1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kua-Zahl dringend gesucht!

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Himbeere, 28. Februar 2016.

  1. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Werbung:
    Was ist die Kua-Zahl einer Person, die im Juli 1978 geboren wurde?
    Ich musste erst mal nicht überlegen, das ist auch mein Geburtsjahr, ich sagte ihr 2. Frauen 2 (westliche Gruppe), Männer 4 (östliche Gruppe). Und genau da ist das Problem...

    Die lange Version:
    Obwohl sie vielleicht ein wenig maskulin war, habe ich sie ganz klar als Frau wahrgenommen. Als sie mir also sagte, dass sie genetisch ja eigentlich ein Mann ist (und es auch nach der OP immer bleiben wird), wurde ich - nachdenklich.

    "Sie sehen verwirrt aus." "Das ist nicht verwirrt," sage ich "das ist nachdenklich. Bei verwirrt hätte ich hier (ich deute vage an meine Stirn) mehr Falten." An dieser Stelle schweifte das Gespräch für längere Zeit in Richtung Botox, Hyaloron- und/oder Eigenfettunterspritzungen ab... (Ich sagte ja: für mich ist sie eine Frau...) :D

    Welche Zahl ist zuzuordnen?
    Genetik vor - Mensch? Oder umgekehrt?

    Damit es kein Thread zum Thema Geschlechtsumwandlungen wird, bitte ich euch um konstruktive Beiträge - weil ich es - das gebe ich ehrlich zu - einfach nicht weiß, und in meiner themenbezogenen Literatur nichts finde, das mir weiterhelfen würde.
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.313
    Ort:
    -
    Kurze Antwort: Je nach Geburtsgeschlecht.
     
  3. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Kurze Antwort: KUN 2- Erde... ?!?

    Siehst du - so geht`s mir auch gerade...;)
     
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.313
    Ort:
    -
    Haha. Ich hatte nochmal editiert, nachdem ich deinen Beitrag erneut gelesen hatte. Und zwar aus dem einfachen Grund, daß in deiner Formulierung das Geburtsgeschlecht für mich *nicht* klar ersichtlich war. Anders gesagt, insbesondere deine Formulierung "Als sie mir also sagte, dass sie genetisch ja eigentlich ein Mann ist (und es auch nach der OP immer bleiben wird), wurde ich - nachdenklich" ist für mich missverständlich, da die Operation im Zuge einer Geschlechtsumwandlung darauf abzielt, ein neues Geschlecht zu etablieren. Ob das aus Feng Shui/ daoistischer perspektive Sinn macht, bleibt mal außen vor. Aber egal wie man zu Geschlechtsumwandlung steht - das Geburtsgeschlecht gilt als entscheidend. Ansonsten heißt es experimentieren.
     
  5. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Dann entschuldige ich mich für die Formulierung.

    Aber das ist es ja. Gerade DAMIT tue ich mich hier so schwer: was ist denn das "Geburtsgeschlecht" eines Menschen, der von frühester Kindheit an weiß, dass er/sie im falschen Körper geboren wurde? Hängt die Antwort wirklich allein an körperlichen Merkmalen?

    Danke @Grey!
     
  6. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.313
    Ort:
    -
    Werbung:
    Erst mal ja. Hat was mit der chinesischen Medizinauffassung und der Entstehung der Meridiane zu tun (wie Ba Zi).
     
    flimm gefällt das.
  7. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Hallo Himbeere,
    das ist aber nicht bei allen so, viele merken das auch erst in der Pubertät, wenn sich die geschlechtliche Reife entwickelt und wissen erst mal nicht, was los ist...
     
  8. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    gab es zu der Zeit als Dinge wie die Kua-Zahl usw ersonnen wurden, die Möglichkeit sein Geschlecht per Operation zu ändern?
    diese Frage wird vermutlich mit Nein zu beantworten sein. daraus ergibt sich meiner Meinung nach, daß das Geschlecht,
    mit welchem man geboren wurde, maßgeblich ist.

    btw .. ist mir neu, daß man heutzutage als Frau gilt, wenn man sich für Kappes wie
    Botox, Hyaloron- und/oder Eigenfettunterspritzungen interessiert und daß man im
    Gegenzug als weniger weiblich gälte, wenn man sich dafür nicht begeistern kann und will.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen