1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krebs ist heilbar!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ichunich, 1. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ichunich

    ichunich Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2009
    Beiträge:
    243
    Werbung:
    Hab das im Netz gefunden und wollte es euch nicht vorenthalten!
    LG, ichunich
     
  2. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812

    sehr interessant, aber damit du nicht in teufelsküche
    kommst, wegen copyright, hab ich hier den link der seite
    www.anti-krebs.de/
     
  3. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    danke für diesen tread , ihr könnt euch nicht vorstellen was es im Moment für mich bedeutet, ich werde mir das Buch holen.
     
  4. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Ich bin dabei das Folgende durchzutesten - aber ich konnte es noch nicht an jemandem wirklich Kranken (Krebs, Hepatitis, Lupus,...) ausprobieren. Was sagt ihr?
    Kennt das wer? Hat es vielleicht sogar selbst geteste. oder kennt jemanden, der...
    ??!

    http://www.sharinghealth.com/beckprotocol/whatismt.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  5. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    ich war an Lupus erkrankt und wurde geheilt, mein Dank bleibt hier im Forum.
    :umarmen:
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    mit oder ohne link ist es eine copyrightverletzung....
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    kann heißt nicht muss!
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    In wie fern?
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    inwiefern?
    du als moderator bist ja darüber informiert - und hast deswegen doch das eingangsposting gelöscht - also verstehe ich nicht, warum du jetzt fragst.
    die diskussion bzw. erklärung darüber ist doch völlig offtopic und müßte dann moderiert werden, oder?

    :)
     
  10. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    krebs war noch nie 100/ig tödlich,
    aber bei "bösartiger/m" ausbreitung oder herd sehr wahrscheinlich

    das lag und liegt zum nicht unerheblichen teil an der "chemotherapie"
    spätestens danach sind die menschen "krank" - da die körpereigenen abwehrkräfte versuchen müssen gegen das kreuzfeuer stand zu halten

    aber auch das kann nicht pauschalisiert werden


    zum anderen gibt es im schul(!!)medizinischen bereich derzeit eine neue welle der neubetrachtung, die sich einer gewohnheits- und nicht zuletzt regelapparatur gegenüber sieht, die durch kassenökonomie und pharmaindustrie bestimmt wird.
    es ist also ratsam die ärzteschaft bzw wissenschaft nicht über einen kamm zu ziehen.

    wieso ich das so sage oder sagen kann?
    weil mein vater sich selbst innerhalb dieses stromes der neuorientierung befindet bzw ein teil davon ist.

    das ganze nennt sich "präventionsmedizin" und stützt sich auf ganzheitliche betrachtungen der körperfunktionen und deren bedarf
    nicht zuletzt geht es darum den menschen nicht an medizinische wirtschaftsprozesse zu binden, sondern zu einem bewussten eigenumgang zu verhelfen


    dazu gehört unter anderem der einbezug des mineral und vitaminhaushaltes.
    nach aussagen meines vaters genügten für sehr viele patienten eine genaue anamnese bis in die vitalen verhaltensmuster und eine darauf abgestimmte veränderung der lebensführung - begleitet von einem ausgleich des vitamin und mineralstoff haushaltes.

    das gleiche gilt ua für viele krebspatienten


    doch trotz alle dem wäre es fatal und zu höchst irreal die parole
    "krebs ist heilbar" heraus zu schreien
    aber die chance einer erholung - oder besser gar weitgehenden prävention ist durchaus mit sehr einfachen/natürlichen mitteln und wegen möglich

    doch eine gewissheit bleibt und wird mit nichts aufzuschieben sein: der tod
    aber der weg dorthin könnte für viele sicher weit vitaler sein ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen