1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kranke Träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von kind of magic, 4. April 2008.

  1. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    Werbung:
    Kann mir jeamdn helfen?
    Ich habe irgendwie komisch träume. Ich kann mich seit etwa einem halben monat nicht mehr an miene träume erinnern, obwohl ich mich normalerweise an 2-4 eriinern kann. Nicht ungewöhnlich, weis ich, aber der letzte Traum, an den ich mich erinnern kann:

    Vor mir stand ein rothaariger Mann, mager mit einer art Glatze (so wenn oben frei ist und links, rechts und hinten haare). Er war ganz weis auf der haut, als wäre er seit jahren nicht mehr and er sonne gewesen. Er trug eine graue Kutte und fuchtete mit einem geschnitzen stab herum, wie als ob er kämpfte. UNd das stundenlang, ich dachte schon cih dreh durch, kann mir bitte jemadn helfen? was bedeutet das? was ist mit mir los, dass cih so einen müll träume?
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Liebe kind of magic
    Um es vorweg zu sagen, Träume sind kein Müll, sondern Aussagen deiner Seele über deine jetzige Lebenssituation.
    Sie kommen nur meist übertrieben u. verwirrend daher.
    Du scheinst in deinem Leben mit jemand oder etwas im Konflikt zu sein.
    (Mann, Chef ect.)
    Geht dir zur Zeit die Lebensfreude ab?
    Zu wenig Sonne in deinem Leben?
    Forsche mal in dir mit was oder wem Du im Kampf liegst.
    Der Traum kann sich auf Schwierigkeiten mit anderen Menschen beziehen.
    Hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen
    Liebe Grüße catwomen
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    rothaarig
    Assoziation: - temperamentvoll,- dramatisch,- spontan. Fragestellung: - Wo in meinem Leben sehne ich mich nach mehr Vitalität?
    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    * Große Leidenschaft.​
    (europ.) :
    * verheißen Beistand und Hilfe,-
    * Rothaarige sehen oder mit ihnen verkehren: einen Menschen, der es gut mit einem meint, hält man für falsch, weil er ein Sonderling ist,- auch Warnung vor zu großer Leidenschaft oder vor Jähzorn bei sich selbst oder bei einem anderen.​

    Mann
    Assoziation: - Yang-Aspekt,- aktiv. Fragestellung: - Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?
    Allgemein:
    Mann (männlich) versinnbildlicht als Ursymbol meist Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Weitere Bedeutungen ergeben sich aus folgenden Begleitumständen:

    * Alter Mann taucht oft im Sinne von Führer oder Guru (siehe unter diesen Stichwörtern) auf.
    * Junger Mann kann auf Rastlosigkeit, Unruhe, Tatendrang oder ungezügelte Sexualität hinweisen.
    * Dicker Mann wird häufig im Sinne von Weichherzigkeit und Mitgefühl verstanden.
    * Großer Mann warnt vor Aggressivität oder Überbetonung des Verstandes.
    * Kleiner Mann kann Minderwertigkeitsgefühle (oft auch sexuelle) versinnbildlichen.

    Psychologisch:
    Nach C.G. Jung bedeutet der unbekannte Mann, der im Männertraum auftritt, die unbewußte Schattenseite des Träumers, die ihn im Wachleben zu einer Auseinandersetzung mit sich selbst und seinen eigenen Mängeln zwingen möchte. In Frauenträumen ist er der Animus, die unbewußte männliche Seite der Frauenpsyche.
    Bei jungen Mädchen erscheint dieser Animus oft in Gestalt des Lehrers, des Vaters oder eines Idols. Träumen Frauen von einem unbekannten Mann, so spiegeln sich in diesem Bild ihre Erwartungen an einen Partner und dessen von der Frau erwünschten Eigenschaften wider. ...

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    * einen großen und starken sehen: du wirst eine ärgerliche Begegnung haben,-
    * ein unbekannter junger: Sorgen,- kann auch auf Leichtsinn hindeuten, der fatal enden könnte,-
    ...​
    (europ.) :
    * bei Frauen sexuell-erotisch zu verstehen, bei Männern als Auseinandersetzung mit sich selbst durch innere Beobachtung der eigenen Mängel zu verstehen,-
    * sehen oder mit einem verkehren: handelt es sich um einen alten Mann, wird man einen guten Rat erhalten,- handelt es sich um einen jungen Mann, kommt es zu Unruhe oder Ruhelosigkeit,-
    ...
    * Frau wird von einem geschlagen: sie wird von ihm unaussprechlich geliebt,-
    ... * mißgestaltet und mürrisch: es erwarten einem Enttäuschungen und Schwierigkeiten,-
    ... * Träumt eine Frau von einem gutaussehenden Mann, wird ihr eine Auszeichnung zuteil. Ist er häßlich, wird sie Ärger durch einen angeblichen Freund bekommen.​
    (ind. ) :
    * Auch ein unbekannter alter Mann, der wohlgestaltet ist, bedeutet das Schicksal des Menschen, ein bekannter meist das des Träumenden. Ein unbekannter junger Mann dagegen bezeichnet stets einen Feind,- jedoch bedeutet ein bekannter junger Mann entweder diesen selbst oder eine ihm ähnliche Person oder einen Namensvetter.​

    Die Beschreibung erinnert stark an eine Clownsmaske. Clown
    Assoziation: - Lachen macht gesund,- oftmals bittersüße Freude.
    Fragestellung: - Muß ich leiden, um fröhlich zu sein?

    Medizinrad:
    Schlüsselworte: Humor,- Leichtigkeit,- Glückseligkeit,- Herz,- Trickkünstler,- Verwirrer,- heilig,- Zeremonie. Beschreibung: Der Clown ist eines der zusätzlichen Symbole des Medizinrads, wenn es als Stein- oder Kartenset zur Anwendung kommt,- er ist dem südlichen Kreisviertel zugeordnet und steht für Humor.
    Der Clown war für viele erdverbundene Völker ein heiliges Wesen. Er lehrt, sich selbst und das Leben nicht zu ernst, sondern mit Humor zu nehmen - auch dann, wenn es sich um »heilige« Augenblicke handelt. Er spielt in vielen Zeremonien eine wichtige Rolle.
    Allgemeine Bedeutung: Humor,- Fehlen von Humor,- Glückseligkeit,- ausgetrickst werden.
    Assoziation: Die Traurigkeit des Clowns, alberner Mensch. Transzendente
    Bedeutung: Ein Trickkünstler,- Zweiseitigkeit. Sei vorsichtig, wenn der Clown in deinen Träumen auftaucht,- wozu er dich auffordert, kann genau das Richtige, aber ebensogut genau das Falsche sein. Clowns lehren dich, auf deine Intuition zu vertrauen.

    Psychologisch: Gestalt zwischen Lachen und Weinen,- das Gefühl der Unsicherheit (kann auch sexuell gedeutet werden).
    Der Clown ist die lustbezogene Figur des eigenen Ich, die uns aber an die Kehrseite des Lebens erinnern soll, an das Ende aller Dinge.
    Clown wird teilweise als Hinweis auf verdrängte Unsicherheit, Hemmungen und Minderwertigkeitsgefühle gedeutet, die dazu führen, daß man sich von anderen zum Narren machen läßt oder selbst dazu macht,- daran muß gearbeitet werden, zum Teil mit Hilfe eines Psychotherapeuten, wenn die psychische Störung aus eigener Kraft nicht zu bewältigen ist.
    Vielleicht kommt im Clown auch zum Ausdruck, daß man von der Norm abweicht, dafür vielleicht gar verspottet wird. Es kann aber auch sein, daß der Clown als Zeichen dafür auftritt, daß der Träumende versucht, sein wahres Ich hinter einer Maske zu verstecken, seiner Umwelt etwas vorzutäuschen.
    Um den Traum näher deuten zu können, muß man auf die Handlungen des Clowns achten oder auch darauf, wie der Träumende zu ihm steht. Alte Traumbücher sehen im Clown gelegentlich die Ankündigung einer bevorstehenden Auszeichnung.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    * sehen: falsche Angaben bringen nur momentanen Erfolg,-
    * sein: du wirst lächerlich werden.​
    (europ.) :
    * Ungewißheit, Furcht vor Spott und Gefühl eigener Minderwertigkeit,- auch: Beteiligung an frivolen Beziehungen,-
    * selbst einer sein: bei seinen Freunden kein Verständnis finden, bedeutet, daß uns andere Leute für einfältig halten,- in naher Zukunft tiefe Erniedrigung erfahren und zwischen Gedemütigten das Dasein fristen,-
    * ein böser Clown: jemand, den Sie für vertrauenswürdig halten, spielt ein böses Doppelspiel mit Ihnen,-
    * ein trauriger: jemand der Ihnen nahesteht, wird Ihre Absichten nicht ernst nehmen.​

    bleich
    Volkstümlich: (europ.) : bleich * und angegriffen erscheinende Freunde: zeigt Erkrankung an,-
    * selbst sichtbar bleicher und angegriffener werden: hat großes Glück zur Folge.

    Kampfhandlungen / Kämpfer / kämpfen
    Psychologisch:
    Der Kampf symbolisiert wie in den Märchen und Sagen den inneren Kampf. Die verschiedenen Ichs kämpfen um die Vorherrschaft, was sich in Entscheidungsschwierigkeiten, Launen und Unklarheit des Träumenden bemerkbar macht. Wichtig ist mit Hilfe der Tagtraumtechnik diese Kämpfe freundlich zu beenden. Vielleicht möchte einem diese Traumsituation aber auch zeigen, daß man mehr kämpfen muß oder zuviel kämpft.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    * Kämpfer: du wirst deine Feinde besiegen.​
    (europ.) :
    * Warntraum, der eine beginnende Erkrankung anzeigt,- man sollte seine Widerstandskraft stärken,-
    ... * an Kampfhandlungen teilnehmen: man versucht bei einer Person durch Schmeichelei Gefühle zu erwecken, obwohl man weiß, daß dies vergebens ist,- die Gefahr ist groß, daß man seinen guten Ruf in Geschäftsdingen verliert,- man muß große Anstrengungen unternehmen, um ehrlich zu bleiben,-
    ... * Meint eine junge Frau, Kämpfer zu sehen, so wird sie bald die Wahl zwischen zwei Verehrern haben.​

    Der Traum kam Dir wohl lang vor in der Erinnerung. Das kann bedeuten dass Du das als Dauerzustand erlebst, der den Großteil Deines Alltags einnimmt.

    Irgend jemanden erfährst Du als bedrohlich. es kann auch sein dass es nicht jemand sondern etwas ist, dem Du eine Figur gibst.
    Da müsste man herausfinden was dieser Mann darstellt.
     
  4. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    Werbung:
    also erstmal war es kein clown. Die frisur stimmt fast, nur sah die haarmeneg eher nach einem "Haarkranz" aus, nur vorn fehlte das stück.
    Dann war es kein Traum, den man genossen hat. ich saß da nur in der Dunkelheit und dah diesen Mann herumfuchteln, es war zum fürchten. Ich hab sogar gespürt ,wie ich gezittert hab. Der Kerl sah irgendwie ekelhaft aus, wie ein monster.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen