1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kostenlose Fernreikieinweihung - Bitte um Hilfe

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von pageme, 22. Oktober 2006.

  1. pageme

    pageme Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    280
    Ort:
    mitten im Universum! :)
    Werbung:
    Hallo,

    durch einen anderen Thread auf ein kostenloses Angebot aufmerksam geworden, habe ich die betreffende Reikimeisterin angeschrieben.

    Bin jetzt unschlüssig, ob ich das Angebot annehmen soll, denn ich habe hier im Forum gelesen, dass es auf den Reikimeister/in? darauf ankommt, wie stark die Energie von ihm/ihr ist.

    Ist man eigentlich nach der Ferneinweihung bzw. in der 21-tägigen Reinigungsphase danach eigentlich "in der Lage" zu arbeiten?

    Danke für Eure Hilfe im voraus,
    Gruß
    pageme
     
  2. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ich würde dir wirklich raten, einen lehrer zu sichen, der dich direkt einweiht..
    nicht alle sind teuer..
    es werden immer fargen kommen etc.. da brauchst du jemanden, der dir zur seite steht..
    ich weiß, viele hier sind da nicht meiner meinung.. aber reiki ist ein werkzeug auf einem intensiven spirituellen weg..
    es ist wichtig, daß du den lehrer, bzw. die lehrerin, kennst.. eine einweihung is ein intensiver eingriff. läßt du den von jemandem vollkommen fremden machen?
    alles liebe
    thomas
     
  3. Saluki

    Saluki Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Pageme,

    du bist also unschlüssig, das Angebot anzunehmen......dann laß es.....solange du kein gutes Gefühl im Bauch hast, stimmt irgendetwas nicht.

    Stelle deine letzte Frage doch der Lehrerin selbst.

    Das alles hört sich von mir vielleicht kurz angebunden an, aber schon als ich die Überschrift las, grummelte es mir gewaltig im Bauch.

    Du möchtest Reiki kostenlos haben. Wie wichtig ist dir Reiki?

    Und schon geht es wieder los: Ferneinweihung....dazu noch kostenlos....und für Fragen, dürfen dann andere herhalten....sorry.....aber dann bekomme ich immer das oben erwähnte Grummeln.

    Ich wünsche dir, dass du die für dich richtige Entscheidung fällst.

    Liebe Grüße
    Christine
     
  4. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    also ich finde,auch wenn man die einweihung per ferneinweihung macht ,hat man als meister doch die verpflichtung´, für den eingeweihten und seine fragen da zu sein.was ich nicht verstehe ist, dass soviele menschen zwar alle möglichen einweihungen haben möchten aber es darf alles nichts kosten und wenn man seinen energieausgleich bekannt gibt,wird man womöglich noch beschimpft.es wird vorgeworfen dies und das ist ein göttliches geschenk dafür darf man nichts verlangen. es wird auch nichts für die energien verlangt ,sondern für den persönlichen aufwand:zeit ,unterlagen,porto,papier ,druckerpatronen usw.wenn etwas als energiegeschenk angeboten wird ,ist das etwas anderes.
    mir war und sind auch meine einweihungen wichtig ,aber wenn ich etwas haben möchte und es mir wichtig ist ,dann ist eben ein ausgleich selbstverständlich.ausserdem können die leute viel auch dann weitergeben ,selber einweihen (nicht jetzt gleich bei reiki,aber bei anderen dingen).sorry das musste ich mal loswerden,denn auch mir grummelt es im bauch so wie bei dir ,liebe saluki.
     
  5. pageme

    pageme Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    280
    Ort:
    mitten im Universum! :)
    Vielen lieben herzlichen Dank für Eure Meinungen!

    Innerlich hatte ich mich eigentlich schon entschlossen, das Angebot nicht wahrzunehmen. Bin natürlich bereit, für eine Reiki-Einweihung auch etwas zu bezahlen, nur reizt natürlich so ein verlockendes Angebot.
    Aber die Antwort der Dame, die das anbietet, zeugte mir nicht so sehr von Verantwortung, für das, was sie tut.

    Habe auch nochmal Rücksprache gehalten mit einer Dame, die Fernreiki bei mir angewandt hat - direkte Behandlung war aufgrund der Entfernung nicht möglich. Sie selbst ist auch nicht von einer Ferneinweihung überzeugt.

    Werde jetzt versuchen hier im süddeutschen Raum jemanden zu suchen.
    Bin übrigens durch Meditation an den Ort eines Reikizentrums gelangt (der Name des Weges, an dem sich das Reikizentrum befindet, wurde mir in der Meditation zugespielt) ... schon verblüffend ... vielleicht gibt es dort ja gute Reiki-Meister ...

    Danke nochmals und Gruß
    pageme
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Welche verantwortungsbewusstere Antwort hattest du erwartet?
     
  7. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    ....das kannst Du mal annehmen :)

    Ich bin vielleicht kein perfektes Beispiel für eine tolle Einweihung in den 1. Grad, aber meine Meisterin damals hat mich äußerst schlecht betreut.
    Es gab weder Unterlagen, noch irgend ein Gespräch danach....hmmm.
    In der Gruppe waren wir 14 Leute (!) und sie verlangte über 200,- von Jedem.
    Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen, wie Du Dir vorstellen kannst.

    Habe dann den 2. Grad als Ferneinweihung gratis bekommen.
    Es hat gut funktioniert und ich war zufrieden (auch keine persönliche Betreuung - dort habe ich die aber auch nicht erwartet).

    Trotzdem würde ich raten, zumindest den 1. Grad persönlich von einem Meister zu bekommen. Es gibt so viel zu quatschen über Reiki.

    Nur: Schau Dir bitte die Person vorher genau an!
    Sonst gehts Dir am Ende so wie mir...

    l.g. glasklar
     
  8. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Pageme,

    die Energie vom Reikimeister hat mit der Einweihung nichts zu tun. Was willst Du denn mit Reiki "arbeiten"? Nach der Reiki-Einweihung bist Du sofort Reikikanal und kannst Dir selbst und natürlich auch anderen Leuten Reiki geben (auch schon in der Reinigungsphase). Aber erst einmal sollte man an sich selbst denken und dann kommen erst die anderen Leute dran.

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  9. pageme

    pageme Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    280
    Ort:
    mitten im Universum! :)
    Liebe ChrisTina,

    der Internet-Seite nach, auf der dieses Angebot beworben wird, wird wohl von vielen Menschen besucht und ich gehe davon aus, dass auch viele das kostenlose Angebot annehmen. So kann ich mir dann vorstellen, dass die Reikimeisterin, die diese Ferneinweihung anbietet auch viel Erfahrung hat. Wenn dem so ist, so sollte Sie sicher schon "Neulinge" gehabt haben, die Probleme nach der Einweihung bekamen. Auch die Einträge hier im Forum geben mir hierzu recht. Die "Erstwirkung" von Reiki zu beschönigen - also dass es nicht bei jedem so problemlos läuft - , das hat mich stutzig gemacht.
    Es hat sich für mich so angehört, als bekäme man eine Narkosespritze und wenn man nach der Einweihung aufwacht, dann wäre alles in Ordnung. Das kann sein, muss aber wohl nicht, was ich hier so gelesen habe, oder täusche ich mich da etwa?

    Gruß
    pageme
     
  10. pageme

    pageme Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    280
    Ort:
    mitten im Universum! :)
    Werbung:
    Ich war wie gesagt noch nie in einem "Reikikurs", aber 14 Menschen erscheinen mir dann doch auch zu viel.


    Das kann ich mir vorstellen. Du hast sicherlich viel nach der 1. Einweihung selbst lernen müssen, nachdem man Dich "im Stich gelassen hat".



    Vielen lieben Dank für Dein Feedback!
    Den gleichen Rat (ich solle mir die Person vorher genau anschauen, bzw. mich auf mein Gefühl verlassen) habe ich auch von der Dame erhalten, die
    mich schon mit Fernreiki erfolgreich behandelt hat.

    Ob mich die Meditation nur nochmals zu Reiki hinführen wollte oder ob das wirklich der Ort sein soll, an dem ich eingeweiht werden soll, darüber bin ich mir noch nicht schlüssig.

    Danke und liebe Grüße
    pageme
     

Diese Seite empfehlen