1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kosmetische Nasenoperation

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von nase, 30. März 2011.

  1. nase

    nase Guest

    Werbung:
    gutn' tag!

    es geht mir hier um ein sehr wichtiges thema.
    mit 17 entschloss ich mich meine lange, krumme
    Höckernase zu operiern. Nachdem ich sie durch
    einen Zufall leicht angebrochen hatte und behauptete
    der Höcker sei dadurch größer geworden und ich bekomme
    schwer Luft, übernahm die Krankenkasse die Kosten für die
    plastische Operation und meine Eltern willigten ohne große
    Problem ein.

    Mit dieser Operation ist ein Stück meiner Seele mitgerissen
    worden, mein Markenzeichen wurde entfernt. Ich kann mich
    nicht mehr im Profil auf Fotos anschaun, ich bin nicht mehr
    der selbe Mensch.

    Oft streichle ich über den alten Höcker und fühle nur noch
    ein Loch und eine verstummelte Nasenspitze.

    Ich wünschte mir nur jemanden gehabt zu haben der mich
    von diesen Blödsinn abgehalten hätte, denn heute weis ich
    die Hässlichkeit kam von Innen und konnte nicht so einfach
    korregiert werden.

    Ich frag euch wie damit umgehn kann, soll, ob es gute Ritualle
    gibt mich mit meiner neuen Nase auszusöhnen usw.

    Mittlerweile bin ich 23 und es sind 6 Jahre seit der OP vergangen.

    lg
     
  2. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Nicht nur Hässlichkeit kommt von innen - auch die schönheit.
    War es damals die Aufgabe, dich anzunehmen, wie du warst, so stehst du nun vor der selben Aufgabe. Damals hast du dich über eine Nase definiert -warum tust du es heute?
    Du hast nur die äußeren Umstände geändert, die Aufgabe ist diesselbe. Du hast dich damals so entschieden. Nun hast du erneut eine wundervolle Aufgabe, daran zu wachsen.
    Versteh mich nicht falsch, ich nehme dich Ernst und kann nachvollziehen, wie unangenehm das für dich ist. Aber: damals hast du dich an einer Nase gemessen. Das tust du auch jetzt. Du hast dich nie verloren, du warst immer da. Damals wie heute wunderschön, wie du bist. Es ist dasselbe, nur mit anderen Vorzeichen.
    Sieh dich statt Nase. Es wird wohl Zeit. Ich bin mir sicher, du bist wunderschön und vor allem ganz. Richtig. Du. Du wärest es selbst ohne Nase.

    Viel viel Kraft wünsch ich dir dabei.
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hmm, ich würde "Schönheits"-OPs für pubertäre Teenager, die ohnehin ständig grundlos unzufrieden sind verbieten. Mein Vater hat z.B: eine sehr große gebogene Nase (meine ist gemittelt oder auch eher wie bei meiner Mutter und nicht auffällig) und kam bei Frauen sehr gut an.
    Selbst bei Frauen finde ich das nicht so schlimm. Je nach Typ sieht eine größere Nase teils sogar besser aus als eine "Stupsnase".
    Wenn sie allerdings nicht geschlampt haben sollten bei der OP dürfte es jetzt aber auch nicht so schlimm sein. Da braucht es ja schon mehr OPs um auszusehen wie Michael Jackson am Schluß:rolleyes:

    LG PsiSnake
     
  4. nase

    nase Guest

    Ja Danke für deine Worte, es ist wahrlich eine Aufgabe an der ich wachsen kann...
     
  5. nase

    nase Guest

    Ja auf der einen Seite verurteil ich den Arzt, der hat sich keine Sekunde
    gedanken gemacht ob es wirklich ein Hirngespinnst ist und das alles
    locker gesehn und mich fast überrumpelt. Der Chefarzt der GKK, der
    die Bewilligung für die OP gibt hat mich nicht mal untersucht, sondern
    nur kurz gefragt ob ich wirklich Probleme mit der Atmung habe und
    den Stempel abgedrückt.

    Und ja, die alte Nase passte besser zu meinem Typ und ich kam auch
    besser bei den Frauen an, obs an der Nase liegt weis ich nicht aber
    ein wenig zuviel wurde auf alle Fälle am Nasenrücken abgetragen und
    die Nasenspitze ist halt auch nicht vom feinsten.

    Damals meinte ich noch zum Arzt mir wäre es lieber wenn der Höcker bleibt
    und er nur ein wenig abgetragen werden würde, seiner Meinung nach technisch zu kompliziert. So verzweifelt wie ich und anscheinend meine
    Mutter waren, stimmten wir zu.
     
  6. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.907
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Du hast für die Nase viel gemacht, gelogen, alles um die Op zu bekommen, schlechte Atmung erfunden und jetzt gibst Du dem Arzt die Schuld?

    Du wolltest unbedingt diese Nase, um jeden Preis.
    Hätte man damals nein gesagt, wärst Du jetzt sicher genauso unzufrieden, das warst Du ja von Anfang an.

    Du wärst jetzt nicht froh, die alte Nase zu haben, daß Du sie jetzt wiederhaben möchtest, liegt nur daran, daß Du die neue gekriegt hast.
    Ohne ihr keine neue Unzufriedenheit, sondern alte.

    Die meisten Leute sind unzufrieden mit der Nase oder mit dem Gewicht oder den Haaren oder der Größe oder was auch immer. Das ist normal.
    Man kann nicht immer was dagegen machen, manchmal muß man sich mit Dingen abfinden und sich besser auf das besinnen, was gut ist.
    Du hast doch mehr zu bieten als eine Nase, oder? Was ist mit Deinen Augen, Deinen Händen, Deinem Lachen, Deinem Charakter?

    Du hast Dich ja auf das eine Körperteil eingeschossen, hast Dich hier im Forum sogar "Nase" genannt, vielleicht wäre eine Therapie ja hilfreich, um von dieser Fixierung loszukommen?
    Schau Dir auch mal die Leute an auf der Straße, wirklich perfekt ist keiner, aber jeder auf seine eigene Weise schön. Auch Du.
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich mag Nasen. Immer.
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.694
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Nasen mag ich auch, nur so viel Selbstmitleid ist zum ....:escape:
     
  9. nase

    nase Guest

    Werbung:
    Is ne weile her aber die Nase ist immer noch da..:)

    Kann es sein dass ich durch das Abtragen des Nasenhöckers
    Eigenschaften unterdrücken will? Sind die jz auch weg oder
    wie kann ich mir das vorstellen?

    Ich will mich ein wenig damit ausseindersetzten und einen Weg
    finden um Frieden mit meiner neuen Nase zu finden.

    LG! gonzo
     

Diese Seite empfehlen