1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kriegerischer Märchenfilm gedreht!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenlicht333, 18. Mai 2014.

  1. Werbung:
    Ich sah das unser Ort vergrößert erschien, mit etwas Bewegung, das war ein Spezialeffekt, alles erschien riesengroß.
    Die Kirche wurde immer wieder eingeblendet.
    Dann erkannte ich das es auch im Fernsehn war, beim zappen war es zu sehen, weil vorher war auf allen Fernsehern das gleiche Programm, das war langweilig.
    Erst dachte ich es ist ein Theaterstück, dann erkannte ich das es sich um einen interessanten kämpferischen Film handelt.
    Es war im Kiefernwald, ich erkannte 3 Personen, zwei junge Frauen in schönen Kleidern, und einen jungen Mann, es schien so als wäre er der Boss.
    Dann passierte es das die Person die niemanden je was böses antat, von der anderen Frau verflucht wurde.
    Gleich hoch 10, weil die unschuldige Person, versuchte schon sehr oft aufs Pferd zu steigen, rutschte aber an den Seiten immer wieder runter, sie hatte keine Möglichkeit, was sie auch machte.
    Die verfluchende Frau, der sieht man leider nicht an, das sie zerstörerisch ist, das heißt, sie wirkt noch dauerhaft im Film mit.
    Der Boss der alles einteilt sieht das die unschuldige Person Probleme hat weiter zu kommen, und empfiehlt dieser Frau ihre Beine in die Hände zu nehmen, und so schnell wie möglich in eine Bestimmte Richtung zu laufen, da es im gesammten Umfeld sehr gefährlich ist, und man getötet werden könnte.
    Auch die verfluchende Frau muss sich verstecken gehen.
    Dann erkenne ich die Hauptdarstellende des Ortes sie hat eigentlich lange glatte schwarze Haare, und hat sie Grün und Rotviolett gesträhnt.
    Sie ist selber noch jung aber so bescheiden, das sie sich nur selten zeigt.
    Jetzt denke ich, das die verfluchte Frau ich sein könnte, da ich ja öfter das Gefühl habe, nicht weiter zu kommen, egal was ich auch versuche und wie oft.:confused:
     
  2. Und der Boss denke ich steht für Gott oder das Schicksal, das mir den Weg zeigt.:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen