1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kranke Hände

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von blumenmeer, 13. April 2004.

  1. blumenmeer

    blumenmeer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe seit fast 3 Jahren Bläschen an den Händen (u. auch teilw. an den Füssen), die mit einer weisslichen Flüssigkeit gefüllt und mit einem starken Juckreiz verbunden sind. Allergie ist es keine. (Wurde getestet) Ich möchte gerne wissen, wie der seelische (psychische) Zusammenhang zwischen Haut - Hand; Haut - Fuss beschrieben wird. Kann mir da jemand helfen?

    Sonnige Grüsse aus Wien

    blumenmeer
     
  2. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    Hallo Blumenmeer!

    Einiges fällt mir spontan ein.
    Hände bedeuten: Greifen und natürlich auch Begreifen, weiters Geben und Nehmen
    Füße: sind die Verwurzelung mit der Erde, "Mit beiden Beinen am Boden stehen!"
    Hände und Füße sind Nebenchakren.
    An den Händen und Füßen enden die Meridiane und alle Organe (Reflexzonenmassage) sind zu finden.

    Die Haut drückt nach außen, den inneren Zustand aus.

    Mein Tipp: beginne mein einer inneren Körperreinigung. z.B. Brennesseltee (= blutreinigend und entschlackend) über mehrer Wochen trinken.
    Zusätzlich würde ich die Ölziehkur machen. Funktioniert folgendermaßen: 1 EL Sonnenblumenöl in der Früh vor dem Zähneputzen für 5-10 min im Mund behalten und "durch die Zähne ziehen". Auf keinenfall schlucken!!! Es ist hochgiftig. Die entstandene Flüssigkeit ist milchig weiß. Danach gut ausspülen, Zähne wie gewohnt putzen und auch die Zunge reinigen.

    Wenn mir zu Deinem Problem noch etwas einfällt, melde ich mich wieder.

    Alles Liebe
    Esoterik
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis

    Die Haut ist unsere Begrenzung von Innen nach Aussen. Die Blaeschen koennten fuer psychische Inhalte stehen, die ans Licth wollen, aber von Dir unterdrueckt werden. Die Haende stehen meisst fuer den Aspekt des Handelns, die Fuesse fuer den Standpunkt und das Vorwaertsgehen.


    lg
    Chris
     
  4. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ganz spontan würde ich dir raten, dich zu erden. Die Hände und die Füße sind die Körperteile,mit denen du Kontakt zur Außenwelt aufnimmst - das wird nun durch die Krankheit eingeschränkt.

    Aber ich möchte nicht zu viel da hineininterpretieren. Wie gesagt, ich bin kein Arzt und Interpretationen können in die richtige, aber auch in die falsche Richtung gehen.

    Neigst du auch sonst zu Hautkrankheiten? Wie stehst du zu deinen Händen? Brauchst du sie sehr im Beruf? Gefällt dir der Beruf? Oder möchte dein Körper vielleicht etwas verhindern und der Verstand ist anderer Meinung?

    Alles Fragen über die du einmal nachdenken solltest ...


    Liebe Grüße
    Kiah
     
  5. blumenmeer

    blumenmeer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Hallo Esoterik,

    vielen lieben Dank für Deine Tipps. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich nehme s. Jan. 04 regelmässig ein Basenpulver, kann ich dann den Tee trotzdem dazu trinken?

    lg blumenmeer
     
  6. blumenmeer

    blumenmeer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Chris,

    auch Dir lieben Dank für Deine Antwort. Kann der "psychische Inhalt" auch schon etwas älter sein? Denn die Bläschen habe ich bekommen, als ich dachte dass es mir gut geht und ich mich richtig wohl fühlte in meiner "Haut".

    lg blumenmeer
     
  7. blumenmeer

    blumenmeer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Hallo Kiah,

    auch lieben Dank für Deine Anregungen. Wie erde ich mich, bzw. wo kann ich darüber lesen? Heisst dass, das ich zuviel Kontakt zur Aussenwelt habe? Ich hatte noch nie zuvor Hautprobleme, ausser in der Pupertät da hatte ich die typische Akne, aber die verschwand ziemlich schnell. Meine Hände habe ich bisher sehr gemocht (jetzt sehen sie schon etwas verrunzelt aus) da ich immer eine sehr weiche Haut hatte. Ich brauch meine Hände ständig im Beruf, da ich Sekretärin bin. Zu Beginn an gefiel mir der Job sehr gut, jedoch gab es gröbere Probleme. Es wurde v. d. Geschäftsleitung zu meinen Gunsten entschieden (was nicht heissen soll, dass jemand anderen dadurch Schaden zugefügt wurde) - jedoch fühle ich mich meinen jetzigen Aufgabengebieten nicht mehr gewachsen, bin unsicher, (war ich vorher auch aber jetzt noch mehr) und habe ständig das Gefühl was falsch zu machen, wodurch dann auch Fehler passieren. Ich bin aber nicht mutig genug, den Job zu kündigen, da ich dann noch mehr Angst hätte, keine Arbeit mehr zu bekommen. Dass einem nicht jeden Tag die Arbeit gefällt ist mir klar, jedoch lebe ich zur Zeit von "Wochenende" zu "Wochenende" und das ist auch nicht richtig.

    lg blumenmeer
     
  8. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Hallo Blumenmeer,

    was verhindern die Bläschen, dass du (evtl. Schreckliches) an einem/r Anderen tust?

    Was war bei dir vor drei Jahren? Gibt es eigene Schuld?

    Und wer hat in deiner Familie im gleichen Alter evtl. Schlimmes erlebt oder getan?

    Liebe Grüße
    Christoph
     
  9. blumenmeer

    blumenmeer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Wien
    Hallo Christoph,

    Die erste Frage versteh so, dass Du meinst, dass die Bläschen verhindern, dass ich jemandem etwas tu?

    Vor drei Jahren ist nichts sonderliches passiert. Aber zuvor sind schräge Dinge in meinem Leben passiert die ich jedoch glaube gut verarbeitet zu haben.

    In meiner Familie glaub ich hat sowas keine/r erlebt. Zur Zeit habe ich keinen Kontakt. Ich hab mich immer als das "Schwarze Schaf" gefühlt und tue das bis heute noch.

    Liebe Grüsse
    blumenmeer
     
  10. Christoph

    Christoph Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Kiel, Schleswig-Holstein (D)
    Werbung:
    Hallo Blumenmeer,

    "schräge Dinge"??? Vielleicht schreibst du mir eine PN dazu? Ich glaube, das ist vielleicht nicht unbedingt was für die Öffentlichkeit...

    Meine Frage hast du ganz richtig verstanden.

    Liebe Grüße
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen