1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krebs (Vaterbild)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Rainbow77, 13. August 2004.

  1. Rainbow77

    Rainbow77 Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    habe ziemliche Probleme mit meinem Vater (Krebs), komme überhaupt nicht mit seiner Art klar.

    Er flippt bei den kleinsten Kleinigkeiten aus und man merkt das er schnell von äußeren Umständen überfordert ist.

    Er tyranisiert einen durch seine Unsicherheit, selbst bei den kleinsten kleinigkeiten die gar nicht der Rede wert sind reagiert er total emotional und überreitzt.

    Also die Souveränität als Vater hat er für mich nicht. Irgendwie hat er ein sehr dünnes Nervenkostum und eine Empfindlichkeit und Launenhaftigkeit mit der ich einfach nicht klarkomme.

    Irgendwie muß ich meine Energie meine Natürlichkeit unterdrücken, damit er nicht ausflippt, es ist als trage ich eine Zwangsjacke.

    Es ist wirklich die Hölle, habe das Gefühl mich total verbiegen zu müssen nur damit er keinen Koller kriegt.

    Also wenn ich diese Lauenhaftigkeit von ihm mitkriege könnte ich zuviel kriegen, das ist aber mit fast allen Krebsen so, ich muß mich regelrecht verbiegen damit ich seine zarten Gefühlchen nicht verletze.

    Ich kann es am leidvollen Gesichtausdruck und an der Art schon sehen wenn ich es mit einem Krebs zutun habe. Irgendwie tun mir diese Menschen ja leid, nur irgendwann reicht es mir auch, ich kann mich wegen ihnen nicht ständig verbiegen nur damit sie sich nicht wieder verletzt fühlen.

    Ich bin wirklich kein Mensch der andere verletzt, nur wenn jemand nur seine Meinung sagt und ein Mensch deshalb gleich so zusammenzuckt und derart emotional darauf reagiert tut es mir leid, damit komme ich nicht klar, das macht mich fertig.

    Ich kann es nicht mehr, ich kann mich nicht mehr verbiegen nur damit soein Sensibelchen nicht gleich wieder durchdreht.

    Ich habe es versucht, es geht aber einfach nicht, dazu sind wir zu verschieden.
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Hi R,

    In Deinem chart stehen 6 Planeten in Feuerzeichen und -

    In Deinem chart stehen 6 Planeten in kardinalen Zeichen.

    Das ist Deine Realität.

    Ich denke, wenn man bestimmte Verhaltensweisen von anderen nicht erträgt, dann muss man sich von diesen Menschen entbinden. Niemand zwingt Dich diese Beziehung in dieser Weise aufrechtzuerhalten. Aber wenn Dir etwas an Deinem Vater liegt, dann mußt Du ihn das sein lassen was er ist, ein Mensch, der nicht das leistet, was Du von ihm verlangst.

    Das, was Du deine Natürlichkeit nennst, muß nicht notwendig immer ein richtiges Verhalten bewirken. Es kann auch eine Unfähigkeit sein, das Empfindliche, das Verletzbare, nicht ausreichend zu erkennen und zu achten. Und, es kann auch sein, daß Dir Dein Vater paradoxerweise helfen kann, durch seine Empfindsamkeit, Dir bewußt zu machen, dass Herrschen und Kommandieren mit Feuer und Flamme nicht wirklich immer nur positives Verhalten ist, wobei Dein Vater dabei völlig unwichtig ist. Er hat mit Dir und Deiner Dynamik ja nichts zu tun; es passiert ja nur in Dir selbst.

    Emotionen und persönlicher Charakter sind nicht wirklich identisch mit dem Selbst. Man hat einen Charakter, aber man ist nicht der Charakter. Je mehr man sich selbst bewußt wird über das, was man als Charaker mitgekommen hat wie einen Körper, der aus der Ahnenreihe ist, kann man lernen, die Begabungen zu verwenden, ohne daß andere durch Dich bestimmt werden (müssen).

    Verändere die Welt (!), aber laß Deinen Vater den Menschen sein, der er ist, dann kannst Du auch hinter seiner Empfindsamkeit etwas erkennen, an dem es Dir mangelt.

    LG

    Namo
     
    Alone gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen