1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontrollzwang in Beziehung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Damour, 19. März 2012.

  1. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.778
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Ich habe schon wieder tausend Fragen, aber auf ein Neues :)

    Warum versuchen manche Menschen alles zu kontrollieren?
    Spionieren ihrem Partner hinterher, sind eifersüchtig auf die Freunde und hätten die uneingeschränkte Aufmerksamkeit ihres Partners gerne für sich alleine?

    Dahinter steckt doch wieder mal der große Widersacher der Liebe, die Angst, meiner Meinung nach.

    Warum jemanden besitzen wollen, den man nie besitzen kann. Liebe kann sich nur da total entfalten, wo sie auch atmen und frei sein kann.

    Und letzten Endes ist es doch viel schöner, wenn die Liebe auf Freiwilligkeit basiert und nicht auf Kontrolliertheit.

    Das passt doch gar nicht zusammen.

    Ich möchte nicht gern kontrolliert werden oder mit jemanden zusammensein, der mir kein Vertrauen schenken kann oder will.

    Aber wie bringt man das an den Mann/die Frau?

    Wenn man sich in solch einer Situation befindet, dann kann man selbst doch relativ wenig machen, derjenige, der der Kontrollierende ist, kann sich doch nur selbst innerlich aufräumen und loslassen, oder?
     
  2. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    gute frage wie lernt man vertrauen?

    würd sagen sowas kann sich nur langsam aufbauen ... wenn es nicht da ist

    grüße liebe
    daway
     
  3. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Vertrauen kann man nicht "lernen".... das ist etwas, was ganz tief im Inneren ist, wenn da etwas erschüttert wurde, so zieht es sich zurück ins Schneckenhaus... aber es bleibt vorhanden - von Geburt an in uns angelegt... Da kann man dann nur sanft und mit Geduld, das Vertrauen wieder heraus-- locken.. ans Licht... Das gelingt aber nicht mit Kontrolle... da macht es dann ganz "zu" Also derjenige selbst, der Kontrolle versucht, schickt sein eigenes Vertrauen zurück ins Schneckenhaus.

    Damour, verstehe ich das jetzt richtig, dass dein Freund diesen Kontrollzwang hat?

    Da ist Geduld gefragt, und viel viel miteinander reden. Positiv reden, Erfahrungen im Thema Vertrauen miteinander austauschen mal.

    LG
    Kris
     
  4. JesusParfum

    JesusParfum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    83
    Servus Damour,

    ich kenne das was Du beschrieben ha
    st. Geht nicht nur in Sachen (Liebes)Beziehung so. Es gibt das auch unter Freundschaften.

    Es ist erstaunlich was manche über ihre Freunde so aus dem Äther kitzeln. Hab hier schon wertvolle Tips sammeln können wie das ein Freund jemand zum spionieren jemand im Stammlokal vorbeischickt oder wenn es noch heftiger geht mal Einsicht in den Rechner des Freundes nimmt.

    Es kann soweit kommen das diese Kontrollzwänger die Macht über die Freunde des Freundes übernehmen.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich gebe es zu, ich hasse diese Threads, in denen sich angeblich Gedanken darüber gemacht wird, wieso "andere Menschen" irgendwie sind oder reagieren oder leben. Warum macht man sich in diesem ach so esoterischen Forum nicht lieber Gedanken um sich selbst, darüber wieso man evtl. mit eigenen negativen Verhaltens- oder Denkweisen leben muss und woher diese bei einem selbst kommen? Klar, die Konzentration auf andere ist einfacher, dann muss man nicht bei sich schauen. Nur ob das wirklich irgend etwas bringt, ist eine andere Frage.

    Hier sitzt immer irgendwo (in irgendeinem Thema) eine Gruppe Richter, die meint pauschal über andere urteilen zu können/müssen und mit ihren fragwürdigen küchentisch-psychologischen Kenntnissen andere/wildfremde Menschen analysieren zu können.

    Sollte es sich um ein ganz konkretes Kontrollproblem handeln, wäre es doch wesentlich sinnvoller das ganz konkrete Problem klar zu benennen und nicht nach irgendwelchen allgemeingültigen Antworten zu suchen.

    R.
     
  6. Sternchen51

    Sternchen51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Ja, das ist nicht so einfach. Sollte man doch zuerst sein eigenes Verhalten überdenken und dabei ganz ehrlich zu sich selbst sein. Erst wenn ich selber los lasse und mein Verhalten ändere wird sich dies auch auf meine Beziehungen positiv auswirken. Das ist meine Erfahrung muss aber nicht allgemein gültig sein.:rolleyes:

    Einen lieben Gruß
    das sternchen51
     
  7. JesusParfum

    JesusParfum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    83
    @Ruhepol

    manchmal täuscht es mit dem "über andere" reden. Schliesslich wird keine Person namentlich genannt und das ist auch gut so.

    Manchmal will man ja einer "anderen Person" auch helfen, und sucht hier Rat.
     
  8. andr

    andr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.284
    :thumbup::thumbup::thumbup: Ganz meine Meinung.

    Auf unkonkrete Fragen gibt es nur unkonkrete Antworten und wozu sollten die nützen?
    Was aber noch viel schlimmer ist, ist, dass das Leben so eingerichtet ist, dass man bei seinem
    Nachbarn oder Freund merkt, wenn ersie daneben ist, aber bei mir selbst sehe ich
    den Kontrollzwang gar nicht .... vielleicht weil er schon so subtil ist, oder oder ...
    Ich hab Kontrollzwang an manchen Ecken und Enden und an anderen kann ich voll locker
    und großzügig sein und ich habe erfahren, dass das individuell unterschiedlich ist.

    Ja, nein, so pauschale Diskussionen mag ich auch nicht. Nee.

    Andreas
     
  9. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    ich glaub ehrlich gesagt ... vertrauen erleben
    hilft da mehr als reden ...

    vielleicht gibts auch gute sportarten wo man dass erleben kann
    zb klettern der eine kletter der andere sichert ... zb
    da gehts um vertrauen ... spielerisch sportlich ... erleben sozusagen

    ich sowas erleben ist hilfreicher als irgendwelche langen gespräche um den heißen brei

    grüße liebe
    daway
     
  10. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    Eigentlich recht einfach, da mangelts an Vertrauen, zum anderen aber besonders zu sich selbst und dem Leben, bloss weiss der das selbst nicht.
    Weil...Vertrauen ist gut Kontrolle aber besser...entstammt der Feder eines Zweiflers, und klar findet sich da alles mögliche, Angst, Selbstzweifel und der Wunsch nach Sicherheit uvm.

    Eifersucht ist Beispiel schlechthin...wie viele verfallen ihr und suchen nach Schuld usw...dabei, wer von sich überzeugt ist, dem spielts keine Rolle ob, und wie oder warum...dabei zählt einzig, mag der Partner mich oder eben nicht mehr, so gibts eben keinen Betrug, ausser dem an sich selbst.

    Kontrollwahn ist ja Weltkrankheit mit ihrem Virus des Sicherheitsglaubens, diktiert nahezu alle Bereiche...und wird mehr den je irr-geglaubt, mit noch mehr kontrollieren und überwachen versuchen doch Staaten alles und jedes zu bessern, denken immer noch, so würden wir weiter kommen:rolleyes: warum also sollen viele in Liebesdingen anderes glauben.

    Dann noch das besitzen wollen, nun du weisst sicher was einem Menschen in Wahrheit jemals wirklich gehört....:D

    ...aber das alles solchen erklären.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen