1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krähen die sich verwandeln

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zaraphe, 30. Oktober 2011.

  1. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,
    ich habe einen erneuten Traum für euch. :)

    Ich stand im Garten bei meiner Mama und sah ein paar Krähen. Dann verwandelte sich der erste Vogel, es war ein kleines blondes Mädchen, etwa 5Jahre alt. Es kam auf mich zu und lächelte mich an. Dahinter vernahm ich einen weiteren Jungen, etwa 10Jahre alt und ihre Mutter, die leicht versteckt unter einem Baum, einer Fichte, hockelte. Die Äste und Nadeln waren sehr lang und bildeten eine art Höhle.
    Das Mädchen wollte Kontakt zu mir, umarmte mich und ich fühlte mich sehr wohl. Dennoch war in meinem Kopf "Diese Vögel sollte man meiden". Der Junge wollte auch Kontakt zu mir, war sich aber nicht so sicher.
    Die Mutter versuchte ihr Kind mit Worten zurück zu rufen, sie schien sehr besorgt. Das kam daher, dass man in meiner Traumwelt diese Vögel, erst recht wenn sie sich zu Menschen verwandeln, jagd.
    Ich sagte zu der Mutter "Keine Angst, ich tue euch nichts!" Sie war weiterhin misstrauisch, begab sich aber dann aus dem Schutz des Baumes hervor.
    Dann wechselte der Ort und ich war in einer art Einkaufszentrum.. wirklich viel nahm ich leider nicht wahr.
    Durch zufall begegnete ich dieser Familie wieder und ich musste sie beschützen. Ich weiß aber nicht mehr vor was oder wie ich das tat.

    Damit endet mein Traum auch wieder, an mehr kann ich mich nicht erinnern.

    Liebe Grüße
    Zaraphe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen