1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kritik an spirituellen Radikalisten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Zivilisation, 2. September 2004.

  1. Zivilisation

    Zivilisation Guest

    Werbung:
    Es ist entsetzlich welche Arroganz sich manch einer herausnimmt mit der Behauptung, er kenne die Wahrheit, den wahren Weg des Menschen, er sieht das Licht, er sei geistig weiter als andere. Mit welchem Recht stellt ihr euch dar und glaubt das beste zu sein und der Welt eure Sicht aufzwingen zu müssen ?

    Eine Welt nach eurer Vorstellung wäre ein totalitäres Diktatur-System bei dem der Mensch keine Freiheiten hätte. Ihr redet andauernd von innerer Freiheit aber Fakt ist, dass es keine innere Freiheit ohne die äußere gibt. Materialismus gehört zum Mensch sein aber ihr glaubt zu wissen was ein Mensch ist und was nicht. Nur weil einige von euch Außenseiter sind oder mit der Welt nicht klarkommen sind sie Machtsüchtig und wollen die Welt mit ihrem Glauben beherrschen. Es ist nur ein Glaube. Ein kultischer Glaube ohne Beweise. Wenn irgendjemand die westliche Welt angreifen möchte, dann wird ist er ein Terrorist. Ihr seid zwar nicht unbedingt gewalttätig aber eure subtilen Manipulationsmitteln, eure lieben Wörter, sind alles nur Verblendungen für psychisch verwirrte. Niemand von euch ist geistig weiter als ich. Ich war einstmals spirituell, erkannte jedoch, dass es ein falscher Weg ist. Es ist Diktatur und es ist Arroganz. Die Nazis hatten die selben Methoden verwendet wie die Spiritualität. Ihr denkt ihr seid frei, seid es aber nicht. Das denkt ihr nur in eurem Kopf, weil ihr besessen seid von dieser Sichtweise und sie nichtmehr kritisch hinterfragen könnt. Die westliche Welt ist so offen, dass sie vieles erlaubt. Bis zu einem gewissen Grad sogar Spiritualität. Ihr jedoch nützt die Freiheit aus um die Welt in eine Glaubens-Diktatur zu führen.
     
  2. Zivilisation

    Zivilisation Guest

    Ich verachte New Age und diesen ganzen spirituellen Schwachsinn. Er versucht den Menschen nach einem Bild zu erschaffen, welches, ist es erstmal durchgesetzt, jedwede Abweichung davon auf's schärfste ausgrenzen wird. Materialismus soll schlecht sein ? Ich lebe gut damit. Ich fühle mich wohl. Ich würde mich ohne Materialismus gewiss nicht mehr gut fühlen aber Moralisten versuchen auf allen Ebenen der Medien sowie auch in anderen Bereichen die Massenmanipulation durchzusetzen. Materialismus ist menschlich. Dies ist für New Ager jedoch nicht begreifbar. Wenn es nach ihnen ginge, würden wir wie die Indianer im Zelt leben oder in einer Höhle. Unser technischer Fortschritt, Leben zu klonen, all dies ist Teil der Evolution. Und das sollten New Ager auch hinnehmen. Aber das werden einige gewiss niemals tun. Was bleibt wird ein Krieg sein. Ich bin für die westliche Welt, für Kapitalismus, für technischen Fortschritt, für die Wissenschaften, für Wohlstand, Luxus, Materialismus aber zugleich bin ich auch für Werte, die eine Gemeinschaft ermöglichen. Dies jedoch hebt sich auf sobald in einer Gesellschaft wie der heutigen viele verschiedene Gruppen eine gänzlich andere Gesellschaft wollen, welche aber selten eine andere Gruppe ebenfalls für lebenswert hält. Christen, Satanisten, Juden, Islamisten, Mohammedaner, Rechtsradikale, Traditionalisten, Patrioten, Nationalisten, Kapitalisten, Kommunisten, Sozialisten, Moralisten, Linksradikale, Sekten, Zivilisationsgegner, Zivilisationsbefürworter, Technikhasser, Technikfreunde und viele andere Gruppen mehr.

    Sollte ich einen Krieg erleben, ich kämpfe für die westliche Welt und werde mich gegen alles stellen, welches versucht diese Zivilisation zu gefärden. Damit zählen viele Gruppen zu meinen Feinden. Und diese Gruppen sind sich untereinander selbst Feind. Ich kann indianische Lebensart genauso wenig ausstehen. Ich träume davon, Menschen im ganzem Universum anzusiedeln. Planeten wohnhaft zu transformieren, Menschen zu klonen, Lebewesen in Laboren zu erschaffen anhand von Kreativität die vielleicht Kiemen haben und die ich nicht als künstliche Wesen betrachte sondern als Ergebnis von Evolution zu der wir beigetragen haben. Ich träume von Reichtum und Luxus für alle Menschen. Raumschiffe, Zeitreisen, Frieden, Liebe, Geld, urbanes Leben. Und irgendwo wird es außerirdisches Leben geben und wir werden Dimensionen des Universums, des interstellaren Raumes besiedeln und bevölkern. Unsere hiesigen Tiere im gesamten Universum ansiedeln und es wird wunderbar werden.

    Wenn mir jemand eine Höhle der Steinzeit einreden möchte, plädiere ich dafür, dieser Person eine Ohrfeige zu geben und sie danach mit kaltem Wasser zu begießen. Sie ist nicht mehr ganz dicht. Und in letzter Konsequenz wird es Krieg geben. Manche Unterschiede sind zu groß für den Frieden. Man muss so ehrlich sein und es zugeben. Unterschiede können interessant sein aber zugleich auch vernichtend. So ist das bei Menschen vielleicht nunmal und darum sollte man die Kriege gewinnen um nicht der dem anderen Untergebene zu sein.

    Uns werden noch große Kriege bevorstehen in diesem Jahrhunert...Große innergesellschaftliche Kriege...Kriege um Weltanschauungen. Das Problem ist, dass all diese spirituellen Spinner nur deswegen von einer "besseren" Welt träumen, weil sie schlechtes erlebt haben am eigenem Laibe. Es hilft nur eines...Gemeinschaftswerte. Wir brauchen wieder deutschen Gemeinschaftssinn. In unseren Schulen beginnt der Anfang der Hölle des Lebens für viele Menschen. Auch zu Hause bei den Eltern. Wenn diese Gesellschaft nicht untergehen will und dies darf niemals, nie und nimmer geschehen, dann müssen wir besser miteinander umgehen. Dann werden Sekten auch keine Chance haben. Ich bin selbst einmal jemand der spirituellen Seite gewesen, fand jedoch aufgrund von Reflektion heraus, die ich an mir selbst durchgeführt habe, dass es zum einen Schwachsinn ist und dass meine Gründe und Probleme ganz woanders lagen. Mich auf diese Seite zu schlagen war der Ausdruck. Die Ursache lag teilweise bei dem bestehendem System aber ich habe einen Weg gefunden es mit anderen Augen zu betrachten und nicht das System ist schlecht, sondern es werden zu viele andere, für die Gesellschaft wichtige Dinge vernachlässigt. Wenn wir vermehrt Werte für ein miteinander leben einführen, dann erschaffen wir uns ein Paradies auf Erden. Von spirituellem Quatsch rate ich jedem ab. So wie dieser nämlich von manchen Medien oder Gruppen angewandt wird, ist er mit der Lebensphilosophie der westlichen Welt nicht kompatibel und damit inakzeptabel.
     
  3. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    ziemlich dummer beitrag von dir zivilisation

    für alle die diese kurzen beiträge hassen:
    mir ist es das nicht wert irgendwas hier zu begründen oder eine argumentation
    mit so einem wie zivilisation anzufangen weil ich weiss das es zu nichts führt....
     
  4. mrak

    mrak Guest

    Ja, elaminato (sry ums richtig zu schreiben bin ich zu faul), da ist eine Diskussion reine Zeitverschwendung.
    Wie er selbst zugibt, ist er spirituell gescheitert und will nun irgendwo seinen Frust abladen.

    LG mrak
     
  5. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Eigentlich, da ich eine etwas spirituell geprägte Person bin, antworte ich in der Regel nicht auf so etwas, speziell für dich werde ich dieses Prinzip jetzt aber mal aufgeben. Aufmerksamkeit hast du jetzt ja schon mal. Da aber mein Champagner anfängt sich aufzuwärmen, und sich meine Katze gleich am Kavier vergreifen wird, fasse ich mich kurz:"nein" , :cool:

    Wenn du auf eine disskusion aus bist, dann schriebe bitte einen neuen Thread, und formuliere das alles etwas anders, denn ich finde es eine Beleidigung, das sich so jemand wie du, als westlich zivilisiert bezeichnet.
     
  6. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Werbung:
    "Wer sich an die Gerechtigeit hält, kann auf keinen Fall die Grenzen der Mäßigung überschreiten. Durch die Führung des Allsehenden erkennt er die Wahrheit in allen dingen. Die von den gelehrten Größen der Kunst und der Wissenschaft so oft gepriesene Zivilisation wird, wenn man ihr gestattet, die Grenzen der Mäßigung zu überschreten, großes Unheil über die Menschen bringen. So warnt euch der Allwissende. Ins Übermaß gesteigert, wird sich die Zivilisation als eine ebenso ergiebige Quelle des Übels erweisen, wie sie, in den Schranken der Mäßigung gehalten, eine Quelle des Guten war. Denkt darüber nach, o Menschen, und gehört nicht zu denen, die verwirrt durch die Qualen des Irrtums streifen. Es naht der Tag, da ihre Flamme die Städte verschlingt, das die Zunge der Größe verkündet: "Das Reich ist Gottes, des Allmächtigen, des Allgepriesenen"."

    Soweit Bahá'u'lláh zum Thema Zivilisation. Zum Thema Freiheit sagt Er: "Wahre Freiheit ist nirgendswo anders zu finden als in der Unterwerfung unter die Gebote Gottes", und Er versichert uns daß dies so ist, "so wenig ihr das auch begreifen möget".

    Aber es geht wirklich nicht, das hat Jesus schon deutlich gemacht vor 2000 Jahren: Mann kann entweder Gott dienen, oder dem Mammon (Reichtum, Geld). Wir haben nur ein Herz, und können somit nur einem Gott dienen. Da dies so ist, besteht der Sinn des Lebens darin, "Gott zu erkennen und anzubeten". Für dieses Erkennen Gottes ist jeder selbst verantwortlich. Jeder muß mit seinen eigenen Augen und eigener Überzeugung sehen. Welcher Gott kann uns wirklich ernähren? Ich spreche hier von der Seele, denn die Tage des Körpers schwinden nur allzu schnell.....

    :blume: :blume: :blume:

    Alles Liebe von Yojo
     
  7. Jorijama

    Jorijama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    235
    @ Hallo Zivi,

    das war wohl mehr Zuvielisaton als Zivilisation, was Du da gebracht hast. Da gibt es bei Dir sicherlich interessante Kritikansätze gegenüber der sogenannten Spiritualität, über die man nachdenken und diskutieren sollte. Aber Du verpackst das Ganze in einem unsachlichen und wirren Rundumschlag, angereichert mit kruden Zukunftsvisionen, so dass dabei die interessanten Ansätze unter gehen.

    @ Hallo Yojo,

    habt Ihr Bahá'í Eure persönliche Meinung in Euren heiligen Schriften eingefroren? :guru:

    Jorijama
     
  8. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Nun gut, jetzt wo ich mich nun an die ausgelassen haben, sind wir quit.

    Aus deinem post lese ich alleridngs heraus, das du über etwas wütend bist. Höhrt sich so a, als werest du enteuscht worden, nicht nur von der Spiritualität, sondern von einer Person, die spirituell gelebt hat. Ich würde grad mal auf freundin/freund tippen.

    Naja, gan nebenbei, bin ich ich in der wetlichen Welt geboren, und ich WILL in ihr leben. Ich bevoruge die westliche Werte, größtenteil, teilweise sind einige nichteuropäische werte einfach Menschlicher. Und teilweise könen andere Werte auch um nachdekne anregen.
    mein größert Wunsch were es, das der Weltraum besiedelt wird, das die Wissneschaft ein hoch erlebt, wie sie es noch nir hatte. beim klonen uä bin ich vorsichitger, wobei ich nicht für ein grundsätliches verbot bin, außer was unächst Menschen betrifft.
    Mich stimmt es wirklich traurig, das deustchland den bach runtergeht. Ich würde ich jedereit für Deuschland und Europa einsetzten, solange sie nicht gerade gegen jede regel der Moral verstoßen sollten.
    Mein Traum were eine Weltregierung, alle Menschen verient in einem Staat.

    Ich bin aber kein Kapitalist. Der Kapitalismus ist alt, und uss erneuert werden. Sieht man denke ich auch. Unserer Wirtschaft geht den bach runter, unserer Welt geht den bach runter. Es muss ein neues System her.

    Krieg wird es vermutlich geben, aber nicht weil die Spirualradikalisten (lol) ihn beginnen werden, sondern, weil unsere Wirtschaft kaputt geht, die Ammis deswegen Krieg führen, und so einen Keil wischen die Östliche und Westliche Welt treiben.

    Ich öchste noch hinufügen, das ich mich durchaus an ateriellen Dingen erfreue. Ich habe allerdings gemerkt, das ich glücklicher bin, wenn ich weniger habe (beiht sich nciht auf´s Geld :) , das könnt ruhig erh sein). Es geht darum spass an der Materiellem zu haben, aber nicht abhängig von ihm zu werden.
     
  9. Namo

    Namo Guest

    Lieber Yoyo,

    Freiheit ist die Freiheit von XYZ. Das impliziert eine Freiheit von XYZ, das ein Unterwerfung - wie ein kleines Tier einem Großen - beansprucht. Eine Unterwerfung kann keine Freiheit sein. Eine Freiheit ist eine Freiheit von Religionen, religiöser Versklavung, und sozialer Versklavung. Frei ist frei.

    Ein Mensch, der nichts begreift ist nicht frei. Frei wird er durch Begreifen, Wahr_nehmen, Erkennen, Wissen. Muhammad wußte. Jesus wußte. Kaum ein anderer außer Rumi und ein paar anderen. Was wußten sie? Gott.

    Diese Welt ist anders als die spirituelle Welt. In dieser Welt mußte Jesus essen. In der spirituellen Welt nicht.

    In dieser Welt gibt es das Fressen und gefressen werden. Ohne das, gibt es kein Leben. Ein Lebewesen kann nur Leben, wenn ein anderes dafür stirbt, auch wenn es nur eine Pflanze ist oder ein Same. Das galt auch für Jesus.

    In der spirituellen Welt gibt es kein Fressen und gefressen werden und keinen Futterneid. Jede Seele ist mit jeder verbunden. Sie alle sind Gott. Aber es ist richtig, daß die erkannte Ordnung ein Sein ermöglicht, das dieser Ordnung ergeben ist, wie man der Wahrheit (z.B. Mathematik) oder der Liebe ergeben ist. Das ist aber keine Unterwerfung, es ist ein Sein.

    Wenn jemand sagt, daß 4 mal 5 = 16 sei, und das wahr sei, auch wenn Du das nicht begeifen magst, dann ist er ein Betrüger der Wahrheit - die Gott ist.

    So einfach ist Gott.

    Namo
     
  10. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    aaaaaaah ja....

    :escape:

    Alles Liebe
    Romy

    :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen