1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krieg

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Swan, 20. September 2006.

  1. Swan

    Swan Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    Guten Abend zusammen!

    Ich habe letzte Nacht wieder etwas merkwürdiges geträumt. Der ganze Traum war geteilt in Sequenzen/Bilder..er hatte keinen wirklichen Ablauf..Was zwischen den Sequenzen geschah konnte ich nicht sehen..Nur einige Bilder blieben mir.

    Ich träumte davon, dass ich zu Hause mit meinen Eltern war. Irgendwie erreichte uns die Nachricht, dass Krieg auszubrechen droht. Soldaten waren ebenfalls bei uns im Haus, einem davon konnte ich direkt ins Gesicht schauen, er sah eigentlich freundlich aus, aber ich hatte dennoch ein mulmiges Gefühl. Als wollten Sie uns alles wegnehmen, was wir haben. Die Dorfbewohner verliessen das Dorf und flüchteten. Ich konnte diese Bilder jedoch nicht wirklich sehen, ich konnte es jedoch auf eine Art und Weise wahrnehmen. Auch Schüsse, Waffen etc. konnte ich nicht wahrnehmen..Was ich sehen konnte, war wie man unser Auto nahm und damit flüchtete..Wir machten uns danach auf den Weg zum Nachbarn, ich war jedoch nur mit meinem Vater zu Fuss unterwegs. Ich konnte Menschen sehen die in Panik waren, sie rannten hin und her..Ich fühlte mich dabei ganz komisch, als könnte ich nicht glauben, was sich da abspielt, ich war mir der Gefahr nicht bewusst..Ich stand wie gelehmt da..

    Ich habe mit Hilfe eines Traumdeutungslexikons versucht den Traum zu deuten. Habe herausgefunden, dass der "Soldat" mir sagen möchte, dass mein Ruf auf dem Spiel steht, er möchte mich vor einer Gefahr warnen. Er steht auch für seelische Erschütterungen. Deshalb macht mir der Traum Angst, ich habe Angst meinen Job zu verlieren..oder irgendwie von einer Nachricht überrascht zu werden, die mein Leben ins Chaos stürzen könnte. Mein Leben ist zur Zeit auch so schon chaotisch genug, ich finde mich einfach nicht mehr zurecht..erkenne mich manchmal selbst nicht mehr.

    Kann mir jemand weiterhelfen? Weiss jemand von euch, was dieser Traum sonst noch bedeuten könnte?

    Alles Liebe

    Swan
     
  2. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    genau kann ich dir den traum nicht deuten aber er war sicherlich aufregend.

    belass es dabei dass es eine geschichte war die so niemal mit dir selbst pssieren wird.

    du kannst ruhig träumen solange du frei von angst bist und wenn du dabei leichtigkeit verspürst ist das nur gut.

    leider konnte ich nicht herauslesen ob du leichtigkeit verspürt hast, dass kannst du dir aber selber beantworten.

    schöne nacht noch!
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Hallo Swan, viele Traumbücher machen den 2. Schritt vor dem ersten, oft kommst du mit Nachdenken viel weiter. :)
    Der Krieg heißt erst einmal, dass du einen Konflikt hast. Das kann sein, dass dieser Konflikt in dir besteht oder auch zwischen dir und anderen; das ist so etwas, dass nur der Träumende selbst entscheiden kann.
    Es gibt auch Konflikte, die einem noch gar nicht bewusst sind, das ist auch nichts ungewöhnliches.
    Im Moment ist es dir sicherer, wenn du etwas Abstand einhältst.
    Du nimmst deinen Vater mit und ihr kommt aus eigener Kraft vorwärts: die Regeln, die in deinem Leben gelten, werden auch weiterhin gelten - auch wenn es langsam vorwärts geht.

    Hey, oft weiß man hinterher erst, wozu etwas gut ist. Kopf hoch!
     
  4. Zürena

    Zürena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    28
     
  5. virtualgirl

    virtualgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    2
    hi, karin mein name.

    ich habe so etwas ähnliches letzte nacht geträumt.
    allerdings bin ich im traum aufgewacht, habe woanders gewohnt, die gegend war mir nicht bekannt.
    ich schaute aus dem fenster, und sah unendlich viele panzer und soldaten (bewaffnet) über felder marschieren. ich schrie dann plötzlich, oh gott wir haben krieg. wer sich noch im raum befand war wohl mein bruder, denn ich nannte davor seinen namen. die armee ging an mir vorbei, und sie haben mich nicht gesehen, owohl es ganz große fenster waren am gebäude.
    erst als ich links aus dem zimmer schaute (tür war nen spalt offen), sah ich einen soldaten am fenster klopfen.
    in dem moment bin ich aufgewacht...

    wie darf ich das verstehen?
     
  6. DeeCee

    DeeCee Guest

    Werbung:
    hallo swan,

    ich kann mich dem beitrag von unterwegs anschliessen. du scheinst innerlich einen konflikt zu durchleben und das spiegelt sich in deinem traum wieder.
    ich selbst habe schon recht häufig von krieg geträumt und das was mir die ganzen traumbücher gedeutet haben, traf nie zu.
    in träumen verarbeiten wir ziemlich viel und das ist auch gut so. es kann sogar sein, dass du mit deinem traum sogar einen konflikt auf "höherer" ebene bereits gelöst/geklärt hast und dieser in deinem täglichen leben garnicht stattfinden wird. so war es nämlich auch mal bei mir.
    wichtig ist, dass du nicht in angst gehst und darauf vertraust, dass dir der traum eher zugute kommt und dir im grunde nur etwas zeigen will. nimm nicht alles für bare münze was in den traumbüchern steht. wir menschen sind einfach viel zu individuell und jeder assoziiert mit bestimmten dingen etwas anderes.

    also kopf hoch und keine angst!:)

    nonchalant
     
  7. Swan

    Swan Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    52
    Hallo Zanil

    Vielen Dank für deine Antwort. Bin schon ein wenig beruhigt.

    Der Traum war sehr merkwürdig ja..Angst hatte ich eigentlich nicht, denn irgendwie war ich da und nicht da..Als würde ich die ganze Situation nur beobachten..so als wäre ich in Trance.

    Danke für deinen Beitrag.

    Alles Liebe

    Swan
     
  8. Swan

    Swan Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für die Beiträge :danke: ..Entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt antworte..

    @Unterwegs, Zürena und Nonchalant
    Danke für die Deutungen. Ja tatsächlich ist die Antwort meist sehr naheliegend und eigentlich auch logisch :) aber ich brauche meist einen kleinen Schubs, um der richtigen Antwort auf die Spur zu kommen.

    Ich vermute, dass ich einen Konflikt mit mir selbst zu lösen habe. Einen mit meinem "alten" ICH und dem "neuen" ICH, denn irgendwie hat sich in meinem Leben ein neues Kapitel aufgetan und ich weiss nicht, ob ich richtig handle..Ich bin Konflikten ständig aus dem Weg gegangen und habe alles auf mich genommen, ohne das mich Schuld traf, nur um Konflikte zu verhindern. Jetzt ist es anders, intuitiv suche ich das was mir zusteht..meistens fällt mir das erst später auf, dass ich anders vorgehe als sonst. Man hat mir auch gesagt, dass ich zur Zeit in einer Umbruchsphase lebe. Es macht mir lediglich Angst, weil es mir nicht vertraut ist und weil das, was ich tue so unüberlegt ist..Ich verspreche mir jedes Mal zuerst darüber nach zu denken, was ich sage und was ich tue, nur klappt es nicht.. Ich fühle mich einfach verloren in dieser Situation..Ich verstehe diese Welt nicht mehr.

    Ich weiss nicht, was ich mit meinem Verhalten zur Zeit bewirke. Es ist verrückt. Ich fühle mich manchmal sehr wohl und manchmal fühle ich mich total verloren und verstehe nicht, was das Ganze eigentlich soll. Es hat sich alles verändert. Ich habe mich verändert und ich weiss nicht, ob mein neues ICH mir was Gutes oder Schlechtes bringt..ich zweifle öfters daran, das richtige getan zu haben. Eine Hellseherin hat mir öfters geraten, dass ich auf mich zu schauen sollte, ein wenig egoistischer sein sollte (ich denke im gesunden Masse, nur was ist gesund und was nicht mehr?)..was ich auch jetzt plötzlich teilweise unbewusst mache..

    Mal sehen, was dabei herauskommt..ich denke auch, dass ich erst später den Sinn dieses Traum bzw. der ganzen Situation verstehen werde.

    Vielen Dank und alles Liebe

    Swan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen