1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kran macht Aldi platt, eine Frau stirbt/ Schicksal?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tara75, 13. Dezember 2013.

  1. Tara75

    Tara75 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich übelege seit vorgestern, was das wohl für ein Schicksal ist. Oder ist es einfach nur ein Zufall gewesen? Zufälle gibt es doch nicht, oder?

    Eine Frau geht einkaufen und wird kurze Zeit später an der Kasse von einem Baukran getötet. Ich finde das unglaublich. Stellt euch das mal vor.

    So eine Verkettung von unglücklichen Umtänden. Wie kann man sowas spirituell verstehen.

    Auch das Schicksal der Mutter meiner Freundin beschäftigt mich.

    Die Mutter ist Mitte/Ende 50. Vor einigen Jahren hatte sie einen Herzinfarkt, der fast nicht erkannt wurde. Vor knapp einem Jahr ist sie dann erkrankt. Ihr wurde eine Niere entfernt. Sie hat sich seitdem nicht mehr erholt. Vor ein paar Wochen stand eine weitere OP an, gleichzeitig hatte sie Schmerzen im Bein und es war kalt. Arterieller Verschluß. Mehrere Operationen. Vor Tagen dann die Amputation des Unterschenkels. Wie wird man mit sowas fertig. Warum kann es einen Menschen so gewaltig treffen?

    Ich zerbreche mir seit Tagen den Kopf darüber. Was denkt ihr?
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Ich denke, dass unsere Welt ein dunkler und bösartiger Ort ist, wo solche Sachen einfach sinn- und grundlos passieren. Viele von uns leben in mühsam aufrecht erhaltenen künstlichen Paradiesen, die in aller Regel bereits nach kurzer Zeit schmerzhaft platzen. Es gibt wohl keine Familie, die keine schrecklichen Schicksale zu beklagen hätte, denn Pest und Tod lauern nach wie vor in jeder Ecke, auch im relativ reichen und sicheren Westen. Der Schlüssel zu einem glücklichen Leben liegt in der Kunst der Selbsttäuschung - oder in dummseliger Geistlosigkeit.

    (Natürlich kann man dem Schrecklichen trotzdem einen Sinn abgewinnen, wenn man denn will.)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Dezember 2013
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    zerbreiche dein kopf nicht darüber, du wirst es nie lösen können... brauchst du ein erklärungsmodell? es ist karma....aber darüber kann man kaum diskutieren, das ist....ein-sicht.

    shabbat shallom



    shimon
     
  4. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Hast du noch einen, wenn er schon seit Tagen zerbricht? ;)

    Nicht alles, was einem widerfährt, ist Schicksal (oder noch schlimmer, Karma). Es gibt auch Ungeschicklichkeit, es gibt Unfälle.

    Ich denke, dass man sich nicht über etwas "seit Tagen" den Kopf zerbrechen sollte, wo man sich bestenfalls in Mutmaßungen ergehen kann, aber niemals "die korrekte Antwort" erfahren wird. Man muss nicht hinter und um jedes Ereignis, mag es auch noch so unverständlich, so schlimm sein, einen Schuldigen suchen. Die Gefahr ist gross, dass dann irgendjemand hergeht und meint, sie habe sich das so ausgesucht....

    LP
     
  5. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.162
    ZUfall nennt man es nur, wenn man es sich nicht erklären kann.

    Man kann. Das muss aber jeder mit sich selbst ausmachen.

    Was bringt es dir, dir so lange darüber den Kopf zu zerbrechen ?
    Je mehr du dich mit sowas beschäftigst, desto anfälliger bist du selbst für solche Ereignisse.
     
  6. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Werbung:
    Weshalb sich darüber den Kopf zerbrechen?


     
  7. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    natürlich steckt karma dahinter, persönliches oder kollektives.
    auf der astralen ebene werden die lebenspläne verhandelt und dann in der
    materie ausgelebt, in der regel unbewusst, wie z.b. bei plötzlichem tod.

    der physische körper ist der spiegel, indem sich karma z.b. durch
    krankheit zeigt und durch bewusstmachung aufgelöst werden kann.
    deshalb ist jede krankheit auch eine botschaft, die beachtet werden soll.

    lg winnetou:)
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    In dem Fall könnte die Baufirma die Verantwortung tragen. Davon abgesehen ist es Zufall.

    Bei Krankheiten kann es auch an der Lebensführung liegen. Außerdem begünstigen Krankheiten sich natürlich auch gegenseitig. Zum Teil ist aber auch hier Pech dabei.

    Sind aber alles keine neuen Erkenntnisse.

    LG PsiSnake
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    spirituell gesehen gibt es den tod gar nicht...in der realität schon...ein wesen stirbt zurück bleibt die erinnerung.
     
  10. Yvonnscherl

    Yvonnscherl Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    324
    Werbung:
    ich denke, dass schon bei der geburt die lebensdauer fest gelegt ist. wenn die zeit abgelaufen ist, dann ist es einfach so und dann gibt es auch kein entrinnen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen