1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kostenloser Enneagramm-Tritype-Test für kurze Zeit

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von avariel, 4. November 2014.

  1. avariel

    avariel Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    All diejenigen, die gerne ihren Enneagramm-Trityp ermitteln wollen, haben die Chance, einen (für einen begrenzten Zeitraum) kostenlosen Online-Test zu absolvieren. Normalerweise zahlt man für den Test, da die Seiteninhaber (Katherine und David Fauvre) aber gerade eine Studie durchführen, haben sie den Test für alle zugänglich gemacht.

    Zwar wird angemerkt, dass man seinen Namen und seine Email angeben muss, die Emailadresse wird jedoch nicht überprüft und gespeichert, sondern dient lediglich dazu, dass man das Testergebnis auch per Email erhält. Man muss sich also nicht registrieren.

    Hier ist der Link zum Test: enneagram.net/tests/paidlogin.aspx
    Hier ist der Freicode: 3study2014

    Viel Spaß beim Ermitteln des Tritypes!
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hilf mir mal: Trityp?? Ich hab ein paar Bücher zum Enneagramm gelesen, aber dieser Begriff kam nicht vor.

    :confused:
     
  3. avariel

    avariel Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    44
    Laut Theorie gibt es ja drei Zentren: Herz (2,3,4), Kopf (5,6,7) und Bauch (8,9,1). Die Fauvres gehen davon aus, dass wir nicht nur einen Enneagramm-Typen haben, sondern aus jedem Zentrum einen Typen bevorzugen, z.B. 5-2-8 (Kopf-Herz-Bauch). Insgesamt gibt es somit 27 Tritype-Kombinationen (Archetypen) mit folgenden Namen:

    125, 152, 215, 251, 512, 521 The Mentor
    126, 162, 216, 261, 612, 621 The Supporter
    127, 172, 217, 271, 712, 721 The Teacher
    135, 152, 315, 351, 513, 531 The Technical Expert
    136, 163, 316, 361, 613, 631 The Taskmaster
    137, 173, 317, 371, 713, 731 The Systems Builder
    145, 154, 415, 451, 514, 541 The Researcher
    146, 164, 416, 461, 614, 641 The Philosopher
    147, 174, 417, 471, 714, 741 The Visionary
    258, 285, 528, 582, 825, 852 The Strategist
    259, 295, 529, 592, 925, 952 The Problem Solver
    268, 286, 628, 682, 826, 862 The Rescuer
    269, 296, 629, 692, 926, 962 The Good Samaritan
    278, 287, 728, 782, 827, 872 The Free Spirit
    279, 297, 729, 792, 927, 972 The Peacemaker
    358, 385, 538, 583, 835, 853 The Solution Master
    359, 395, 539, 593, 935, 953 The Thinker
    368, 386, 638, 683, 836, 863 The Justice Fighter
    369, 396, 639, 693, 936, 963 The Mediator
    378, 387, 738, 783, 837, 873 The Mover Shaker
    379, 397, 739, 793, 937, 973 The Ambassador
    458, 485, 548, 584, 845, 854 The Scholar
    459, 495, 549, 594, 945, 954 The Contemplative
    468, 486, 648, 684, 846, 864 The Truth Teller
    469, 496, 649, 694, 946, 964 The Seeker
    478, 487, 748, 784, 847, 874 The Messenger
    479, 497, 749, 794, 947, 974 The Gentle Spirit

    Mein Haupttyp ist z.B. die 6 (Kopfzentrum). Ich entscheide aber nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Herz und dem Bauch. In diesen beiden Zentren dominieren bei mir die Typen 4 (Herz) und 1 (Kopf). Somit ist mein Trityp 6-4-1 (The Philosopher). Bezieht man nun noch die jeweiligen Flügel mit ein, lautet meine vollständige Tritypbezeichnung: 6w5-4w5-1w2.

    Für weitere Infos kannst du ja einfach mal googlen. Dort gibt es Unmengen an Material. Ist aber weitestgehend auf Englisch. Sonst kannst du auch mal hier schauen, da sind die einzelnen Tritypen noch einmal schön zusammengefasst:
    de.scribd.com/doc/239698153/Tritype-Booklet-PDF
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Aha. Das ist interessant. Ich danke Dir für die Antwort, ich erinnere mich, doch schon etwas in diese Richtung aufgeschnappt zu haben.

    Frage: sprengt das nicht gewissermassen den Denkrahmen, den das Symbol vorgibt? Ich meine: die traditionelle Überlieferung steckt am ehesten im Symbol selber, und weniger in dem, der das Symbol in seiner Zeit oder in seiner Denkrichtung oder in seinem Glauben interpretiert.

    Daher gehe ich persönlich, wenn ich das Symbol betrachte, von einer Verbindung der 3 Zentren aus, die im Symbol dargestellt ist. Also z.B. 5-2-8. Und nicht 5-3-9, weil diese Linien nicht existieren. Verstehst Du, was ich mit meiner Frage meine, ob das nicht den Denkrahmen sprengt, den das Symbol mir vorgibt? Ich will das nicht in Frage stellen, nur mich fragen, ob ich da Zeit investiere und es mal mache.

    Ich habe es persönlich noch nicht versucht, muß ich sagen, den Denkrahmen des Symbols auf eine solche Weise zu verlassen. Es wäre vielleicht mal interessant. Aber: aus den mir in der von Dir netterweise geposteten obigen Liste zur Verfügung stehenden Charaktere finde ich ohne Weiteres meine 5-2-8 als die Richtige für mich heraus. Natürlich kann das daran liegen, daß ich die "gewöhnliche" Interpretation des Enneagramms nur kenne und mich auch an diese Sichtweise gewöhnt habe. Aber auf der anderen Seite bestätigt sich diese Sichtweise aufgrund meiner Charaktereigenschaften und ich suche mir nichts aus, was mir passt. Da bin ich mir wenigstens recht sicher.

    Das Ganze ist ja für Gruppenprozesse erfunden worden, genauer für Ritualbildung in Gruppen. So ein Ritual kann zum Beispiel um einen Meister herum geführt werden, wie Mohammed, Jesus oder auch ein anwesender Guru. Dieser Meister führt Dich - weil Du das Symbol als Paradigma Deines Glaubensdenkens anerkennst - schrittweise zur Erleuchtung. (oder aber in der modernen Psychotherapie oder in der Glaubensberatung führt es zur Klarheit gegenüber Gott bzw. zu Dir selbst.)

    Und jetzt ist die Frage für mich: geschieht dieser Prozess auch so, wenn ich die Grundlinien des Symbols nicht als gegeben hinnehme, denn sie beschreiben ja eben die während des Rituals vorgesehenen Verläufe der Gemüter?

    Hm. Jetzt wo ich's bedenke erkenne ich, daß diese neue Idee die Prozesslehre des Enneagramms nicht meinen kann. Das ist mein Spezialgebiet. Mit der Typenlehre kenne ich mich gar nicht so aus, aber auch hier: *mir mal kurz den kopf zerbrech* wie war das noch, da bin ich die 8 und ich sag mal mein "Bremspunkt" ist die 5 und mein "Fluchtpunkt" ist die 2. Kann ich gut so beobachten, ja.
    (btw: weil ich ne 8 bin erschließ ich mir das grad möglichst selbst, Du verstehst und ich hoffe ich mißbrauche Deinen Thread nicht?!)

    Jetzt soll ich also einen Schwerpunkt wählen können in jedem der 3 Bereiche, okay. Frage: Du hast ja die 3 Bereiche aufgeschrieben, aber ist Dir bekannt, daß auf der Erde die Bereiche unterschiedlich definiert werden? Und zwar dort, wo auch die Prozeßlehre des Enneagramms genutzt wird, da liegt der Kopf in den Punkten 6,7, und im Ziel 8. Und dann schliesst sich der Bauch an und das Herz, es ist also alles um einen Schritt nach rechts verschoben. Diesen "Rückschritt" dort macht nur der angloamerkianische Westen. ;-) Aber das nur am Rande. Ist aber in dem Zusammenhang ne Überlegung wert, weil sie die 27 Typen dann neu ordnen würden. Vielleicht interessanter, weil dann die Prozesslehre auf die 27 Typen umüberlegt werden könnte, falls das wer will. (ich nicht, 9 reicht mir, hat anderthalb Jahrzehnte gedauert es bis zur Seele hindurch zu durchdringen.)

    So. Jetzt hab ich grad nochmal 5 Minuten drüber nachgedacht und habe es intensiv versucht. Ich kann den Mittelpunkt der 8 jetzt grad für mich nicht verlassen. Im Kopf krieg ich also nix anderes hin. Gucke ich ins Bauchzentrum, kann ich ausser der 2 keinen für mich passenden Punkt finden. Blicke ich ins Herzzentrum, erkenne ich in mir die 5.
    Ich habe auch eine Affinität zur 6, aber das kann ich mir so erklären, daß ich mit meinem Bremspunkt neben der 6 und mit meinem Ankerpunkt zwei neben der sechs bin. Ich umrahme sie also, damit mir die 7 gewissermassen verborgen bleibt (meine Mutter ;-)).
    Ich mag auch die Eins. Aber nicht als Charakter, sondern als Prozeßpunkt, das muß ich unterscheiden. Als Charakter sagt er mir nix, ich habe ihn zwar in der Familie, aber ich bin nicht so.



    grrrrrrr. Jetzt weiß ich noch immer nicht, ob ich da mal Zeit investieren soll. Hm, ich hab ja bald Urlaub, da könnte ich doch mal... wie lange ist das Portal denn offen?

    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2014
  5. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Der Test hat funktioniert,
    aber er hat mich nicht überzeugt.
    Die Idee mit Bildern zu arbeiten, finde ich Spitzenklasse!
    Die Bilder im Test aber höchst fragwürdig.
    Also: sehr gemischtes Empfinden
    und Danke, Danke, Danke, dass sich jemand diese Mühe gemacht hat,

    und es für eine gewisse Zeit sogar kostenlos zur Verfügung stellt(e).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen