1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krieg(e)?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mila, 27. Mai 2010.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallöli,

    hier gibt's ja schon einen Thread zum "kommenden" Uranus :)

    Aber es kommen ja auch Jupiter, Saturn & Pluto ist um's Eck.

    Alles auf/ im Aspekt zum Widderpunkt (Allgemeinheit, Öffentlichkeit u.s.w.).

    Ich habe vor kurzem mal die Horoskope (genaue Daten & Quartale) zum Beginn des 2. Weltkriegs angeguckt -> Parallelen.

    Mit der 22°30 - Technik gesellt sich in die Widderachse auch 7°30 Jungfrau. Dort steht Mars nächsten Monat fast Bogenminutengenau, wenn Sonne auf 0° Krebs.
    Widderpunkt = Mars = Uranus hatte ich für damals glaube ich auch gefunden (finde aber meine Blätter grad leider nicht mehr), hm.

    Damit hätten wir Widderpunkt = Mars = Uranus. Jupiter & Saturn (durch Halbsummen eh) mittendrin.
    Sogar der Mond steht noch in der kardinalen Waage.
    Außerdem läuft der Transneptuner Hades dieses Jahr in den Krebs (Hades u.a. Verborgenes, Vergangenheit, Verzicht, Not).

    Finde, das ist ein ziemlich heftiges Kaliber. Man sieht es ja eh schon, aber das gibt sicher noch einige erschreckende Überraschungen, oder? Ich meine jetzt nicht nur Wirtschaftskriesen u.s.w., sondern bei Mars & Uranus denk ich eher an Gewalt.

    *Sachenpack&denPlanetenwechsel*

    lg, Mila
     
  2. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Ich würde sagen, die Uhr tickt.

    Mars läuft u.a. in einer Woche in die Waage zum spannungsreichen Bündel.


    http://www.news-item.de/2010/07/24/nordkorea-kundigt-heiligen-krieg-gegen-sudkorea-und-usa-an/

    "Die nordkoreanische Nationale Verteidigungskommission hat am Samstag gegen die USA und Südkorea den drohenden Beginn eines “heiligen Krieges” erklärt.

    Dazu werde man im Notfall auf Atomwaffen zurückgreifen, hieß es. Die Fronten hatten sich verhärtet nachdem ein südkoreanisches Militärschiff im März offenbar durch nordkoreanische Streitkräfte versenkt wurde und dabei 46 Opfer forderte.

    Nordkorea dementiert allerdings die Beteiligung an dem Unglück. Weiterhin wollen die USA weitere Sanktionen gegen das kommunistische Land verhängen, damit solle die finanzielle Unterstützung für Atomwaffen- und Raketenprogramme unterbunden werden. Indes hat Südkorea die innerstaatliche Grenzüberwachung verstärkt.

    Bereits im Februar hatte Nordkorea davor gewarnt, Südkorea mit Atomwaffen anzugreifen."

    Bei Befürwortern zum Atombombenabwurf damals (Little Boy etc.) gab es auch Betonungen an der Widderachse (Waage). Hm.
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    es gibt einen kritischen Bericht zu dem Umstand, dass Beweise (Torpedo) gefälscht sein könnten um damit Nordkorea in ein schlechtes Licht zu rücken.

    Anders gesagt, es könnte ein Friendly Fire oder Seeminen-Unglück gewesen sein und Südkorea weiss dies zu nutzen.

    http://bertjensen.info/die-cheonan-wurde-nicht-von-einem-torpedo-versenkt/

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/07/die-cheonan-wurde-nicht-von-einem.html

    Ich habs nicht immer mit solchen Seiten, die politisch orientiert sind, aber in diesem Fall ist -- hmmm. Bei Tagesschau und Konsorten wird dies nicht so richtig gebracht.

    Spannend oder bedrohlich?

    Was tut man, wenn man jemanden vor sich hat (Nordkorea), der sich in die Ecke gestellt sieht (wir warens nicht), und vielleicht wirklich nichts damit zu tun hat`? Man darf ihn nicht weiter reizen. Nordkorea hat dieses Zeichen gegeben: Lasst uns in Ruhe.
    Hat gewisse Ähnlichkeiten mit dem, wie man mit kleinen Kindern umgehen muss, von denen man weiss, dass sie auch mal ausflippen (Nordkorea könnte ausflippen). Und ich denke, in Bezug zum Iran wird man mehr Macht und Stärke demonstrieren wollen, weil es da was zu erreichen gilt (nicht die auch noch mit Atomwaffen).

    LG
    Stefan
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    .

    Hallo Mila:)

    wenn man sich die Grafik dazu anschaut, kann einem schon mulmig werden, schlimmer gehts ja fast nimmer.
    Da braut sich jetzt innerhalb der nächsten Woche eine massiv destruktive Energie zusammen.
    Pluto´s Quadrate beunruhigen mich, in Zusammenhang mit Atomwaffen, besonders.
    Mal sehen, wie sich der Konflikt entwickelt.

    lg
    Gabi
     
  5. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Hi Mila!:umarmen:

    Uiuiui, das sind ja keine schöne Themen. Ich hoffe ja immer auf die Vernunft und die Erkenntnis, dass niemand einen Atomkrieg gewinnen kann!

    Und zu Mars: da hoffe ich sehr auf den Einfluss Saturns, der ja auch grad rüberwandert. Der könnte den Mars noch ein wenig bremsen, während er das Quadrat zum Pluto bildet. Was meinst du?

    Lieben Gruss,
    Anna
     
  6. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    “Ay ay ay Korea, der Krieg kommt immer näher” (Koreakrieg 1950)

    Seit Jahren findet dieser Nervenkrieg nicht nur im Japanischen Meer statt, sondern auch im Persischen Golf.
    Entweder werden dafür Vorwände konstruiert oder er dient als Abschreckung der angeblichen atomaren Bewaffnung Irans und Nordkoreas. Lügen haben im Internet-Zeitalter immer kürzere Beine. http://de.wikipedia.org/wiki/Cheonan_(PCC-772)#Untersuchung_und_politische_Reaktionen

    Im Horoskop der USA (Unabhängigkeitserklärung) vom 04.07.1776, 17:47 Uhr, Philadelphia-phi/PA (USA)
    steht die Venus auf 03°09 Krebs, Sonne (13°Krebs) und Saturn (14° Waage) bilden ein Quadrat.

    Am 21.08.2010 stehen tJupiter (02° Widder), tSaturn (02° Waage) und tPluto (02° Steinbock)
    im kardinalen Kreuz zur US-amerikanischen Venus (03°09 Krebs).

    Am 20./21.08.2010 gehen tMars und tVenus über den USA-Saturn, der im Quadrat zur USA-Sonne steht.

    Am 20.08.2010 steht tSonne in Opposition zum Mond der USA, der in Konjunktion mit tNeptun/Chiron ist.

    Barack Obama, quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es könnt geladen sein.
    Hillary Clinton, wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

    Zieht Euch in Würde von den Kriegsschauplätzen der Welt zurück und verursacht nicht noch mehr Chaos!
    Eure Supermacht ist dem Niedergang geweiht, wie es Emmanuel Todd schon 2002 in seinem Buch
    „Weltmacht USA. Ein Nachruf“ beschreibt.

    Ruhe in Frieden, Weltmacht USA.
     
  7. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Ja von außen ist wohl immer schwer zu erkennen, was eigentlich abgeht. Intrigen im Kleinen haben schon solch verheerende Auswirkungen, da kann man sich vorstellen, was da auf der Weltenbühne zusammenkommt ^^
    Dieses Jahr (und folgend) sind eben die Konstellationen dafür, dass ein Fass überschwappt, viel eher gegeben als sonst, das ist wohl der größte Unterschied, würde ich denken...Irre gibt's genug :schmoll:

    lg
     
  8. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Ja, die Atomwaffen. Finde vorallendingen, wenn das was passiert & immer weitere kreise zieht, das man (ich) immer denkt, das hätte aber verhindert werden können....soviel Blödheit u.s.w. aber das ist wohl eine Zeit des ernten, was man gesät hat....:)

    lg, Mila
     
  9. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Denke ich eher im Gegenteil. MA/SA ist eine klassische Todesachse/-kombination (soll jetzt nicht reißerisch klingen, hat sich eben erwiesen), die jetzt auf den Widderpunkt zuläuft.
    Ohne Saturn würde manches vielleicht nicht so heftig ausfallen, weil er das Quentchen "Lehrmeister/Konsequenz" mit hineinbringt.
    Denke, unter Pluto-Uranus z.B. kann man u.U. auch mal Bungee-Jumpen, Saturn sagt, bist du auch richtig "angeschnallt" und sicher, dass deine Knochen das durchhalten? Wenn nicht alle Bedingungen so gut wie möglich erfüllt sind, zeigt er das auch.
    Ma/Pl steht für mich persönlich eher für gewaltige Entwicklungen...
    Was meinst du?

    :kiss4: Mila
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo Mila,

    habe ich deswegen immer soviel mit Tod zutun?
    Weil ich einen Mars/Saturn hab?

    LG
    flimm
     

Diese Seite empfehlen