1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

krank seit zweieinhalb monaten

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kascha, 1. Januar 2008.

  1. kascha

    kascha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    hallo,
    so langsam weiss ich mir keinen rat mehr...
    im oktober hat mich eine erkältung erwischt, bei der ich mich eigentlich genug ausgeruht habe, um diese zu kurieren. aber sie ging nie ganz weg. alle symptome verschwanden, zurück blieb nur eine verstopfte nase, die nicht wieder verschwand. im november dann wurde ich wieder krank, diese erkältung dauerte fast vier wochen an, obwohl ich nur im bett und auf der couch lag. weil sie bakteriell war, bekam ich antibiotikum, was aber nur solala half. zurück blieb wieder die total verstopfte nase. jetzt bin ich seit drei wochen wieder krank und bekomme es nicht weg. die ersten zwei wochen habe ich mir auch komplett auszeit gegönnt und mich ausgeruht. aber ich kann ja nicht wochenlang wegen erkältungen überall fehlen. mittlerweile sind die ohrenschmerzen weg aber die verstopfte nase und auch eine total verschnupft klingende stimme sind auch wie nach den letzten malen geblieben. ich fühle mich zwischendurch nie richtig gesund, höre mich auch immer krank an. zwischenzeitlich, wenn nur die nase verstopft war, war ich auch beim hno, der konnte keinerlei krankheitszeichen feststellen. ich hatte vor oktober nie probleme mit einer verstopften nase aber sie geht nun GAR NICHT mehr weg.was soll ich nur tun? habe mittlerweile das gefühl, ich befinde mich in einem kreislauf und wenn ich diese erkältung halbwegs weg habe, kommt in ein paar wochen die nächste. so kann das doch nicht weiter gehen....?
    lieben dank im voraus für eure hilfe!!!!!
    kascha
     
  2. akira

    akira Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    ö
    also ich würd mal den hno wechseln, ich weis von mir selbst das wenn wann viel abschwellende nasentropfen nimmt das sich die schleimhäute daran gewöhnen und mann dauern das gefühl hat das die nase zu ist. du solltest vieleicht auch dein immunsystem stärken.
    in licht und liebe:clown:
     
  3. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    :weihna1 Hallo!

    Also zweieinhalb Monate ist doch eine ziemlich lange Zeit.

    Warst du auch beim HNO--Arzt???

    Hast du dir gleichzeitig von der Apotheke auch etwas zum Gurgeln für den Hals gekauft?
    Hast du dir etwas wie ein Schleimlösungsmittel gekauft?
    Hast du dir Elmser Lutschpastillen gekauft?
    Hast du Nasentropfen verwendet?
    Hast du Aspirin C und Vitaminsäfte getrunken?

    Bist du frisch geimpft? Gegen Grippe, Kinderlähmung und Diptherie?

    Also weil du von Bakterien sprichst fällt mir nur dies ein.

    Wenn du nach dem Schema vorgegangen bist dürfte es nicht mehr vorkommen.

    Die Wohnung ist sauber zu halten.

    Stinkt es in deiner Wohnung?
    Lüftest du des öfteren?
    Hast du Kochwäsche die du mal in der Wohnung aufhängst damit einwenig Dunst enstehen kann und frischer Duft? Auch dass sorgt für eine Desinfektion.

    Am Tag des öfteren das Fenster aufmachen und von 1-5 Minuten gut durchlüften.

    Das wären meine Empfehlungen. :zauberer1
     
  4. Uriella2

    Uriella2 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    331
    Ort:
    nördliches Niederösterreich
    Liebe Akira,
    Das könnte auch eine Allergie sein, die sich so äußert. Bei mir war das so. Hatte monatelang diese scheußlichen Beschwerden und die Fachärzte haben behauptet, dass mir nix fehlt. Schließlich hat mich die praktische Ärztin zu einem Allergietest geschickt. Da wurde festgestellt, dass ich allergisch auf Konservierungsstoffe reagiere, die fast überall drin sind.
    An Deiner Stelle würde ich zu einem anderen HNO gehen oder ganz einfach mal zum praktischen Arzt und um einen Allergietest bitten, oder vielleicht hat der eine andere Idee!
    Alles Gute wünscht Dir
    Uriella2
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    Frohes Neues:weihna1

    Hallo Kascha
    das klingt als wenn Deine ganze Abwehr geschwächt ist. Am besaten Du gehst zum praktischen Arzt, evtl. zu einem anderen und erzählst den ganzen Werdegang Deiner Krankheit.
    Vielleicht mußt Du nochmal Antibiotikum einnehmen. Ist vielleicht möglich daß die erste Einnahme irgendwie nicht gewirkt hat, kann ja vorkommen (Beipackzettel lesen was man alles beachten muß).
    Und wenn das Bakterielle erstmal besiegt ist etwas für die Abwehr tun. Täglich frisches Obst und Gemüse essen, den Tag mit einem Glas Orangensaft starten. Viel Bewegung an frischer Luft in geeigneter Kleidung (auf Kopfbedeckung, Schal und Handschuhe achten!!!). Mal eine Echinacea- Kur machen und darauf achten daß Du genügend Zink zu Dir nimmst, evtl. auch mal eine Kur machen mit einem Präparat aus der Apotheke. Und darauf achten daß Dich kein Streß umhaut.
    Gute Besserung:)
    gruß peunktchen
     
  6. Colchicum

    Colchicum Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Hallo,
    also den bösen Hals kriegt man leicht weg mit Mallebrin (Wirkstoff Aluminiumchlorid). Damit gurgelt man, reisst alles weg, was nicht in Ordnung ist. Aber !!! Um Gottes Willen nicht schlucken, sondern ausspucken. Die verstopfte Nase ist ein Salzmangel. Gib in jedes Getränk ein Körnchen Salz. Das gleicht den Salzhaushalt im Körper aus.
    Dann würde ich mir besorgen: Eleu-Kokk (Taigawurzel zum Aufbau des Immunsystems) www.netdoktor.de/medikamente/100004687.htm , würde Schüssler Nr. 6 (Kalium chloratum), Nr. 9 (Natrium phosphoricum) und Nr. 10 (Natrium sulfuricum) nehmen, um die Giftstoffe aus dem Körper wieder besser abzuleiten.
    Außerdem würde ich mal in die Sauna gehen und richtig schwitzen oder ein heißes Bad nehmen und anschließend ins Bett.
    Auch ein Sonnenbad ist nicht schlecht, muss halt mal das Solarium herhalten. Die D-Vitamine werden nur unter dem Einfluss von Sonnenlicht im Körper verwertet. Ausserdem werden die Psyche beruhigt und die Zellen angeregt.

    Liebe Grüße

    Colchicum
     
  7. kascha

    kascha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    5
    erst einmal lieben dank für eure schnellen antworten :danke:!!
    ich habe bislang viel getan, um meinen schnupfen (und die rezidivierenden erkältungen) los zu werden, als da wären nasenspülungen, verschiedene inhalationen, viel obst, gemüse, viel ruhe, habe eine zink-kur gemacht und vitamin c genommen. ich bewege mich auch - soweit es in der letzten zeit miene erkältung zugelassen hat - an der frischen luft und war schon mehrfach bei verschiedenen ärzten deshalb. aber man wird immer nur mit antibiotika abgespeist oder, wenn nur der schnupfen da ist, bekommt man gesagt, es gäbe keinerlei krankheitsanzeichen.
    liebe grüße, kascha.
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1: neben all den Medikamenten, die Du nimmst und die auch wichtig für Dich sind, könntest Du anfangen, Dir Fragen zu stellen:

    Nase, Nebenhöhlenentzündung, .... haben mit Partnerschaft in allen Formen, die es nur gibt (Beruf, Familie, Partner), zu tun:

    Warum bin ich verschnupft (beleidigt)?
    Welche Aussage, Tat, Situation, .... hat mich beleidigt?
    Was möchte ich nicht hören (Ohren)?
    Was liegt mir auf der Zunge und kann nicht von mir ausgesprochen werden?
    In welchem Bereich meines Lebens spreche ich nicht für meine Bedürfnisse?

    Falls Bauchweh auch noch vorkommt: In welchem Bereich meines Lebens drücke ich nicht meine Kreativität aus?

    Deinen körperlichen Symptomen (die Du mit Medizin behandelst), liegen seelische Ursachen zugrunde. Es fängt immer mit einem Schmerz, einer Emotion an, wenn man diese nicht hinterfragt, annimmt und auflöst, kommt wieder ein kleinerer Brocken dazu, .....

    Wenn Du die tatsächliche Ursache herausfindest, geht es Dir sehr schnell viel besser.

    Viele liebe Grüße
    und alles Liebe Dir,
    Ingrid :liebe1:
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Kasha,

    für mich klingt das wie nicht ganz ausgeheilt.
    Ich rate dir, zu einem Homöopathen, damit das Übel an der Wurzel gepackt wird.
     
  10. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Werbung:
    Hallo kascha,

    durch das Antibiotikum ist dein Imunsystem zerstört. Denn es zerstört die gesamte Darmflora. Es gibt aber Preparate, mit denen man die Anzahl der "guten" Darmbakterien wieder erhöhen kann. Vielleicht solltest du das mal probieren.

    @Salaya Ayjanda Rii
    ich habe seit ein paar Monaten immer mal wieder Halsschmerzen die aber wieder weggehen, wenn ich einen Schal trage, also Wärme zuführe. Auch ist mein Hals immer ganz kalt. Mit welchem Konflikt könnte man das in Zusammenhang bringen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen