1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kräfte endecken und sie nutzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Alchemist, 14. Juni 2010.

  1. Alchemist

    Alchemist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Norderstedt
    Werbung:
    Hallo auch ^^

    ich hab da mal eine frage unzwar ,wenn man irgend welche fähigkeiten hat oder auch nicht .

    wie kann mann herausfinden welche fähigkeiten mann hat und wie setzt mann sie ein

    oder wird ein das in die wiege gelegt?:D

    ich hab ein sehr starkes bedüfniss zu helfen auch wen ich ein opfer bringen müsste.

    also klar gesagt ich würde geren heilende magie bzw heilende kräfte einsetzen wollen

    ich versuch immer wen ich irgendwelche kleinen stellen hab sie zu heilen
    mit gedanken kraft hab da glaube ich aber nicht wirklich mit erfolg.:schmoll:

    also brtauch ich irgend welche bestimmten voraus stzungen oder kann ich das gleich knicken?:tomate:
     
  2. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Hallo lieber Alchemist,

    ich kenne diesen Wunsch. Er resultierte bei mir auch aus dem Verlangen heraus, wertvoll zu sein und eine gewisse Anerkennung dafür zu ernten, auch wenn ich mir das zuerst nicht eingestehen wollte. Wir wollen wertvoll sein und uns gut fühlen. Wir wollen "der Retter in der Not" sein ... Ich habe auch diese Frage gestellt, ob ich anderen helfen soll. Und dann kam die Antwort zurück:

    Am meisten hilfst du Anderen, indem du zuerst dir selbst hilfst! Denn wie soll ein Blinder einen Blinden führen? Wie hilft man sich selbst? Indem man den Weg der Selbsterkenntnis einschlägt und an den eigenen "Unvollkommenheiten" arbeitet ... liebevoller wird usw. Es gibt sehr viel zu tun. Und wer das nicht erkennt, der sollte wohl damit beginnen an seiner Demut und Bescheidenheit zu arbeiten. Ich könnte dir sehr viele Punkte nennen, womit die meisten Menschen sehr große Probleme haben.

    Die große Problematik des Heilens besteht darin, das Wesen von Krankheiten zu verkennen. Krankheiten kommen nicht von irgendwo her sondern befinden sich in Resonanz mit uns selbst. Meist sind sie ein Ausdruck emotional nicht verarbeiteter Impulse ... ein kontinuierliches Wegschaun bzw. nicht erkennen wollen! Der Körper ist der Spiegel der Psyche ... und unserer Emotionen. Und es ist völlig verkehrt das als Heiler einfach wegzaubern zu wollen! Einem Kranken kann man nur dadurch helfen, indem man ihm/ihr an die Ursachen heran führt ... und dazu benötigt man Formen der "Feinfühligkeit" bzw. "Hellsichtigkeit". Dann kann man einem Kranken weiterhelfen, die Ursachen zu bewältigen. Psychotherapeutische Fähigkeiten sind von großem Vorteil ...

    Jedenfall kann ich dir nur von allen Formen "energetischen Heilens" abraten. Schlimmstenfalls belastest du dadurch sogar dein eigenes karmisches Konto, als hätten wir selbst nicht schon genug Ballast mitzuschleppen. Räum also zuerst bei dir selbst auf. Das Einzige was ich für ehrenwert halte ist Hilfe zur Selbsthilfe ... und die wirklich guten Leute auf diesem Gebiet machen das aus Berufung. Die Meisten bringen entweder von sich selbst schon sehr viel mit oder merken eben im Laufe der Zeit, dass sie über solche Gaben verfügen. Nicht jeder wird damit glücklich. Die Leute fordern sehr sehr viel von einem ... und wollen alles auf einen ablagern.

    Es gibt sehr viele andere Formen anderen Menschen oder Lebewesen weiter zu helfen. Das ist eine sehr gute Sache ... aber energetisches Heilen sorgt für viele Komplikationen hilft niemandem wirklich weiter. Aber das musst du natürlich für dich selbst entscheiden. Ich kann dir nur meine Erfahrungen schildern, aufgrund derer ich es nich wagen würde in diesem Bereich auch nur irgend etwas anzufassen.

    lg
    Topper

    P.S. Und ich hab auch noch ein Zitat für dich in dieser Hinsicht (welches mich beeindruckt hat): "Okkulte Kräfte sind ein unbedingtes Hindernis auf dem spirituellen Pfad." Sant Kirpal Singh
     
  3. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Zitat: Ein schöner Mensch ist, wer schöne Gedanken hat.

    Das ist die Kunst. Wenn du es schaffst schöne Gedanken zu haben, dann bist du für wahr der größte Heiler, denn dann färbst du dein gesamtes Umfeld in diese Farbe ein ... neutralisierst damit die dunklen Wolken der Nevatig-Denker und bringst diese Welt zum erstrahlen.

    Beobachte dich selbst, was du in welchen Situationen ... über andere ... über dich selbst denkst.

    Das ist natürlich was anderes als "den Retter in der Not" zu spielen. Denn man bekommt dafür keine Anerkennung, weil niemand mitbekommt, was man eigentlich tut ... tja
     
  4. hiroyasu

    hiroyasu Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    gleich neben mein nachbar xd
    sehr weise
    es kommt mir zumindestens so vor

    und ja ich verste vollkommen was du meinst
    (auf die anerkenung bezogen)
    aber esgäbe nur in einer situation in der ich es jemadnen sagen würde bzw nicht irgend jemand sondern jemadn bestimmtes

    ich möchte gar keien anerkung sondern möchte im verborgenden helfen
    und mich zu belasten für andere ist das mindeste was ich tuhen kann

    probleme ja klar hab ich genug davon ,dennoch ist mein herzenswünsch
    für ander quasi zu leiden ohne etwas dafür zu bekommen

    und du siehst es falsch
    ich bekomme etwas dafür

    ein gutes gefühl das es jemand anderen besser geht
    ich möchte sehr gerne mit meiner enrgie jemanden helfen

    klar wäre es schöhn anerkennung zu haben
    aber darum geth es mir eigendlich nicht
    ich bin sehr selbstlos in der hinsicht

    also kannst du mir helfen energien zu "manifestieren"(bin mir nicht sicher ob das so richtig ist)^^
     
  5. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    ja, es ist halt manchmal so, dass durch den Leidensweg, den eine Person zu gehen hat eine ganz besondere Veränderung stattfindet ... mit anderen Worten, eine Entwicklung! Die Person würde im Nachinhein sagen, dass es für sie wichtig war uns sie es nicht rückgängig machen wollte. Andere Situationen sind wiederum nur da ertragen zu werden, ohne etwas bestimmtes daraus zu lernen. Wir wissen es eben nicht, was für einen Hintergrund es hat und deswegen würde ich mich nicht energetisch einmischen.

    Außerdem habe ich bemerkt, dass viele Menschen den Wunsch verspüren anderen Menschen zu helfen ... weil es sie ablenkt, an den eigenen Problemen zu arbeiten. Es ist nämlich einfach, sich mit den Problemen anderer zu beschäftigen und sich damit abzulenken, als an die eigenen Probleme heranzugehen. Damit beschleunigt sich nicht gerade unser eigener Fortschritt. Das Problem ist, dass unser eigenes (karmisches) Konto dermaßen stark im Minus ist ... und wir uns noch mehr verschulden ... aber ich wiederhole mich.

    Ich würde dir eine Ausbildung in Richtung Lebensberater empfehlen, Kinesiologie oder M.E.T. ... also meridiane Energie Techniken, wo sich durch Klopftechniken sehr effektiv Blockaden lösen lassen. Du könntest auch selbstlosen Dienst bei einer sozialen Organisation leisten. Es gibt kaum etwas das den spirituellen Fortschritt dermaßen beschleunigt wie selbstlosen Dienst ... wo man sich für andere Lebewesen einsetzt ... etwas für sie tut ... ohne sich dabei selbst zu zerstören. Denn auf unserer Entwicklungsstufe, da wo wir noch stehen, hat man auch die Verpflichtung auf das eigene Wohl zu achten. Wir haben auch eine Verpflichtung uns selbst gegenüber.

    lg
    Topper
     
  6. Drachengirl

    Drachengirl Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hi!

    Kräfte sind immer in uns genau genommen kann jeder alles, aber wir haben Blockaden in uns und durch den Engel des Vergessens können wir uns nicht erinnern.

    Werde dir erstmal klar was du für eine Spirituelle Quelle hast, also was du bist ein Engel oder Schamane usw.

    Wenn du das nicht weiß kannst du erstmal alles ausprobieren und zu dem du am meisten Kontakt hast oder am meisten Spirituelle Kraft entwickelt hast, dann bleib dabei.

    Internet oder in der Bücherei kannst du verschiedenes über die einzelnen erfahren und über ihre Magie.

    Licht und viel Glück auf deinen Weg
     
  7. sage

    sage Guest

    Jemanden ohne dessen Einverständnis zu heilen...ist zwar nett gemeint und man fühlt sich dabei auch noch richtig gut...aber manch einer zieht aus seiner Krankheit, seinem Gebrechen Vorteile...zumindest sieht die betroffene Person das so.
    Und um mich selber zu heilen...nur mal ne Verletzung genommen...wozu da all die "Verrenkungen" machen, um´s energetisch zu heilen?
    Gibt genügend Hausmittel, die schnell und gut helfen...selbst bei sich entzündeden Wunden...bei schweren Erkrankungen sollte man auch die Ursache dafür kennen...sonst wird´s eh nix mit dem heilwerden.


    Sage
     
  8. IchweissNichts

    IchweissNichts Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Ort:
    nicht dort. Da! :-)
    Ja, Alchemist.

    Diese Kräfte gibt es und du kannst sie im vollen Umfang nutzen.

    Diese Kraft hat auch einen anderen Namen: Ruhe, bei sich sein, Konzentriert sein, Vertrauen haben.

    Diese Kräfte kannst Du wecken. Konzentriere dich auf ein Ziel. Spiele mit den Gedanken. Pro und Contra. Bis Du herausfindest: Sinnlos. Probieren wir es.

    Der Prozess der nun passiert nennt sich, Die Erfahrung. Deine Hausaufgaben sind gemacht. und nun geht es an eingemachte. Zweifel gibt es nicht, du hast zu ende gedacht. Sei ein Jäger. Beobachte die Umwelt, wo bist du gerade, was siehst du, dass dich zur Erfahrung bringt. Lausche, Fühle, taste und sehe. Beobachte dann dein Jagdwild. Achte auf deine Atmung, Herzschlag und Puls. Achte auf dein Gefühle. Wenn es sich richtig anfühlt merkst du es. Pirsche auf leisen Sohlen. Warte, verlange nichts. Erst einen Schritt, dann zwei Schritte zurück. Prüfe Deine Gefühle. Passt? Geh hin. Mache Deine Erfahrung.

    Diese Erfahrung bringt dich mehr in die Mitte. Da Du diese Erfahrung schon kennst, bist du dort erfahren. Du musst da nicht mehr hin. Gehe weiter. Und wiederhole. Klappt es nicht mache weiter und stelle die Aufgabe dankend zurück. Warte aber nicht zu lange. Gehe zügig zurück wenn du wieder bereit bist. Mach dir keinen Stress. Du hast alle Zeit der Welt.

    Diese Kraft ensteht aus der Mitte. Sie gehört dir ganz allein. Nutze Sie.

    Zu deinem speziellen Wünsch dem Heilen sage ich nichts. Ausser, dass Du nicht das Recht hast jemanden dies aufzudrängen, oder auf Krankheit hinzuweisen. Hier gilt oberstes Gebot:Rapport! Das ist dann kein Jagen sondern. Beobachten ohne auf seine Fähigkeit hinzuweisen. Kommt ein Gespräch zu stande, zuhören. Nicht Urteilen, nicht im Gedanken. Dränge nichts auf. Finde heraus ob du mit Rat statt Heilung mit mehr helfen kannst. Heilen ist eine sehr hohe Ebene. Vergiss das nicht. Und eine Spezialisierung. Du wirst also nicht Jagen und pirschen können.

    Alles gute beim Pirschen und Jagen
     
  9. lovely

    lovely Guest

    Du musst kein OPFER bringen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
     
  10. Kayla09

    Kayla09 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Ort:
    im Exil
    Werbung:
    Wie sieht das aber dann bei Ärzten aus ? Laden die sich demzufolge nicht auch Probleme auf ? Die arbeiten zwar normalerweise nicht energetisch, aber die schulmedizinische Behandlung richtet den Fokus ja meist nur auf Symptombehandlung, oder gilt bei Ärzten "Medicus curat, natura sanat" und diese Berufsgruppe ist damit energetisch/karmisch aus dem Schneider ?!

    Bedeutet dass, das man auf auf dem spirituellen Pfad zwangsläufig okkulten Kräften begegnet und denen keine Beachtung schenken sollte ?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen