1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kostenübernahme

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marie23, 21. Dezember 2011.

  1. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin vor ein paar Wochen mit einem Bekannten in einer Stadt auf Kurzurlaub gewesen. Wir hatten uns aus Kostengründen ein Zimmer geteilt. Dass der aber ziemlich einen an der Waffel hat, war mir nicht so klar.
    Er hat mir den Zimmerschlüssel weggenommen, obwohl ich das Zimmer angemietet hatte. Darauf hin sind wir in solchen Streit geraten, dass er das Zimmer verlassen hat.

    Nun habe ich meinen Teil des Zimmers gezahlt, er musste aber sein zweites Zimmer zahlen, wie er das auch mündlich bestätigt hat.

    Er hat mir nun zwei Aufforderungen geschickt, ich soll sein Zimmer zahlen, denen ich nicht nachgekommen bin.
    Nun flattert ein Brief vom Amtsgericht herein. Ich kann Widerspruch einlegen.
    Was ich natürlich auch tun werde.

    Was meint ihr, gewinne ich das?

    QS
    QS
    QS

    Wäre für Hilfe sehr dankbar.

    Marie
     
  2. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hm, sieht nicht so gut aus würde ich sagen.
    Vermutlich nimmt er sich eine Anwältin, die das für ihn durchboxt und ich bleibt doch auf den Kosten sitzen?

    LG,
    Marie
     
  3. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.861
    Ort:
    Raum Wien
    Hallo Marie, wieviele bescheuerte Typen gibt es eigentlich ? omg!!

    Also würd sagen, ja geht gut aus. letzte Reihe 2x 9+7=16 Sterne stehen gut. Das wird abgeschmettert werden mit 36+8=8.

    In dem Buch in der Mitte seh ich den Hinweis, dass du den Widerspruch gleich mal handfest hinterlegen solltest. Vlt erkundigst du dich beim Konsumentenschutzverband oder so ... Soviel ich weiss - als Laie - was man nicht bestellt hat muss man auch nicht zahlen ...


    Alles liebe, Gaby
     
  4. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Um was für einen Betrag geht es denn, wenn ich fragen darf?
    Der Aufwand scheint mir viel zu groß, aber so Menschen gibt es leider überall...

    Es sieht so aus, als ob die Sache gut für Dich ausgehen würde. Mach Dir nicht so viele Gedanken und ärgere Dich nicht all zu sehr. Überleg nüchtern und agiere entsprechend.
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Danke Spirit, ich hoffe, du hast recht.
    Nächste Woche kann ich so einen Gesprächstermin bei der Rechtsberatung haben. Die werden mir dann hoffentlich sagen, was ich da schreiben soll.

    LG,
    Marie
     
  6. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Ja, ist nicht so viel, nicht mal 100 Euro.

    Deswegen... Eigentlich waren es nur 40 oder so, aber er will das unbedingt haben. Aber ist ja seine Schuld. Und jetzt ist das mit dem ganzen Gerichtszeug schon fast 100.
     
  7. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Also ich schick jetzt mal den Widerspruch weg.
    Ich denke, er hat eh keine Chance. Er hat sich bereit erklärt, dass Zimmer zu verlassen und hat sich ein anderes genommen. Es besteht überhaupt keine rechtliche Grundlage, weswegen ich seine Übernachtungen zahlen sollte.
    Verrückter Typ.
    Der hat sogar seine Eltern auf 1000 Euro, oder so, verklagt. ^^
    Armer Bursche.

    Was meint ihr, seht ihrs so wie Spirit?

    LG,
    Marie
     
  8. selene26

    selene26 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    3.306
    Ort:
    Tirol
    hey marie,

    ich schätze es handelt sich um den fall:
    vom 5.10.:

    ich würd die sache gut sein lassen - das geld ist das nicht wert - v.a. hast du in diesem thread ja geschrieben, dass er schon einmal handgreiflich wurde ...
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=3367696#post3367696

    bevor die anwaltskosten in die höhe schnellen zahl lieber seinen teil mit...

    lg selene
     
  9. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Ich wüsste nicht, was ich da zahlen sollte.
    Er schickt mir einfach nen Beleg, über sein Zimmer und ich soll ihm das Geld wieder geben. Mit welcher Begründung. Keiner.

    Hab ich jetzt auch so geschildert.
    Sehe keinen Sinn darin.

    LG
     
  10. Sunshine1983

    Sunshine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    360
    Werbung:
    Wird schon klappen, drück dir die Daumen ;)
     

Diese Seite empfehlen