1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kortison??

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von flamenca, 6. September 2005.

  1. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe eine Angina verschleppt und jetzt habe ich eine leicht Entzünung im Lungenbereich mit einer Einschränkung des Lungenvolumen und jetzt soll ich ein Medikament (Inhalator) mit Kortison nehmen.

    Mir stellt es bei den Gedanken alle Haar zu berge. :bwaah:

    Aber nachdem ich schon mal mit der Lunge Probleme hatte, will ich auch nichts behalten.

    Was tun?

    Liebe Grüße
    Flamenca
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    flamenca - hi - das versteh ich nicht - wenn du ne Lungenentzündung hast, brauchst du höchstens Antibiotika - Kortison ist doch eher für allergische Geschichten oder lieg ich da falsch?

    Liebe Grüße Inti
     
  3. karasu

    karasu Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    363
    Ort:
    in der stille
    seit wann nimmt man kortison ein? ist das nicht mehr zum einreiben?

    mfg :zauberer1
     
  4. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    Kortison ist nicht nur gegen Hautkrankheiten, sondern auch gegen eine Menge andere Krankheiten !
    Ich würde jedoch kein Kortison einnehmen, denn es hat schlimme Nebenwirkungen.


    Lg, blackpink :)
     
  5. karasu

    karasu Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    363
    Ort:
    in der stille
    hi,

    schau mal auf den link, vielleicht hilft er dir weiter!

    http://www.med.at/firstset.php?file=/kat/396kat.php

    mfg :zauberer1
     
  6. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    Nö, Inti, liegst Du richtig. Hauptsächlich Allergie und Rheuma. Eigenartige Medikation....

    LG, Arti
     
  7. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo!

    Danke für Eure Antworten, ich habe keine Lungenentzündung, das wäre schwerwiegender und würde man eindeutig beim Röngten sehen. Ich habe anscheinend leichte Entzündungen in den Bronchiolen, oder was weiß ich was. Bin ja kein Arzt.
    Ich kann nicht durchatmen und haben einen krampfartigen Husten, also im weiteren Sinne könnte das lt. Arzt ein Bronchal Asthma werden.

    Der Arzt meint auch, das Cortision wird nur über einen kurzen Zeitraum in geringer Dosis angewendet. Ist also "harmlos?". Aber trotzdem streubt sich alles in mir, gegen diese Therapie.

    Vielleicht deswegen, weil ich im Verlauf dieser Krankheit auf alle Medikamente stark mit Nebenwirkungen reagiert habe. Auf die Gurgellösung hat sich meine Mundschleimheit in Luft aufgelöst und ich konnte alleine deswegen 14 Tage nichts festes essen. Ich habe jetzt noch immer extremes Zahnfleichbluten dadurch. Vom Antibiotika will ich gar nicht reden.

    Wenn ich nur wüßte, was ich machen soll? Mein Gefühl sagt, lass die Medikamente, aber mit der Gesundheit meiner Lunge will ich halt auch nicht herumspielen.
     
  8. Maud

    Maud Guest

    Vor einigen Jahren bekam ich Alergie im Gesicht, mein Hausarzt
    Verschrib mir eine kortisonsalbe. Ich distanzierte mich von allen Kosmetikas,
    Und glaubte dan ginge die Alergie wieder weg.
    Jedoch dem war nicht schon, von eine einfache Gesichtswäsche nur mit Leitungswasser wird mein Gesich rot und brent, biss heute muss ich die Salbe benützen, die ist einfach fantestisch.

    Alles Liebe Maud
     
  9. Melanie22

    Melanie22 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Wien
    Hallo Flamenca!

    Ich selbst könnte auch Bücher schreiben über Angina. Hatte ich jährlich mindestens 2mal. Ich nahm zwar Antibiotika weil es dann unbedingt sein musste, aber irgendwie hatte ich so ein dummes Gefühl, dass ich einen Fremdstoff in mir habe. Deshalb meide ich oft den Arzt, weil ich schon automatisch Antibiotika bekomme. Ich wüsste jetzt zwar nichts genaueres was du tun könntest, ich bleib immer 3 Tage im Bett liegen, trinke nur Tee bzw. Zitronensaft und wenn ich dann mal was festes runterschlucken kann, dann ist es meistens Speck mit Knoblauch. Klingt vielleicht blöd, aber mir hilft es. Und wenn du das wöchentlich einmal isst, dann wirst du weniger anfällig sein.
    Von Kortison zum behandeln von angina hab ich noch nie was gehört, aber wenn du dir sicher bist, dass du Nebenwirkungen haben wirst, dann wäre es besser wenn du zum Arzt gehst und ihm das genau so schilderst!!!

    ODER: Geh in die Apotheke und frag nach homöopatischem Zeugs, da gibts auch viel für/gegen Angina bzw bronchiale Leiden...

    Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung egal was du machst.

    lg
    mel
     
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo flamenca :)

    ich will die Gefahren einer Cortison-Gabe nicht wegreden, doch manchmal kann es Sinn machen, kurzfristig niedrig dosiert Cortison zu geben, insbesondere dann, wenn sich die Bronchien verkrampfen.

    Es bringt nichts, Medikamente einfach zu verteufeln, es bringt allerdings auch nichts, sie unüberlegt und unreflektiert zu verabreichen oder zu nehmen. In den Inhalationssprays ist Cortison meist sehr, sehr niedrig dosiert und die beschriebenen Nebenwirkungen werden sich kaum zeigen (ist jedenfalls meine Erfahrung).

    Alles Gute
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen