1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krebssonne und Widdermond

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von LizzyBennet, 20. Juni 2016.

  1. LizzyBennet

    LizzyBennet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Ihr Lieben,

    wie schätzt ihr jemanden mit dieser Stellung ein, ganz allgemein?
    Ist jener nicht ständig hin und her gerissen, von zwei schon argen Extremen?

    Ich hoffe, ich beleidige euch nicht mit meiner Frage. Ihr seid so in der Tiefe der Materie und eine nur allgemeine Auskunft verursacht euch sicher Bauchweh.

    Dennoch...ich habe im Netz nichts finden können zu dieser Konstellation.

    Herzlichst, Lizzy
     
  2. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.196
    Hallo Lizzy,

    schade, dass keiner etwas dazu sagen will, weil das Thema an sich interessant ist.

    Ich kann dir leider nicht so viel sazu sagen, als dass man noch den Rest des Radix ansehen müsste. Es kann ja gut sein, dass die Extreme gut ausgeglichen werden.

    Vielleicht traut sich ja jetzt jemand. Ansonsten finde ich die Seite astro.com sehr aufschlussreich.
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Lizzy,

    Widder und Krebs ergeben Feuer und Wasser, aber beide Zeichen sind kardinaler Natur, was Ich-Behauptung und Ich-Durchsetzung bedeutet. Der Widder geht direkt, der Krebs seitlich an seine Vorhaben anderen gegenüber voran. Der Widdermond reflektiert und kann nur zwischen der Sympathie und Antipathie sein Befinden im Kontakt zum Ausdruck bringen, also sein Gefühls-Ich. Mit der Sonne kommt das Bedürfnis nach einem behaglichem Nest auf, und ein Mond wird als Kind im Nest groß. Da kann einem die Familie als kleines Stehaufmännchen empfinden, und mit dem Feuer kann man Wasser auch zum kochen bringen, sogar zum Verdampfen, wie ein Flammenwerfer. Mit der Sonne kannst du willentlich vorgehen.

    Du hast jedenfalls im Radix eine Sonne Oppostion zu deinem Mond, wobei beide in anderen Zeichen stehen. Du kannst dich gut reflektieren, und es kann auch sein, dass man in der Beziehung ein Vaterthema gebacken bekommt. Jedenfalls bräuchte man die Daten mit dieser obigen Konstellaton von Sonne im Krebs und Mond im Widder....

    Alles liebe!

    Arnold
     
    LizzyBennet und Aember gefällt das.
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Bayern
    Liebe LizzyBennet,

    trivialer geht es nun nicht mehr. Sorry, aber wie soll einer einen Menschen einschätzen, der zufällig geboren wurde, als die Sonne durch den Krebs ging. Das heißt, er hatte Zeit vom 22. Juni bis 23. Juli., mal ganz abgesehen von den Jahrzehnten, die er dazu Zeit hatte. Das heißt schon mal gar nichts. Na ja und zur Geburtsstunde war dann der Mond eben zufällig im Widder, auch wieder eine Feststellung, zu der erst mal gar nichts zu sagen ist.
    Da fällt mir meine Schwester ein, die hat den Mond im Widder. Wenn etwas gut klappt, ist sie zufrieden. (Ich auch, und ich habe den Mond in der Jungfrau) Sie ist unternehmungsfreudig (ich auch, ich habe den Mars im Wassermann) und hat wenig Geduld und Ausdauer. Das sind einfach pauschale Aussagen aus der Literatur, die passen auf jeden und keinen. So kann man Astrologie nicht betreiben, das hat auch nichts mehr mit Astrologie zu tun. Da kaufe ich mir eine Bildzeitung und bin vollends zufrieden gestellt.

    nach welcher Konstellation hast Du denn gesucht? Ich kann beim besten Willen keine Konstellation erkennen.
    wozu Aember?
    Welches Thema?

    Sprichst Du nun von Dir LizzyBennet oder von "jemanden" x-beliebigen? Wenn Du von Dir sprichst, kannst Du ja auch eine konkrete Frage stellen, Deine Radixdaten veröffentlichen, dann wirst Du auch ganz bestimmt eine Antwort erhalten, die Dich vielleicht zufrieden stellt. Vielleicht ist es auch ganz interessant, von welchen Extremen Du sprichst?

    In diesem Sinne
     
    ScorpioAuqa und XVIIiz gefällt das.
  5. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Bayern
    Wie soll über Widder und Krebs eine Opposition zustande kommen? Ich habe die Radixdaten von LizzyBennet auch gesehen, nur haben sie ja wohl nichts mit Krebs und Widder zu tun. Ihre Daten zeigen eine Opposition von einer vermutlich kompensatorischen Schützesonne und einem Zwillingsmond dessen Frequenz mit nicht bekannt ist, auf der Achse 12 / 6. HE von 12 Jup. in 11 und Herrscher von 6 Zwi.Merk. in 1. Das ist in keiner Weise mit der Thematik verwandt, die dieser Thread als Überschrift trägt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2016
    XVIIiz gefällt das.
  6. LizzyBennet

    LizzyBennet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Lieber Gelbfink,

    ich wollte das Thema gestern löschen, leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, dies zu tun.

    Ich habe von vornherein geschrieben, dass ich hoffe niemanden mit der Frage zu beleidigen.
    Es ist der Thread hier nicht wert, dass es dich aufregt, ja fast erzürnt.

    Ich habe nicht von mir gesprochen, ich versuche jemanden, der mir sehr an Herz ging vor einigen Jahren, besser zu verstehen.
    Habe selbst aber erkannt, dass das vertane Zeit ist. Schon lange. Immer wieder aber diese Fragen....Fragen...
    Es gibt Dinge, die sind, wie sie sind und werden auch durch Versuche, zu ergründen nicht besser/anders/ ;-)
    Zumindest nicht, wenn man es im Außen sucht - Verstehen und erfahren geht besser über die Kommunikation derer miteinander, die es betrifft.




    Liebe Aember,
    danke für deine Antwort.
    Einen Radix habe ich nicht, ich hab nur das, was ich von diesem Menschen durch die Begegnung weiß und fühlte.


    Lieber Arnold,
    herzlichst Dank, dass du mir was dazu geschrieben hast.
    Durch die bildhafte Sprache kann ich mir das besser vorstellen, als durch reine Fakten.







    Niemand beginnt eine Begegnung mit den Worten, welche Uhrzeit und wann bist du geboren....
    Und ich würde das auch nicht wollen. Der Reiz liegt doch darin, den Anderen kennenzulernen und zu erfahren.


    Ich selbst wusste meine eigene Geburtszeit nicht, habe sie übers Standesamt erfahren. Denn in den früheren Geburtsurkunden, im Familienbuch, stehen keine Uhrzeiten.



    Ich bitte nun darum, dieses Thema zu schließen. Ganz lieben Dank an alle!
     
  7. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.196
    Lizzy, lass dich nicht verunsichern, du hast nichts falsch gemacht.
    Es gab hier auch schon Zeiten, wo man so fair war, auf jede Frage einzugehen.

    Wenn dich die Beschäftigung mit Astrologie noch nicht abgeschreckt hat (was ich verstehen würde), könntest du dir anhand der Geburtszeit und des Ortes kostenfrei ein Radix erstellen lasen auf der genannten Seite. Da knann man dann einiges zu den jeweiligen Punkten nachlesen.
     
  8. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.196
    Wirklich schade, dass man hier solche Antworten lesen muss.
     
  9. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Rureifel

    Ne Aember, @Gelbfink hat vollkommen Recht.
    Vielleicht hätte ein Statement gereicht. Aber dem Unmut kann ich nachspüren.

    Und was soll das denn hier. :ROFLMAO:

    Amber, warum hast du inhaltlich nicht geantwortet, du setzt anscheinend auch auf die Expertenantwort.

    Lass dir bitte sagen, dass die ´Experten´ genau solche trivialen Eingangsfragen nicht gerne annehmen.
    Und nur um deine Neugierde zu befriedigen muss sich niemand anderes von dir schupsen lassen.

    @Arnold hat ja schon versucht, so gut wie möglich und freundlich darauf einzugehen. Mehr ist in der Tat nicht drin.

    @Lizzy gerne bekommt du eine Antwort, wenn du das Thema konkretisierst und Daten ´lieferst´. Aber du hast dich entschlossen das Thema zu schließen, auch gut. :unsure:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2016
  10. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Aember,
    Na ja, ich meine, genau das trifft jedoch des Pudels Kern. Es gibt viele Möglichkeiten, die Astrologie zu nutzen. Zum einen können wir sie ernsthaft betreiben und die Informationen daraus aufnehmen, um an ein Ziel zu kommen, was sich jeder selbst definiert.

    Zum anderen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten die Astrologie auch als Entertainment zu nutzen. Das hat für mich trivialen Bestandteil. Das sind pauschale Kurzaussagen in der "Bildzeitung", oder astrologische Artikel zur Unterhaltung in Boulevardzeitungen. Wenn wir also wie eingangs in diesem Thread danach gefragt werden, wie wie eine Krebsonne oder einen Widdermond ganz allgemein einschätzen, als was darf ich das dann bitte bezeichnen? Das ist in meinen Augen Unterhaltung pur und hat in keiner Weise mehr etwas mit der Realität des Horoskopeigners zu tun. Der Laie jedoch wird hier keinerlei Unterschiede machen, oder erkennen können - für ihn ist es Astrologie (Humbug, Aberglaube und weiß nicht was sonst noch). Ich für mich möchte gerne dazu beitragen, die Astrologie als ernste Wissenschaft wahrzunehmen und die Essenzen daraus für die Weiterentwicklung zu nutzen, das wird jedoch nicht gelingen, wenn nicht ab und an auch mal Statements kommen, die vielleicht die Befindlichkeiten des ein oder anderen treffen.

    Vielleicht hilft Dir diese Erklärung und sorry, dass Du das lesen musstest, nur es ist meine ehrliche Meinung, zu der ich auch stehen möchte.
     

Diese Seite empfehlen