1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konzentrationsproblem

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Drakophilos, 24. Mai 2005.

  1. Drakophilos

    Drakophilos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Unterfranken
    Werbung:
    Hallo erstmal an alle, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich betreibe seit ungefähr einem 3/4 Jahr Übungen nach einem 10-stufigen Lehrplan (Bardon) und bin gerade in der Mitte der 3. Stufe. Ich bin zwar mit den Resultaten und dem Fortkommen in meiner Arbeit recht zufrieden, doch habe ich seit mehreren Monaten ein schwerwiegendes Problem!

    Meine auditive Konzentrationskraft scheint irgendwie meiner Kontrolle zu entgleiten. Wenn ich mich in Gedankenstille begebe fangen plötzlich Lieder in meinem Kopf an zu spielen. Das hört sich zwar "nur" nach einem Ohrwurm an, ist es vielleicht auch, doch ist das Ausmaß unerträglich. Hat ein Lied begonnen in meinem Kopf zu spielen (es ist als ob ich es im Radio hören würde) kann ich es nur sehr schwer unterdrücken. Es kommt auch garnicht auf das Lied selbst an, angenommen ich gebe ein anderes Lied als Impuls dazu, spielt eben das andere Lied in meinem Kopf weiter...die Gedankenstille kommt so nur sehr schwer zustande. Früher hatte ich dieses Problem nicht.

    Es ist, als ob mich mein Unterbewusstsein ärgern wollte, da ich das Lied sogar mit Text und allem drum und dran einwandfrei verstehen kann, obwohl ich es u.U. nur ein einziges mal gehört habe. Es hängt auch nicht davon ab, ob ich den Text schon kann...ich höre ihn trotzdem Wort für Wort. Nachsingen könnte ich ihn aber nicht.

    Kennt ihr solche Probleme? Vielleicht ja auch auf anderer Ebene?! Bitte helft mir hier weiter, sämtliche Versuche die Musik aus meinem Kopf zu leiten sind fehlgeschlagen. Sie immer unterdrücken zu müssen ist mir unangenehm und behindert mich sehr.

    Drako.
     
  2. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hi Drakophilos! :)

    ***Thread von Allgemeine Diskussion nach Gesundheit allgemein verschoben.***

    Hast Du schon mal was von der "Gedankenstop" - Threapie gehört? Dabei stellt man sich einen Schalter vor, den man im Kopf umlegt, um endlich Ruhe zu kriegen... "Stop". Googel mal nach dem Begriff...

    Wie man das trainiert kann ich Dir im Augenblick leider nicht sagen... Vielleicht haben noch andere User Ideen.

    Liebe Grüße :kiss3:
    Toffifee
     
  3. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hallo Drakophilos!

    Bardon verlangt viel Konzentration (zumindest für mich, ich bin schon nach zwei Monaten gescheitert....:( ) möglicherweise bist Du an einem Punkt angelangt, an dem Du eine Pause einlegen solltest?

    Ein kleiner Tipp, ich weiß nicht, inwieweit er bei Dir helfen kann: Ich hab oft die "Schallplatte" in meinem Kopf mit dem ganz bewussten Ein- und Ausatmen zur Ruhe gebracht. Auf das Atmen hören und versuchen, nur noch dieses wahrzunehmen.

    Hilfreich wäre auch Bachblüten (es gibt eine gegen die ständig sich wiederholenden Gedanken).

    Oder: Akzeptiere das Lied, wandle es um in eine wunderschöne Musik, nutze diese Musik, um noch tiefer zu gleiten. Mach Dir den Feind zum Freund! So wie Du Gegenstände visualisierst und "Herr" über Deine Gedanken wirst, so könntest Du doch auch "Herr" über die Melodie werden und diese lenken und nutzen?

    Liebe Grüße, ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen,

    Reinfriede
     
  4. kartenleger21

    kartenleger21 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Heidelberg
    Hi, ich arbeite ja viel mit Heilsteinen und idr empfehle ich , wenn du here was vergisst den gelben Jasois und für die Konzentration Saphir
    hoffe, dass ich dir en bissel helfen konnte und wünsche dir alles gute und würde mich über feedback freuen
    alles liebe
    stefan schmitt
     
  5. Lichtelfe

    Lichtelfe Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    1110 Wien
    Hallo Drakophilos !

    Ich kann Dir leider nicht helfen, außer Dir mitteilen, daß ich auch ständig Lieder im Kopf höre...ich stelle mir dann einen Lautstärkeregeler vor, bei dem ich die Lautstärke so verringere, bis daß ich nichts mehr höre...
    Funktioniert mal besser, mal schlechter... :rolleyes:

    Freue mich, daß ich nicht die einzige bin ...bzw. ver-rückt werde....
    :tanzen:
    Wünsche allen ein wunderbares, verlängertes Wochenende !
     
  6. Abendstern

    Abendstern Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ha, ich dachte schon, ich stünde alleine da mit meinen Liedern im Kopf...
    Bei mir helfen bei Konzentrationsstörungen Bachblüten, nämlich "White Chestnut".

    Liebe Grüße
    Abendstern
     
  7. Drakophilos

    Drakophilos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Unterfranken
    Werbung:
    Es beruhigt mich ja wirklich, dass ich damit nicht ganz alleine stehe. Danke schonmal für eure Beiträge. Das mit dem Lautstärkeregler hab ich auch schonmal ausprobiert, das klappt aber leider nur bedingt. Ich hab gerade keine Zeit, will aber auf eure Post später noch genauer eingehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen