1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krafttier Rotkehlchen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ~~>Ona<~~, 13. Mai 2007.

  1. ~~>Ona<~~

    ~~>Ona<~~ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    1.424
    Ort:
    In Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo liebe Foristi!

    Ich hoffe, ich bin hier richtig mit meiner Frage. Ich habe nicht wirklich Ahnung von Krafttieren, weiß aber, dass es sie gibt. Und ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen.

    Mich interessiert, ob ein Rotkehlchen auch ein Krafttier sein kann? Und wenn ja, was das zu bedeuten hat. Welche Kraft steht dahinter? Ich weiß irgendwie nicht recht, wie ich das fragen soll, aber ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

    Liebe Grüße,
    Ona
     
  2. Polarwolf

    Polarwolf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    38
    Ort:
    In Aachen / Nähe von Köln (1 Stunde entfernt von u
    hallo ~~>Ona<~~!!!
    ich kann dir leider deine frage nur zum teil beantworten...
    auf jeden fall kann ich dir sagen,dass es auch ein Rotkelchen als Krafttier gibt...warum nicht!
    Es kommt nicht darauf an was es für Krafttiere gibt,sondern was dahinter steckt...
    Schließlich hat jedes Krafttier eine besondere Bedeutung für dich!
    Um schon einmal eine frage vorweg zu nehmen,sgae ich dir:
    Ja,du kannst mehrere Krafttiere als deinen Begleiter haben,es gibt keine Höchstanzahl an Krafttieren...

    Hoffe ich konnte dir wenigstens zum teil helfen...werde aber noch einmal nachlesen,was es mit einem Rotkelchen auf sich hat!!!

    Viel Glück noch bei deiner Suche....

    ach ja...wenn du nicht weißt,ob es nun dein Krafttier ist,so geh doch einfach mal auf eine Schamanische Reise,die wird dir sicherlich helfen!!!!
     
  3. Polarwolf

    Polarwolf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    38
    Ort:
    In Aachen / Nähe von Köln (1 Stunde entfernt von u
    hier,ich habe noch etwas für dich herausgefunden:Das Rotkehlchen steht unter anderem dafür, dass es die Kraft des Singens oder der Musik andeutet. Auch das Glück welches damit in Verbindung steht, wird von diesem Vogel gezeigt.

    Als Leiter oder Krafttier hilft das Rotkehlchen durch die Veränderungen des Lebens und zeigt uns die Lehren in diesen Veränderungen.

    Mehr infos kommen noch hinzu!!! :stickout2
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    krafttieren wird keine bedeutung zugemessen wie irgendwelchen horoskopteilen.
    das wird und wurde schon unzählige male in diesem forum gepostet.

    so - das hatte ich zwar schon hier mal in mehr threads hier im forum gepostet, aber mittlerweile ist auch mir klar, das es zuviel verlangt ist, das die leuts mal andere threads durchlesen um antworten zu erhalten, deswegen kopier ich es hier nochmal rein....

    allein wenn man sich mit ethnologischer literatur im bereich "schamanismus" auseinandersetzt - nicht jeder ist schließlich von anfang praktiker in diesen bereichen - wird man feststellen, das schamanInnen weltweit mit hilfsgeistern arbeiten.
    und dies sind nicht ausschließlich tiergeister, wie es mittlerweile in westlichen eso-schamanenkreisen fast nur verbreitet wird.
    hilfsgeister - ich nenn sie gern "verbündete" - können aus allen möglichen welten und sphären kommen und vielerlei gestalt haben.
    was sie auf keinen fall sind: eine aussage über den charakter und das können desjenigen, mit dem sie arbeiten.
    von daher sind diese beliebten listen über krafttiere reiner schmuh.
    verbündete werden auf vielerlei art gewonnen. nicht nur bei geführten "schamanischen reisen" in trommelkursen, wo man tierleins visualisiert und sie dann fragt, ob sie "krafttier sind" oder in träumen - die beiden hauptquellen die immer wieder in foren oder esobüchern angegeben werden - sondern genauso, indem man sie jagt, seine kräfte an ihnen misst(gewinnt man, hat man einen verbündeten "gewonnen" - dies wird in manchen kulturen mit krankheitsgeistern so gemacht - können sie überwunden werden, sind sie "verbündet" und diese krankheiten können dann auch geheilt werden) oder in dem man sie (z.b. bei den golden in der mongolei) selber mit einem geistwesen "zeugt". das heißt tatsächlich das, was da steht - verbündete werden durch einen sexualakt mit einem geistwesen gezeugt und geboren.
    sie können genauso vererbt werden vom physischen lehrer - vom vorigen schamanen, bei dem gelernt wurde - und können durch missachtung verloren werden.
    welcher art "verbündete" sind, ist von kultur zu kultur, von tradition zu tradition verschieden. entspricht dem jeweiligen weltbild der/des schamanIn, aus der kultur, aus der sie stammen.
    was allerdings weltweit gleich ist - verbündete sind helfer der schamanInnen. und mit ihrer hilfe können tatsächliche ergebnisse erreicht werden.
    schamanismus ist ergebnisorientiert.
    um mich mal selbst von wo anders zu zitieren:
    Schamanismus ist es, durch Kontaktieren anderer Welten (Realitäten) und Handlungen, die man dort ausführt, im Hier und Jetzt Veränderungen zu bewirken. Es geht dabei um Ergebnisse - ganz konkrete und für jeden nachvollziehbare Ergebnisse!
    Seien das Heilungen, Ernährung der Sippe, Schutz vor Feinden, Kampfglück, etc. - je nach Bedürfnis. Wäre dem nicht so, dass Schamanismus ergebnisorientiert ist und auch solche bringt, hätte er weder bei unseren Vorfahren überlebt, noch würde er heute noch in vielen Kulturen betrieben.

    quelle


    im endeffekt sucht sich niemand aus, ob sie/er schamane wird, weil mans unbedingt möchte - die einzigen die da was zu sagen haben, sind die geister, die jemanden auswählen.
    zusatz von wegen "ach ich find dieses tier seit kindheit an so süüß, deswegen ist es mein krafttier" sind schlicht schmuh.
    krafttiere/verbündete werden nicht nach vorlieben ausgewählt - sie wählen dich, und es ist völlig wurscht, ob du dieses tier magst oder nicht.

    wobei mir völlig klar ist, dass dieser eintrag hier wieder nix bringt.
    schließlich steht haargenau das gleiche posting auch bei polarwolfs anfragen hier im schamanismus-teil des forums, und dennoch hat er nichts eiliger zu tun, wie esogewäsch zu verbreiten, sobald wer anderer was fragt.
    zeigt ja auch nur, das hier eh nix gelesen wird, und wenn, dann wohl kaum verstanden.
    mit dieser einstellung wünsch ich tatsächlich viel spaß beim reisen in die naw, beim kontakt mit geistern - da passiert dann die natürliche auslese.


    lucia
     
  5. Polarwolf

    Polarwolf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    38
    Ort:
    In Aachen / Nähe von Köln (1 Stunde entfernt von u
    wobei mir völlig klar ist, dass dieser eintrag hier wieder nix bringt.
    schließlich steht haargenau das gleiche posting auch bei polarwolfs anfragen hier im schamanismus-teil des forums, und dennoch hat er nichts eiliger zu tun, wie esogewäsch zu verbreiten, sobald wer anderer was fragt.
    zeigt ja auch nur, das hier eh nix gelesen wird, und wenn, dann wohl kaum verstanden.
    mit dieser einstellung wünsch ich tatsächlich viel spaß beim reisen in die naw, beim kontakt mit geistern - da passiert dann die natürliche auslese.


    lucia[/QUOTE]


    Stimmt,du hast recht...
    Falls du etwa sauer sein solltest,tuts mir wirklich leid!
     
  6. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hi ona,

    ich denke soweit ist alles schon gesagt.
    wichtig ist eben die persönliche erfahrung. wenn zb das rotkehlchen dein kt ist, dann wird es ganz speziell für dich das bedeuten, was es dich "lehrt".
    hinzu kommt noch der universelle inhalt, den das tier repräsentiert. der wird bei allen, die das tier bei sich haben, nahezu identisch sein (wobei es da auch wieder kulturelle unterschiede geben kann!).

    so können die bücher etwas über den universellen inhalt berichten, jedoch nichts über den individuellen.

    besser noch ist das beobachten des tieres in der alltäglichen welt. wie verhält es sich in seiner natürlichen umgebung?

    und der kontakt dazu ist unumgänglich, sprich zb schamanisches reisen.
    nur durch direkten persönlichen kontakt lernt man sein kt bzw all die anderen geister kennen, die jmd. zur seite stehen.

    und die kann man sich in der tat nicht selber aussuchen. man kann jedoch entscheiden, ob man die zusammenarbeit wünscht oder nicht. und man kann sich einen geistigen helfer erbeten, wenn der bedarf vorhanden ist.


    lg . krabat.
     
  7. sunlizard2

    sunlizard2 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Werbung:
    Liebe Ona!
    Das Rotkehlchen kann durchaus ein Krafttier sein. In meinem Buch habe ich 2 Seiten Infos speziell über das Rotkehlchen. Ich schreibe Dir hier mal ein paar Stichpunkte:
    Schlüsselbegriff: Ausbreitung von neuem Wachstum
    Kraftphase: Frühling

    Das Lied des Rotkehlchens ist ein fröhliches rollendes Trillern. Es wird abgegeben, um territoriale Ansprüche anzumelden. Zwei Männchen, die den selben Platz beanspurchen, werden sich aufplustern und mit all ihrer Kraft singen. Wenn es Territorialkonflikte zw. Rotkehlchen gibt, so werden sie durch den Gesang ausgedrückt. Physische Konfrontationen sind eher symbolisch, neimand wird verletzt.
    Für Menschen mit diesem Vogel als Krafttier ist dies bedetsam und symbolisiert die Notwendigkeit, das eigene Lied laut zu singen, wenn sie sich nach neuem Wachstum sehnen. Und immer, wenn es zu Konfrantationen oder Behinderungen kommt, so sind die LIeder mehr Show als wirkliche Drohungen. Deshalb sollten sie unbeirrt voranschreite...

    Aus dem Buch "Die Botschaft der Krafttiere" von Ted Andrews...

    Liebe Grüße! Esther
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen