1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krebsbetonung und emotionales Klima

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lilith12, 7. Juni 2009.

  1. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:
    Liebe Astros!

    Heute beschäftigt mich dieses Thema besonders. Es ist ja bekannt, dass krebsbetonte Menschen in einer unverträglichen Atmosphäre mehr leiden als andere. Es geht einem einfach unter die Haut, man kann es nicht so leicht von sich fernhalten. Mich würde interessieren, ob es anderen auch so geht und welche Schutzmechanismen ihr da verwendet?

    Lieben Gruß:umarmen:
    Iliana
     
  2. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Liebe Iliana,

    wie meinst Du das genau mit einer unverträglichen Atmosphäre?

    Streit, unterschwellige Aggressionen oder Spannungen, einfach grundsätzlich eine angespannte Umgebung? Unterdrückte Wut oder ganz offen ausgelebte?

    Ich komme mit allem unterdrückten, unterschwelligen nicht zurecht. Weißt Du, was ich meine?! Wenn sich zwei offen anbrüllen neben mir, ist das total okay für mich. Deren Ding. Schreite weder ein (außer wenns mich beim Lesen oder Schreiben stört), noch sitz ich mit Angstschweiß daneben und hoffe, dass sie es überleben. Außer natürlich es artet aus, dann krieg ich schon auch Angst, wenns in Drohungen und Gewalt mündet.

    Aber richtig unverträglich für mich als krebsbetonten Menschen ist alles, was nicht offen passiert, man spürt aber bei jedem Schritt, dass es da ist.
    Wut, Angst, Hass, Aggressionen, aber alles unter der Oberfläche. In der Arbeit, zwischen Verwandten, einem Paar, etc. Ich kann mich da sehr schlecht abgrenzen und spüre irgendwann alles, was die in sich haben in dem Moment. Das ging früher bis hin zu Kopfwehattacken und Asthmaanfällen, weil um mich irgendeine Spannung war.

    Ich hab in der Therapie gelernt mich abzugrenzen. Mit regelrechten Übungen, in denen man wiederholt: ich bin hier und das andere ist außen. Es hat nichts mit mir zu tun. Es ist da draußen.

    Ich musste das machen. Weil ich die Wahl hatte zwischen einem sehr behüteten Leben mit einem sehr ruhigen Menschen oder einem verrückteren Leben mit dazugehörigen Spannungen, Dramen, etc. Und ich wollte einfach zweiteres. Damit ich dann aber nicht dauernd Kopfweh hab, musste ich was tun. Es geht schon besser mit der Methode, aber ganz der Meister bin ich auch noch lange nicht...;)
     
  3. Majissa

    Majissa Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    186
    Ort:
    BY – Stadt-Land-Fluss
    Hallo Iliana und Anna :) ,

    mir geht es da ganz ähnlich wie Anna. Mit offenen Konflikten komme ich eher zurecht als mit unterdrückten, unterschwelligen Geschichten. Die kann ich gar nicht vertragen.

    Ich versuche dann normalerweise eine Zeitlang, solche Situationen zu überspielen (mit Geduld, Humor …) – aber lange funktioniert das nie. Ich haue dann irgendwann auf den Tisch :nudelwalk ; dann kracht’s wenigstens und keiner kommt mehr aus. Mit meinem stark besetzten 1. Haus (Uranus, Mars, Mond, Pluto) lässt das selten lange auf sich warten …

    Ich führe das allerdings weniger auf meine Krebs-Anteile zurück (hab zwar Sonne und Merkur in Krebs, aber von einer Betonung kann -- im Vergleich zu anderen Zeichen -- trotzdem nicht so recht die Rede sein … achja, und übrigens, OT: Ich war wählen!), sondern auf meine Kindheit in einer extrem plutonischen Familie, wo ununterbrochen etwas unter der Oberfläche lauerte, Machtkämpfe, Manipulationen, versteckte Aggressionen und unterdrückte Erotik – und das verbunden mit einem Neptun am IC. Da entwickelt man fast zwangsläufig eine gewisse Paranoia gegenüber Unterschwelligem :D …

    Einen schönen Wochenanfang!
    Majissa
     
  4. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Liebe Annastern,

    Es trifft alles genannte zu.

    Du wirst es nicht glauben, aber Kopfwehattacken hatte ich in einer solchen Situation auch schon! Das war aber eine Situation, wo die Wut eines anderen gegen mich gerichtet war. Auf einmal kam dann ein Migräneanfall. Ich habe aber gottseidank immer Kopfschmerztabletten dabei.


    Meine Strategie ist da immer, dass ich mich in mich selbst zurückziehe und nicht mehr erreichbar bin. Wie hinter einer Mauer. Es geht einfach nicht anders.


    Hm...ersteres ist auf die Dauer wohl unerfüllend. Wobei: wenn es zwischendurch mal behütet und ruhig ist, ist das echt Balsam für die Seele.

    Danke und lieben Gruß
    Iliana
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046
    Hallo Iliana,

    beim Krebs-AC würde ich mir den Mond anschauen um zu beurteilen, wie die emotionalen Bedürfnisse sind.
    Der Krebs-AC verwirklicht sich ja über das Zeichen und Haus in dem der Mond steht.
    Krebs-AC braucht eh lange, bis er seinen eigenen Gefühlsmustern auf die Spur kommt, da ist vieles ganz tief verschüttet. Die Krebs-Sonne hat es da einfacher, sie ist sich ihrer emotionalen Muster meist bewußt.

    Mein Mond im Steinbock fühlt sich bei allen hochgradigen Gefühlsausbrüchen unwohl. Ich mag eher, auch bei Gefühlen, einen sachlich Umgang, trotz Krebs-AC.

    lg
    Gabi
     
  6. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:
    Hallo Majissa,

    Ich versuche, solche Sachen zuerst zu ignorieren, überhaupt nicht darauf einzugehen. Aber wenn die Situation andauert und sogar noch schlimmer wird, dann wird der Druck zu groß und es erreicht mich.


    Ich hab den Pluto im 4. Haus, ich weiß, wovon du sprichtst.;) Das Unterschwellige ist so fies, weil es sich nicht greifen lässt. Und es lässt sich auch nicht ganz umgehen. Auch wenn man nicht darauf eingeht, umhüllt es einen wie ein Nebel.


    Danke! Ich stelle mir gerne vor, ich wäre aus der Situation draußen; oder dass ich bald gehe (was auch mein Ziel ist, sobald ich etwas anderes gefunden habe); die Vorstellung, dass die Situation mal endet, ist ungeheuer erleichternd!

    Auch dir einen schönen Wochenanfang und lieben Gruß
    Iliana
     
  7. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Hallo Gabi,

    Mond steht bei mir in Zwilling im 12. Haus, Neptun auch noch gegenüber in 6. Nimmt dadurch Stimmungen aus der Umgebung auf und kann sie nicht draußen lassen. Vor allem, wenn Gift gespritzt wird.

    Was die Gefühlsmuster betrifft: momentan bin ich eher "arm", also ein bisschen in Opfer-Rolle, das ist mir schon bewusst...aber es ist echt so, dass die Stimmung eher unten ist, ich fühl mich schwer und angegriffen. Ich spürs beim Magen ein bisschen. Dieses Gefühl ist mir sehr vertraut, vor allem von früher. Dadurch hab ich aber auch das Gefühl, bei mir zu sein, mich selber so richtig zu spüren.

    Mond in 12 träumt, aus der Situation schon draußen zu sein *gg*, hat also innerlich schon gekündigt.

    Danke und lieben Gruß
    Iliana
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.046

    Hallo Iliana,

    fühl dich mal ganz fest gedrückt :umarmen:
    Bei fast allen Krebs-AC´s läuft zur Zeit t-Saturn durch das 4. Haus. Ich finde, das ist für einen Krebs-AC eine schwierige Phase, bes. für einen 12-Haus-Mond, den ich mir hochsensibel vorstelle und der feinste Schwingungen und Stimmungen aufnehmen kann (muß?). Der Rückzug ist da wohl immer das Mittel der Wahl, obwohl das Zeichen Zwillinge dazu auffordert, zu reden, sich mitzuteilen und unbewußtes bewußt zu machen.

    lg
    Gabi
     
  9. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Danke, ich drück dich auch.:umarmen:
    Saturn ist bei noch in 3, hat aber ein Quadrat zum Mond (0°19'), das dürfte das anzeigen. Das mit dem Reden werde ich beherzigen und hab ich auch schon getan, wobei man eben auch aufpassen muss, dass einem das, was man sagt, nicht umgedreht wird und gegen einen verwendet wird. Aber es bewegt was, wohin auch immer *gg*, alles andere bringt keine Veränderung.

    Lieben Gruß
    Iliana
     
  10. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:
    Was diese Thematik betrifft: ich persönlich kann nur sagen, dass sich dieser Mond nicht abgrenzen kann, dh er muss die Stimmungen aufnehmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen