1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krieg der Religionen: Trauriger Mumpitz

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von federschnee, 20. März 2013.

  1. federschnee

    federschnee Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Der Titel klingt vielleicht etwas provokanter oder salopper, als er eigentlich soll.

    Ich frage mich schon so wahnsinnig lange, warum die verschiedenen Religionen sich eigentlich oft bis aufs Blut bekriegen. Es ist doch völliger Irrsinn. Wenn man sich mit Religion an sich beschäftigt und sich die verschiedenen Glaubensrichtungen ansieht, stellt man irgendwann fest, dass es im Prinzip, also grob eigentlich das gleiche ist.

    Was ist, wenn alle wirklich an exakt dasselbe glauben, aber jede Religion schlicht nur eine andere Bezeichnung für das alles hat? Warum erkennen die Menschen das nicht, sondern töten weiter in ihrem Wahn, allein die "richtige" Religion zu haben?
    So viel in den Religionen ist Menschengemacht. Die Kirchen, die "heiligen Bücher"... Wie kann es einerseits heißen "Vor Gott sind alle gleich", aber andererseits sind die einen gleicher als andere und die anderen müssen mit aller Gewalt bekehrt oder umgebracht werden?

    Was soll dieser Irrsinn nur?
    Ich persönlich nutze auch nur die Bezeichnungen "Gott", "Engel" und "Dämonen", weil ich in einem christlich geprägten Kulturkreis aufgewachsen bin. Ich könnte genauso gut "Spaghettimonster", "Spargel" und "Blobfisch" sagen, aber das gleiche meinen.
    Bezeichnungen sind Menschengemacht und nicht von "Gott". Es ist traurig, dass die Menschen sich gegenseitig bekriegen und nicht erkennen, dass es völliger Blödsinn ist, dies zu tun.

    Am Ende sind wir doch alle von dem gleichen "Wesen" geschaffen und kehren zurück zu "ihm".


    Nur ein paar Gedanken, ich bin gespannt, wie andere so denken.
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Da in vielen Religionen davon ausgegangen wird, dass nur die eigene Religion richtig ist, ist Intoleranz bereits im Kern vorhanden.

    Das ist alles keine Überraschung.

    Wenn du unter anderem sagst, dass die "heiligen Bücher" menschengemacht sind, dann würden das die meisten Gläubigen ablehnen. Die Leute glauben eben nicht alle das selbe. Und wenn man darüber wirklich diskutieren dürfte, dann würde das den Religionen den Boden unter den Füßen wegreissen.

    LG PsiSnake
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2013
  3. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    das gegenteil ist der fall psisnake. wenn du nämlich darüber nachdenken und diskutieren anfängst wird dir klar, das dein leben und das leben der ganzen welt an einem seidenen faden hängt, und dein leben verläuft wie ein blatt im wind vor dem herannahenden hurrikan.
    die meisten vermeiden darüber nachzudenken, weil sie es nicht aushalten würden wenn sie es begreifen könnten.
    wer glaubt hat wenigsten immer noch die hoffnung.
    wer ans richtige glaubt wird auch keinen krieg anfangen.
    mfg
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Es ist keine Kontrolle möglich. Sehe ich auch so. Finde das aber nicht weiter tragisch, die Dinge geschehen oder auch nicht, solange tu ich einfach so, als gäbe es sowas wie Sicherheit.

    Vermutlich brauche ich darum keinen Gott, keine Religion, keine Hoffnung, keine Kontrollinstanz "in diesem Sinne".

    LG
    Any
     
  5. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.279
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    ..die religionen in ihrer grundlage sind es mit sicherheit nicht...es sind immer nur die menschen die eine religion dazu benutzen solch einen irrsinn auszulösen..
     
  6. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Werbung:
    Eine Aussage die ich durch einen Jenseitskontakt empfangen habe:
    Jede Religione ist richtig, wenn sie die Liebe lehrt! aber keine eurer Religionen hat das geringste mit uns im Jenseits zutun.
    in Liebe Gida
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Religionen sind von menschen gemacht und menschen sind streitlustig und überheblich...jedenfalls die Menschenreligionsfanatiker
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Und auf sowas kommt man mit ein wenig Nachdenken nicht von alleine?
     
  9. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Es scheint nicht!!!
    in Liebe Gida
     
  10. hoan1051

    hoan1051 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Weiz
    Werbung:
    Meiner Meinung nach hat Religion bzw. Kirche mit dem Glauben sehr wenig zu tun. Religion und Kirche ist eigentlich nur ein Machtwerkzeug (seit jeher) um die "Schafe" dazu zu bringen dem Leithammel hinterherzulaufen. Und die Blutvergießerei resultiert wieder rein aus dem Machtgehabe der Oberhäupter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen