1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kreislaufzusammenbruch

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Angel076, 4. September 2006.

  1. Angel076

    Angel076 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo Ihr alle,
    ich wollte mal fragen, ob mir jemand die Zeichen eines Körpers bezüglich eines Kreislaufzusammenbruchs erklären kann. Ich bin gestern einfach umgefallen...war aber nur im Fallen so für 2 Sekunden weg. Danach ging es wieder, hab nur etwas gezittert. Die letzten Monate habe ich mich mit einer sehr großen Sorge rumgeschleppt, aus der ich einfach keinen Ausweg finde. Ich habe doll Angst und das begleitet mich jetzt schon einige Wochen. Kann der Zusammenbruch etwas damit zu tun haben?
    Aber selbst wenn ja, weiß ich eigentlich nicht was ich tun kann. :confused:
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi,

    meine Mutter hatte vor einigen Wochen einen Kreislaufzusammenbruch.
    Bei ihr war aber der Grund, dass sie ständig zu wenig isst, und vor allem zu wenig trinkt, sie ist schon älter und hat *nie* Hunger oder Durst. :(
    So ein "umkippen" kann böse enden, wenn man entsprechend blöd fällt, meine Mutter ist umgekippt als sie vom Einkaufen wieder aufn Weg heim war. Ist auf den Hinterkopf gefallen, hat sich dann da eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen, ist kurz darauf wieder aufgestanden, weitergegangen und nochmal umgekippt, und aufs Gesicht gefallen.
    Resüme: Notarzt ist gekommen, ein Tag im Spital, wo ihre Vitalfunktionen überwacht wurden, ob nicht was schlimmeres passiert ist, (Blutgerinnsel im Kopf oder so, was GOTTSEIDANK NICHT war) leichte Gehirnerschütterung, Platzwunde neben dem Auge musste genäht werden; war im Gesicht und auf einem Arm ganz aufgeschürft, grün und blau, Nase angeknackst, und Brustkorbprellung. :(((((

    Ich schätze mal dass der Grund bei dir woanders liegt....?
    Phobien können auch zu einem Kreislaufzusammenbruch führen.
    Und ewige Sorgen ebenfalls....
    Wovor hast du so große Angst?

    LG
     
  3. Angel076

    Angel076 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    es ist jemand gestorben und wir wissen noch nicht woran und warten seit 2 1/2 Monaten auf das gerichtsmedizinische Urteil und das Warten und die ANgst vor dem Ergebnis machen mich fertig.
     
  4. Katarina

    Katarina Guest

    Natürlich hängen Deine Sorgen und Deine Kreislaufschwäche miteinander zusammen. Andernfalls würdest Du einen solchen - möglichen - Zusammenhang gar nicht erwähnen. Weshalb hast du denn Angst vor dem Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung?

    Katarina :)
     
  5. Angel076

    Angel076 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    Vor der Todesursache. Sie hatte gefastet.
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo,

    für mich ist da auch ein klarer zusammenhang,
    und ersichtlich ist auch,
    dass ANGST krank macht ...

    das siehst du jetzt an dir selbst !!!

    du musst zur ruhe kommen,
    zu dir finden,
    ich weiß nicht, meditieren zb .....

    und auch WENN die todesursache das fasten war,
    so darf dich dieser grund nicht krank machen!
    das brächte niemandem etwas !!!!

    lg die lilaengel
     
  7. Angel076

    Angel076 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    Ich weiß das. Nur schleichen sich Gedanken ein, wo ich nur Angst bekomme. Weil es ist so unfassbar und ich kann die Angst nicht abstellen. Ich versuche damit zu arbeiten, loszulassen, Wege zu finden, das Vertrauen zu haben das alles gut wird aber ich schaffe es nicht
     
  8. Katarina

    Katarina Guest

    Liebe Angel,

    Und was ist daran für Dich so angstbesetzt? Was hast du damit zu tun, dass es Dir eine solche Angst macht?

    Katarina :)
     
  9. Angel076

    Angel076 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    Ich macxhe mir Vorwürfe das wir es erkennen hätten müssen aber sie sagte immer es ist ok und wir sollen vertrauen haben. (sie war sehr spirituell und sie hatte bis dato unser Vertrauen nie missbraucht). Was, wenn jemand uns dafür verantwortlich macht, was wenn man uns vorwirft, wir hätten was tun müssen?
     
  10. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi angel,

    ich habe da einen tipp von gila van delden (eine buchautorin, auf deren seminar ich war):

    nimm dir einen zettel, und schreibe :

    URVERTRAUEN - NUR VERTRAUEN

    das schreibst du so oft und so lange,
    bis die angst in dir nachlässt!

    glaube mir bitte,
    es funktioniert !
    ich habe das selbst schon gemacht!!!!!!!!!

    glg die lilaengel
     

Diese Seite empfehlen