1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kosmisches Rendez-Vous

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 10. Juli 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hallo!

    wie wichtig ist den eigentlich die zeit der begegnung von liebespartnern?
    es ist doch erstaunlich: manche treffen sich ganz früh.. andere ganz spät.. die meisten iregndwo dazwischen.. manche gar nicht

    mit synastrie kann man sehen, wie es zwischen den leuten abläuft.. am composit, um was es eigentlich in etwa geht.. und in der synastrie zwischen persönlichem horoskop und composit wohl wie der einzelne die beziehung als solche.. (nicht unbedingt jetzt den partner/das regelt die synastrie) erlebt..

    jetzt ist es aber wohl auch so, dass die begegnung unter gewissen tranisten stattfindet.. und sie evtl auch eine rolle spielen könnten... das kosmische rendez-vous...

    worauf kommt es da eigentlich an?
    ist es da so eine art schlüssel-schloss-prinzip?
    wenn die kosmischen ventile süsse energie reingiessen..

    was sind eure erfahrungen?
    was weiss man?

    was ist im bereich composit eurer meinung nach wichtig zu wissen?
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    warum passiert es nicht früher oder später?

    ist die eigentliche frage..

    was legt fest wann es passiert/wann der augenblick passt? (wannn oder: unter welchen bedingungen?)
    ok.. man kann drüber streiten, ob es überhaupt festgelegt ist.. aber wie oft hat man selbst empfunden, ob es für etwas der richtige oder der falsche augenblick ist? wann ist die zeit reif? was muss erfüllt sein? kann man das spüren? wissen?

    wie kann man diese frage allgemein.. und wie astrologisch beleuchten?
     
  3. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hi,

    für später ist sicher Saturn zuständig.
    für früher und plötzlich Uranus.
    für nie wahrscheinlich Neptun.

    Bei mir selbst spielte sicher Pluto eine Rolle, es kam immer etwas wenn ich losgelassen hatte und Beziehung für mich gerade kein Thema war.


    Dann kommt es sich darauf an wer zusammnen trifft. z.B. bei Mars und Saturn, für den Marsianer und Uranier ist es schon wieder vorbei bis der Satunier seine Chekliste durch hat.

    Liebe Grüße Helga
     
  4. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo black & blue :)

    eines steht wohl fest:
    es wird nur schwer gelingen, zu erraten.
    Einmal ist es mir bisher gelungen, außer einer Art Not heraus, auf den Tag genau, eineinhalb Jahre im voraus :D:liebe1:
    Da standen im Radix Jupi & Neptun in enger Konjunktion im 5. Haus in Schütze.

    Und auf den Tag genau, als sich diese Konjunktion entfalten hatte -- Jupi stand im Transit am AC, Neptun im Transit am DC -- da trafen sich die beiden das erste Mal, und hat auch sofort gefunkt. Bezeichnenderweise ein Schütze-Mann. :love2:

    Ansonsten: alles ist möglich:
    Bei Jupi über Mond war ich einen Abend verliebt -- :D
    die progressive Venus am DC soll auch schon mal gewirkt haben,
    und dann die kleinen Transite, die man leider oder zum Glück sehr oft hat: Jupi Sextil Venus, oder die Venus rauscht über den Mondknoten... Da kann man nix prognostizieren, das ist "Zufall" -- es fällt einem zu. :kuesse:

    Also, gerade bei dieser Jupi-Neptun-Geschichte in 5 und auch der progress Venus am DC. Da denk ich mir, das kann kein Zufall nicht sein.
    Aber andererseits: umgekehrt sind diese Konstellationen kein Garant, nämlich überhaupt nicht, dass sich derjenige verliebt.

    Wenn man sich aber in weiterer Folge die Transite von Paaren ansieht, zu bewegenden Ereignissen, dann merkt man wieder, dass es wohl doch kein Zufall war, und alles irgendwie in ein größeres Ganzes eingebettet ist und zusammengehört.

    Das heisst, ähm: weil es nicht sein soll? :clown: :liebe1:

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  5. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Lieber black&blue,

    erste Voraussetzung: Du musst erstmal vor die Tür!!! An den Monitor wird sie nicht klopfen. So. :liebe1: Transite und Progressionen und überhaupt werden erst angeguckt, wenn was passiert is. Sonst ergreift Dich im Vorfeld die Transitneurose :mad2:

    Aber zu Deiner Frage... aus meiner Erfahrung ist mir in zwei Fällen was aufgefallen, jeweils am Beginn der Beziehung:

    - Transit-Saturn auf meinem DC, meine progressive Venus an meinem MC (bei ihm nix besonderes)

    Die andere: seine progressive Venus auf seiner (und meiner) Sonne, meine progressive Sonne auf meiner Venus, mein progressiver Mond auf seiner (und meiner Sonne), gleichzeitig rollte bei mir der AP auf den Mond zu und sein AP stand auf seiner Venus

    Angenehm empfand ich auch weiche Aspekte von Transit-Neptun auf die Venus. Während ich die kurzzeitigen Oppositionen und Quadrate von Transit-Venus auf Neptun eher ärgerlich fand - sehr flüchtiges Gefühl, den Partner fürs Leben gefunden zu haben.:party02:

    Liebe Grüße,
    ls.
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    deswegen die frage..

    musste aber gestern mal echt erstaunt lachen innerlich :D bei so einer begegnung...

    eine schwarze läuft mir entgegen.. und wir lächeln uns an.. wieder weg.. beide erstaunt.. aber wir mussten wieder :D .. und haben beide innerlich voll gelacht :D hab mich danach noch gewundert.. :D
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    lg aber trotzdem :D :)
     
  8. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Bist Du vielleicht auf dieses Thema zu sehr fixiert? Dann geht meistens nix. Erst wenn Dus gar nicht mehr brauchst, kommt plötzlich jemand aus ner unerwarteten Ecke.
     
  9. blackandblue

    blackandblue Guest


    :D :D :D

    die sprüche kenne ich mittlerweile alle glaub ich :D :D

    keiner hat hat genutzt: die sperre bleibt..

    ich würde auch gar nicht wollen mit den meisten um mich rum.. die tragen irgendwas in der im wesen womit ich mich voll nicht identifizieren kann... ich will weg von hier (also wo ich wohne).. die teilen sich alle irgendwas seltsames..haben da was gemeinsam(die meisten mädels)... ich würde mich wundern das jemals zu lieben.. ich glaub nicht dran..ich kann das nicht.. ich habe es bisher nur emotional lokalisiert(identifiziert) noch nicht intellektuell, was es ist.. irgend ein bauteil ihrer indentität..ein gruppenmerkmal.. als müsste ich einer gruppe damit beitreten die voll nicht das repräsentiert was ich fühle.. wie ich denke.. ich müsste mich verstellen.. vergessen.. und verbiegen... aber ich neige eben nicht zu selbstleugnung..

    vielleicht ist ne italienerin :) französin oder ne spanierein besser für mich da würde ich mich wohl mehr zuhause fühlen im herzen denk ich.. oder ne araberin(wäre aber wieder etwas fremd.. ).. oder sonswer.. hab hübsche inderinnen oder pakistanerinnen gesehen in london letztes jahr :)
     
  10. moonface

    moonface Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Werbung:
    das ist bei mir auch anscheinend der Fall...
    immer wenn ich am wenigsten damit gerechnet hab .....

    ...als ich überhaupt keine Lust auf Beziehung hatte kam was...tja Pluto...seufz...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Wunder
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.827
  2. andrea b.
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.290

Diese Seite empfehlen