1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kostenlos Heilarbeit leisten oder gegen Geld?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von nefelim, 16. Juli 2012.

  1. nefelim

    nefelim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo,

    ich wollte mal fragen wie ihr dazu steht, ob ihr zu Leuten geht die sich bezahlen lassen für ihre Arbeit sprich Reiki, Schamanismus und was es da so alles gibt oder was ihr allgemein davon haltet Geld dafür zu nehmen?
    Ich finde wenn man so eine Gabe hat anderen Menschen helfen zu können, dann sollte man dies ohne Geld tun, denn jeder Mensch ist es Wert das man ihm hilft und nicht nur die, die es sich leisten können. Ich würde zb. wegen meiner Fibromyalgie sehr gerne mal zu einer Person gehen, die Reiki machet aber ich finde keine die dieses kostenlos anbietet. Und daher war ich auch noch nie dort. Ich finde es in Ordnung wenn jeder soviel geben kann wie er will und keinem ein Preis vorgeschrieben wird. Und ich denke auch das gerade die, die sich dafür bezahlen lassen dafür Sorgen, das dieses Spirituelle eben nicht in unserer Gesellschaft anerkannt wird. Wie seht ihr das und kennt ihr auch Leute die das kostenlos machen?
     
  2. Butterfly1960

    Butterfly1960 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    9.275
    Ort:
    Osnabrück-Deutschland
    bei der Gabe von Heilenergie ist auch der Energieaustausch wichtig.
    Geld ist eine Form der Energie, es können genauso gut Gegenleistungen anderer Art sein....Nahrungsmittel, Gefälligkeiten etc.
     
    Energiesteine und Freiland gefällt das.
  3. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    auch diese menschen müssen von was leben, die wenigsten haben eine gabe, aber eine kostspielige ausbildung hinter sich und wenn es nur 40 euro in der stunde kosten, dann sehe ich das als ausgleich für ihre freizeit. :rolleyes:

    Hat jemand eine wirkliche gabe, also eine gabe von gott bekommen, wird er auch kein geld nehmen (dürfen), sonst wird ihm die genommen. :)
     
  4. nefelim

    nefelim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Ok das mit dem Energieaustausch is ja auch in Ordnung, solang es nicht nur Geld sein muss sondern auch andere Dinge sein können. Aber ich denke diese Gabe ist auf jeden Fall von jemandem oder etwas gegeben und ich finde es nicht richtig nur denen zu helfen, die das auch bezahlen können egal ob sie eine kostspielige Ausbildung hatten oder nicht. Denn meines Erachtens gibt es keine Ausbildung in der man 100%ig sicher sein kann, das das was man lernt auch richtig ist, da es keine Beweise gibt.
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    ich nehme kein geld..ich bitte um ein danke in form von ner kerze anzünden..oder ähnlichem
     
  6. nefelim

    nefelim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    @elfenzauber111

    Das find ich super. :) Ich finde sowas kann man dann auch viel ernster nehmen. Und ganz ehrlich, wenn ich jetzt zu jemandem gehe der kein Geld nimmt und ich merke wirklich es hilft mir, dann würde ich sogar freiwillig was bezahlen.
     
  7. JikidenReiki

    JikidenReiki Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    396
    Ort:
    St. Pölten
    Liebe nefelim!

    Auch wenn man sich ganz in den Dienst der guten Sache stellt, wollen Miete, Strom, Heizung etc. bezahlt werden... irgendwo muss man ja schließlich behandeln... ;-)
    Findest du übrigens auch, dass jemand, der zum Beispiel eine musikalische Gabe mitbekommen hat, seine Musik gratis zur Verfügung stellen muss?
    Außerdem ist Reiki keine Gabe, die man von vornherein mitbringt - die meisten Menschen zumindest nicht... Man kann und MUSS es schon lernen... Und das kostet auch viel Zeit und Geld...
    Und letztendlich bezahlt der Klient nicht für Reiki, sondern für die bloße Arbeitszeit... Von einem Arzt würdest du ja auch nicht erwarten, dass er gratis arbeitet... oder nachts einen Nebenjob hat, von dem er lebt... ;-)

    Liebe Grüße!
    Verena
     
  8. nefelim

    nefelim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    @JikidenReiki

    Ja, bei einem Arzt kann ich auch sicher sein das er Arzt ist und sich nicht einfach als solcher bezeichnet, weil ich dies überprüfen kann. Reikimeister oder so kann sich jeder nennen. Das ist hier der feine Unterschied und man muss es ja auch nich hauptberuflich machen. Ich finde es trotzdem nicht ok damit Geld zu verdienen. Ich hab ja auch gesagt das ich Geld geben würde wenn ich merke das es wirklich hilft aber wenn es nich hilft, dann kommen dann nur ausreden von wegen ich wär blockiert und es ist meine eigene Schuld oder sowas. Da weiss ich bei nem Arzt schon was ich hab.;)
     
  9. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    tja, ein arzt, der nur auf der körperlichen ebene arbeitet, kann aber auch keine blockaden lösen.

    Wenn du was umsonst haben möchtest, oder zumindest preiswert, dann meditiere doch, oder nehme chakra-blüten-essenzen ein, die helfen sehr gut und sind auf bestimmte geistig-emotionale zustände ausgerichtet um diese zu beheben. Stärker als bachblüten und sie helfen auch körperlich.

    Oder zu schließt eine hp-versicherung privat ab, kostet auch nicht viel und gehst dann zum hp.
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Sei mir nicht böse, aber genau diese Einstellung haben grundsätzlich Leute die etwas in Anspruch nehmen aber nichts dafür bezahlen wollen.

    Würde mich echt mal interessieren wie es wäre, wenn du die Schamanin/Reikimeisterin/o. ä. wärest, und ob deine Argumentation dann immer noch die gleichen wäre.

    R.
     

Diese Seite empfehlen