1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kraftlos und müde

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Buffylein, 3. September 2012.

  1. Buffylein

    Buffylein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    2.060
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    Werbung:
    Hy,

    ich hab ne Frage.

    Ich fühle mich meist immer so kraftlos, müde und geschlaucht.
    Schlafen tu ich eigentlich meist eh immer zwischen 5 und 7 stunden. Aber ich hab auch im Moment so einen leichten schlaf und einfach nicht erholt. Zeitweise hab ich auch das Gefühl als ob mir jemand oder etwas Kraft raubt.
    Untertags könnt ich nur schlafen. Wenn ich mir mal denk ich geh um 8 schlafen funktioniert das bis 10 und dann bin ich wieder wach und brauche ewig zum schlafen.

    Habt ihr irgendwelche Tipps?

    Mit heiß duschen hab ichs schon versucht danach bin ich meist fitter als vorher.
    Früher hab ich geschlafen wie ein Stein da hätte die Welt untergehen könne ich bin nicht wach geworden. Aber jetzt ein Horror.

    Viele liebe Grüße Buffylein
     
  2. JikidenReiki

    JikidenReiki Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    396
    Ort:
    St. Pölten
    Hi Buffylein - die Frage ist wohl wirklich: wer oder was raubt dir den Schlaf? Hast du keine Idee, aus welcher Ecke das kommen könnte?
    Liebe Grüße!
     
  3. Buffylein

    Buffylein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    2.060
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    gute frage.
    Verlustängste vl oder so?
    aber im moment hab ich keine verlustängste.
    Ich verarbeite alles mögliche im Moment. aber das mim schlafen hat angefangen wie meine oma (einzige bezugsperson) krank geworden ist und dann gestorben ist. das war vor 4 jahren.
    ich konnte dazwischen vl 1 monat wenn man alles zusammenzählt richtig gut und erholsam durchschlafen.
     
  4. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Na wenn das nicht schon einmal ein Ansatzpunkt ist, wahrscheinlich hast Du unterbewusst noch mächtig viel zu verarbeiten.
     
  5. JikidenReiki

    JikidenReiki Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    396
    Ort:
    St. Pölten
    Klingt für mich sehr plausibel...
     
  6. Buffylein

    Buffylein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    2.060
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    Werbung:
    ja aber ich hatte jetzt eine journey wo ich eben meinem vater verziehen hab und auch meine oma gehen hab lassen. ich merk ja das ich innerlich ruhiger bin zumindest fühlt es sich so an. aber das mim schlafen funktioniert noch immer nicht.
     
  7. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    hallo,
    sag hast Du schon mal versucht zB.
    Passedan, Baldiran, Bachblüten
    oder sowas in der Art zu verwenden?
    Das unterstützt den Körper, wobei auch immer.
    Ich selbst bin grad sehr begeistert von den
    Entgiftungspflastern (siehe mein thread) ,
    obwohl ich sonst auch gut schlafe,
    schlafe ich noch viel tiefer
    wenn ich sie verwende.
    Und auch anderen geht es gleich.
    Soweit zum körperlichen.

    Zusammenhänge Schlaflosigkeit kenne ich mit Angst vor Kontrollverlust und Loslassen.
    Schlafen ist eintauchen in das Unbewusste.
    Helfen kann da die Hände auf Nabel und Herz legen
    sie einsinken lassen und Dir eine
    Verbindung zwischen ihnen vorsteleln
    die immer stärker wird
    kannst Du Dir gerne auch als goldene Lichtstrahlen-
    verbindung vorstellen, o.ä.

    und,
    beobachte doch mal wie Du atmest

    Soweit mal für jetzt,

    lieben Gruß :trost:
    herzenstueren
     
  8. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    eins noch,

    sag, wofür BRENNST du?
     
  9. Buffylein

    Buffylein Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    2.060
    Ort:
    Brunn am Gebirge
    Nein mit bachblüten oder passedan hab ichs noch nicht versucht.
    Ich werde das versuchen. Danke für den Tipp
     
  10. tcmnerd

    tcmnerd Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Iß mal mehr möglichst warme, leicht scharfe Speisen (Zwiebeln aber auch Chilli sind da z.B. gut), das sollte hoffentlich auf Dauer langsam helfen oder zumindest unterstützen. Ja, da fehlt im wahrsten Sinne die (Milz-)Energie (in Form von Wärme, nennt sich auch Milz-Yang-Mangel), deshalb hilft auch warmes Duschen. Das Scharfe regt die Zirkulation an, damit die zugeführte Wärme dann auch verteilt werden kann.

    Ansonsten klingt das (interpoliert aus der TCM-Problematik) nach beginnender Depression (aus westlicher Sicht), da ist wohl Psychotherapie mit am effektivsten, wird aber äußerst selten gemacht/verschrieben, wenn der Fall nicht ganz schlimm ist. Antipepressiva sind jedenfalls nur was für schlimme Akutfälle (dafür wurden sie entwickelt, wenn sie denn überhaupt verlässlich helfen), die in normalen Fällen meist nichts bringen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen