1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kriege um Wasser?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 19. August 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    In naher Zukunft statt um Öl?

    Habe gerade Nachrichten geguckt, da wurde der Victoriasee als der zweitgrößte Süsswassersee der Welt behandelt. Der Pegel ist bereits um rd. 2 m gesunken und diese WasserHyazinthe überzieht immer größere Teile des Sees, so daß die Barsche und andere Fische, bald keine Laichmöglichkeiten mehr haben, da die Untiefen immer mehr austrocken. Das wiederum lässt die Fischerei zusammenbrechen mit weiteren Folgen etc.




    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,51135,00.html


    Was sagt uns das alles?


    :morgen:
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Dass die Barsche nicht in den Victoriasee gehören und die Menschen vorher verhungern.
     
  3. SammyJo

    SammyJo Guest



    Das ist korrekt, denn der Barsch wurde dort ja angesiedelt und man kann hier vielleicht wieder einmal sehen, was solche Eingriffe in die natürlichen Gegebenheiten auf Dauer anrichten.

    Es gibt ja genügend andere Beispiele für Eingriffe in die Natur, die sich dann zu regelrechten Plagen und anderem entwickelt haben.

    Nur was hat die Wasser-Hyazinthe jetzt damit zu tun?


    Und wie geht es mit dem Wasserressourcen generell weiter?

    Nützen da die fast inselgroßen Abbrüche der arktischen Eisschollen langfristig etwas oder sorgen die eher für noch größeren Schaden?

    :confused:
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Welche Umweltbedingungen braucht die Wasser Hyazinthe?
     
  5. gerard

    gerard Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    steiermark
    das raubtier mensch,wurde auf einmal unzufrieden,da sprach gott zu ihm,du mensch,wenn ich dir verstand gebe,bist du dann zufrieden ?,oh ja sagte der mensch und sofort war er zufrieden,doch das hielt nicht lange an,denn mit seinen verstand hatte er immer mehr und mehr angestellt ,was so weit führte,daß er erkannte das des lebens wichtigster saft, daß wasser in gefahr ist. da ging er wieder zu gott und bat ihm,nimm mir doch wieder meinen verstand,damit ich überleben kann.doch gott sagt ,daß geht nicht mehr,das hättest du dir früher überlegen müssen,doch eine chance hast du noch,du überlebst,wenn du auf mich hörst!............und der mensch begann auf gott zu horchen und so überlebte er . ...... b.g.v.gerard
     
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.279
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    hi gerard

    glaubst du wirklich er begann auf diesen gott zu horchen? ich eher nicht! der mensch schafft es bestimmt noch seinen eigenen lebensraum zu vernichten! :rolleyes:
     
  7. Galahad

    Galahad Guest


    Und was hat der Missionierungskram mit dem Thread zu tun?
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Vielen hat er das aber nicht angeboten :D
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Dass Menschen nicht in der Lage sind, die Natur wirklich zu verstehen. Und falls sie es doch verstünden, wär die Wirtschaft trotzdem wichtiger. Der Planet ist ja zum Ruinieren da.

    ...
     
  10. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    Ja, das ist wirklich frappierend, wenn ich mir die G8- und andere Gipfel dazu immer ansehe und diese unglaubliche Uneinsichtigkeit mit der beharrt wird zu zerstören, weil es die Wirtschaft kurzfristig nach oben bringt.

    Gewinne, Gewinne, Gewinne!

    "Wir wissen, wir werden uns alle umbringen, aber bis dahin möchten wir soviel wie möglich Gewinne gemacht haben, um als ganz Große in die Annalen einzugehen!"


    Aber mal zum Wasser zurück, habe etwas recherchiert:



    http://www.geospot.de/wasserkonflikt/ressource.htm


    Damit dürfte ja einiges klar sein.

    Nur, gibt es keine Techniken und Alternativen, mit denen man das bisher nicht brauchbare Wasser dennoch nutzbar machen kann? Klar gibt es die, die sind aber unglaublich teuer und mit großem Aufwand verbunden, nicht wahr?

    :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen