1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krankheit durch Fluch oder einfach Krankheit

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von tiggi77, 9. April 2012.

  1. tiggi77

    tiggi77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Hoffe sehr auf eure Hilfe. Ich liege seit ca. 6 Wochen im Bett, bin außer Gefecht gesetzt, hab argen Hautausschlag, Schwindel, Übelkeit, Halsweg. War bei einem Alternativmediziner, der hat mir Kolloidales Silber verschrieben. Auch die Therapieempfehlung einer Kinesiologin hat nicht gefruchtet, die Ärzte sind ratlos, die Symptomatik ist die eines pfeifferischen Drüsenfiebers, doch es lässt sich weder das Virus noch virustypische Veränderungen im Blut feststellen, weder können andere Veränderungen festgestellen, lt. Blutbild, serologischem Befund und Rachenabstrich bin ich pumperlgsund, bis auf ein paar Keime, die im Hals gefunden wurden und nicht therapiewürdig zu sein scheinen.:confused:

    Jetzt kommt der Punkt auf den ich hinauswill: Vor 6 Wochen habe ich mit meinem Ex Schluss gemacht. Er hat daraufhin gemeint, ich solle mich nicht mit ihm anlegen, denn er hätte "Kräfte" und so schon seinen Ex-Chef zum Liegen gebracht, sprachs geschahs, schon am nächsten Tag hat die Symptomatik begonnen. Auf diesen Verdacht hin bin ich letzte Woche zu einer Psycho-Kinesiologin, die aber keinen "Fluch" seinerseits gesehen hat, gemeint hat, dass ich das aufgrund dessen habe, weil ich unterbewusst meiner Mutter bei der Entsorgung ihrer Probleme helfe.

    Für Hinweise dafür, was euch dazu einfällt wäre ich sehr dankbar.:danke:

    Ganz lieber Gruß
    tiggi
     
  2. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Was bringen dir denn so hinweise ? du steigerst dich dann doch nur noch mehr in das krankheitsbild hinein. Lass dir lieber helfen von der Kinesiologin ,anstatt sie über flüche auszufragen.

    gute besserung dir . Positives denken hat schon manchen berg verschoben.
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Tiggi,

    der Fluch kann nur deshalb wirken, weil du dich ständig damit beschäftigst, er noch immer Resonanz in dir auslöst. Wenn du wütend auf ihn bist, dann schicke diese Gedanken zu ihm hin. Wut/Ärger in so nem Fall ist berechtigt und muss nicht unterdrückt werden.

    Aus welchem Grund solltest du dich mit ihm nicht anlegen?

    lg pluto
     
  4. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Meine Freundin glaub auch dass sie verflucht wurde.

    Ist das in unserer heutigen Zeit noch wirklich möglich, denkbar?
    Ein Kartenleger hat ihr zu einem Ritual geraten - ich bin skeptisch...
    Kann sowas fruchten, oder ist das nur "Geld aus der Tasche ziehen"

    LG
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Ein Fluch ist ein Wunsch, den jemand anderes ausspricht, und der einen anderen schaden soll.
    Es kann auch wie ein Fluch sein, von jemand nicht loszukommen.

    Rituale vor Ort z.B. in einem Rollenspiel oder während einer Phantasiereise können viell. helfen. Alles andere ist Hokuspokus und hilft nicht weiter.

    Pluto
     
  6. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Werbung:
    Ok, dann ist das, was er machen möchte, nur Geld aus der Tasche ziehen.
    Dacht ich mir schon.
    Sie glaubt halt dran, da sie "soviel" Pech hat.

    LG
     
  7. Villimey

    Villimey Guest

    ich würde das mal mit der alternativ-medizin lassen und nen schulmediziner aufsuchen.stuhl untersuchen lassen,gucken,ob pilze( die bei stress wunderbar gedeihen) im darm sind..die können sich auch auf das hautbild auswirken...

    oder;du vergisst das mal ganz fix mit dem fluch und dann wirds schon besser ;-)
     
  8. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    "Selbsterfüllende Prophezeihung". einfach ausgedrückt.
    im Leben jedoch sehr viel schwieriger zu bewältigen, da solche Flüche (Sätze) eh nur das aussagen, was man insgeheim schon denkt, das ist ein viel größeres Übel. Sie sind quasi eine Bestätigung von Ängsten. evtl. auch einem Gefühl von Minderwertigkeit, sich durch den Satz bestätigt fühlen nichts wert zu sein.

    Konstruktives Denken, realistisches denken, nur --- das ist nicht so leicht bei negativen Überzeugungen. Positives denken ist wenig hilfreich, hört sich gut an, hilft wenig.

    Sätze nach EFT etc. (KLopftechnik) bilden, helfen da schon mehr:

    Auch wenn xy zu mir .... gesagt hat, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.
    Auch wenn ich froh bin krank zu sein, weil dann endlich einer mein Leid sieht, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.
    usw.

    Dazu die beiden Hände seitlich entlang des kleinen Fingers rhythmisch aufeinanderschlagen, mehrmals und den Satz dazu sagen.
     
  9. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Ok danke.

    Leider ist die Überzeugung bei ihr schon so eingebrannt.
    Zu mir hat der Kartenleger auch gemeint, mich habe wer verflucht.
    Jedoch bin/war ich da etwas skeptischer.
     
  10. Glendora

    Glendora Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2012
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Hier kommen wohl mehrere Sachen zusammen. Einerseits klingen die Symptome nach einer Pilzinfektion (Candida etc.). Die würde ich mal von einem Schulmediziner oder auch der Kinesiologin abchecken lassen.

    Andererseits spielt hier sicher auch der Schreck über die bösen Worte des Ex eine Rolle. Die Idee, das Thema zu beklopfen, finde ich sehr gut, das kann schon einiges bewirken.

    Ich hatte mal eine Infektion, die sich auch durch schulmedizinische und naturheilkundliche Therapien nicht heilen ließ. Kurz zuvor hatte ich einen Job bei einem Verlag gekündigt, weil ich herausgefunden hatte, dass dort die Mitarbeiter astrologisch und durch andere esoterische Methoden durchgecheckt wurden. Zudem kamen da einige Verdachtsmomente bezüglich Scientology auf. Da nun nichts bei meiner Erkrankung half, kam ich auf die Idee, testen zu lassen, ob die mir etwa einen Fluch angehängt hatten. Ich bin nämlich dort in Unfrieden weg. Und tatsächlich. Beim Testen kam genau ein Fluch als energetische Ursache für meine Beschwerden heraus. Ich hab mich dann beraten lassen, wie man sowas loswird und mir daraufhin Folgendes vorgestellt: Ich hab dem Fluchschicker meine Faust ins Gesicht gedonnert, ihn grauenhaft verprügelt und zudem sein Büro verwüstet. Danach hab ich alles, was sich von diesem Verlag noch bei mir befand, verbrannt. Binnen kurzem schlugen die Medis an und es ging mir wieder gut.

    Egal, ob man an Flüche glaubt oder nicht, wenn es einem nach einer Auseinandersetzung mit dieser Materie wieder gut geht, ist auch ein solcher "Hokuspokus" mehr als gerechtfertigt.

    Tiggy, wie Pluto weiter oben schrieb, ist hier ein Fluchzurückschicken absolut in Ordnung, zumal der Typ ja gedroht hat. Also mach das ruhig zusätzlich zum medizinischen Checkup.

    Gute Besserung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen