1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krafttiere nur ein anderes Symbol für Geistführer?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ufuba, 19. Juni 2009.

  1. ufuba

    ufuba Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    vorrausschicken möchte ich das ich mich bislang nicht mit Schamanismus befasst habe. Ich habe aber immer öfters Kontakt zu Leuten die damit verbunden sind. Die Sache mit den Krafttieren war und ist kein wirklicher Zugang für mich. Ich denke es ist eine Glaubenssache und hängt mit Interessen und kulturellen Hintergründen zusammen.

    Dies hier habe ich gefunden:

    Jeder Mensch besitzt mindestens ein persönliches Krafttier, das ihn sein Leben lang begleitet. Dieses Krafttier schützt den Menschen und verleiht ihm besondere Fähigkeiten und Talente.
    Daneben gibt es weitere Krafttiere, die dem Menschen für bestimmte Lebensabschnitte zur Seite stehen, um diese besser zu verstehen und zu bewältigen.


    Aus meiner Überzeugung heraus hat jeder Mensch einen Geistführer der ihn durchs Leben begleitet und daneben noch welche die temporär auftreten. Dies würde sich mit obiger Beschreibung decken, außer das Guides weder schützen noch besondere Fähigkeiten und Talente verleihen. Sie unterstützen - mehr nicht.

    Also läßt sich das aus Eurer Sicht vergleichen oder sind das zwei völlig verschiedene paar Stiefel?

    Und vorab schon mal - da gerade hier in dieser Rubrk gerne mal auf Neulinge die für Euch blöde Fragen stellen draugehauen wird - laßt das bitte.;)

    Gruß Ufuba
     
  2. ufuba

    ufuba Guest

    Nachtrag: Meine Überlegung ist auch das sich Geistführer ja, je nach Glauben, in vielerlei Gestalten zeigen können, also auch als Kraftier. Ebenso begleiten sie uns auf Reisen in anderen Bewußtseinszuständen.
    Plausibel erscheint mir auch die Vermutung das es sich bei Kraftieren um Symbole aus dem eigenen Gesamtselbst handelt zur Unterstützung. Man quatscht also sowieso immer mit sich selbst.

    Warum ich frage ist, ich werde im Juli und Sept. zwei Seminare machen u.a. Schwitzhütte. Das Seminar im Oktober geht um Krafttiere. Ich kann mich wie gesagt nicht so recht damit anfreunden 160 Euronen für was auszugeben was mir vermutlich nichts wirklich nützt.
    Kennt jemand von Euch diese zwei Perspektiven und kann mir die Unterschiede d.h. einen möglichen Nutzen nennen?
    Momentan habe ich einen ganz starken Bezug zu einem Tier entdeckt. Ich mag es nicht mein Krafttier nennen und nach eurer Definition wird es auch keines sein. Was mich wundert bzw. nachhaltig beeindruckt ist die Tatsache das diese Verbindung sehr viel tiefgehendes in mir auslöst.
     
  3. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    nun, wenn du, wie du schreibst, dich nicht mit schamanismus beschäftigst und du dich auch noch auf - das mit der blauen schrift zitierte - esokram beziehst, wird sich auch keine erkenntnis in dem bereich einstellen.
    so einfach ist das.

    den nutzen von der schwitzhütte und dem seminar - dazu kann dir keiner was sagen, weil man nicht weiß, wer das anbietet.
    in dem bereich sind soviele pseudos unterwegs, dass die chancen, sich einen "indianischen hokuspokus" reinzuziehen, der als schamanismus verkauft wird, einfach zu groß sind.

    von daher ist es klüger, sich tatsächlich erst mit der materie auseinanderzusetzen, um nachher vll. ein bissl einschätzen zu können, was einem da angeboten wird.
    hat man allerdings keinen bezug zum schamanismus sollte man es aber vll. einfach lassen.

    lucia
     
  4. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Hallo,
    ich denke du kannst das eventuell schon mit den Geistführern vergleichen. Mir sind die Krafttiere näher, aber jedem das seine.
    Warum willst du dieses Seminar denn machen ? Was erwartest du dir davon ?
    Was soll danach anderers sein ?
    Was sollen die Krafttiere dir "nützen" wenn du nicht an sie glaubst ?

    Ich würde dir empfehlen ein wenig über die Krafttiere zu lesen. Es gibt gánz gute Bücher zum thema. Wenn du dann das Gefühl hast, dieser Zugang passt für dich nicht, dann lass bitte das seminar bleiben.

    Alles Liebe
    Waldfee7
     
  5. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    hallo

    ich bin kein Schamane hier nur meine gedanken bzw meine gefühle dazu, für mich ist es nicht dasselbe. ein geistführer hilft und unterstützt mich, lehrtmich, entwickelt mich und tritt mir als selbständiges Wesen entgegen, das krafttier gehört zu meinem inneren als wäre es ein Teil meiner seele ein Aspekt meiner selbst quasi.
    Bei mir ist es so dass mein Geistführer mir zeigt wie man zB mit Energie arbeitet, er kommt und geht wird ausgewechselt, aber mein Krafttier bleibt.
    wie gesagt meine gefühle, meine erlebnisse...
    und zu der schwitzhütte - wenn deine intuition dich drängt mach es doch...deine innere stimme weiss doch was sie tut...

    alles liebe aleya
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    verbündete - worunter krafttiere fallen - sind keine aspekte des ich sondern selbstständige wesen.
     
  7. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    wie gesagt meine erlebnisse sind anders. macht ja nix ;o)
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    tja - du schreibst ja auch, das du nix mit schamanismus am hut hast.
    da dies hier jedoch das unterforum schamanismus ist, werd ich das jedesmal erklären, wenn jemand sagt, verbündete sind teil eines selbst ... hier gehts nämlich nicht um psychologie.
    schamanInnen sind mittler zwischen der menschen- und der geisterwelt. verbündete stammen aus der geisterwelt - und sind eigenständige wesen, die mit schamanInnen eine abmachung haben.
     
  9. Aleya

    Aleya Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    346
    na klar ist ja in ordnung- eben weil ichkein schamane bin hab ich ja gesagt mein Krafttier ist ein Aspekt meiner seele. da ich kein schamane bin hab ich auch keine abmachungen ;O)
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ja, dann hast du auch kein krafttier ... krafttiere kommen aus der thematik schamanismus.
    dann hast du irgendein tier, und die frage stellt sich, warum du innerhalb einer thematik, mit der du nichts zu tun hast, eine themenfremde antwort gibt, die nichts damit zu tun hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen