1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontrolle und Wut

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Anakra, 15. August 2006.

  1. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Meine Beobachtung ist das ungewollter Kontrollverlust zu Wut führt, da ich damit auch ein Problem habe würde ich gerne wissen wie ihr damit umgeht oder was ihr noch für beobachtungen gemacht habt.

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  2. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    wenn ich nicht mehr konrtollieren kann,was sich auf mein leben negativ auswirkt (sorry für diese worte..ich bin leider nicht erleuchtet) werd ich eher passiv..dummerweise.also zuerst mal keine wut-und die kommt auch nicht in allen fällen irgendwie,ist situations bedingt. ich verliere den halt und sehe kein "licht" mehr,trauer,verzweiflung,falsches handeln (bzw. "falsch" für den moment betrachtet,muss nicht bei allem so sein)usw.

    =hast du das zum teil auch (mit der wut) ?
     
  3. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Hi!

    Es ist die Frage, woher die Wut dann auch wirklich kommt, und in welchen Situationen das geschieht.

    Ensteht sie nach einem Gefühl der Ohnmacht bei einem Kontrollverlust?! Was ist der "trigger" dafür, dass bei Dir Wut auf Kontrollverlust antwortet.
    Andere antworten eher mit Angst.
    Bei solchen Sachen hilft Schattenarbeit ungemein.

    LG,

    543
     
  4. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Tschuldige, hat zwar nicht viel mit dem Kontrollverlust zu tun, aber ich muß das mal kurz loswerden:
    Auch miese Laune führt zu Wut.
    Hätte heute wie das Rumpelstilzchen ums Feuer hüpfen können, vor lauter Grant. :escape:
    Und das Beste ist, ich habe absolut keine Ahnung warum?!

    lg. glasklar
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Wenn Provokation zu deinem Kontrollverlust führt, solltest du daran arbeiten das diese nicht so oft stattfinden kann, und so reduziert sich deine Wut immer mehr.

    LG Tigermaus:)
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Naja das Problem ist die quelle der Provokation kann ich in keinster weise beeinflussen scheint mir, ich kann mich nur fernhalten, dafür müsste ich aber zuhause ausziehen und selbst dann ist die quelle noch nicht komplett aus meinem leben verschwunden...ist alles sehr kompliziert

    ja ich fühle mich zum teil sehr ohnmächtig, ich weiß nicht was ich dagegen tun kann und ob irgendeine aktion von mir überhaupt etwas bewirkt...

    zunächst kommt wut auf, dann trauer und meist weine ich zum schluss, vorrausgesetzt ich bin alleine oder es ist einfach mal wieder zuviel...


    ich habe auch schon versucht einfach mehr zuzulassen, hat aber nicht viel gebracht, genau dann kommt wieder was neues was mich wütend macht und was voher noch nicht da war...
    und ich schaffe es einfach nicht einen umgang damit zu finden...


    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Wenn ich WUt habe (Gott, das ist schon lange her), dann mache ich etwas Druck unter meinen rechten Rippe, indem ich meine Aufmerksamkeit da hinlenke und meine Rippen lockere durch die Bewegung wie eine Schlange. Wenn der rechte Oberbauch- da sitzt die böööse Leeeeber mit ihre Giftgalle- wieder locker ist, dann ist die Wut weg ;-) Manchmal ist es auch hilfreich, im Anschluss die Zunge weit rauszustrecken und sich selber einen Vogel zu zeigen:)
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:


    Wie Einstein:)

    Du hast Humor, und das ist gut, auch für die Leber die in geduckter Stellung verharrt.:liebe1:

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen