1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontaktaufnahme

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Redhead, 20. August 2003.

  1. Redhead

    Redhead Guest

    Werbung:
    Ja hallo erstmal....

    Folgende Situation: Meine Freundin und ich diskutieren seit einiger Zeit das Thema Kontaktaufnahme zu Geisterwesen.
    Über moralische und ethische Fragen sind wir bereits hinaus.
    Was uns nun interessiert sind Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, Erfahrungen Eurerseits damit, sowie Meinungen dazu.
    :debatte:


    Liebe Grüsse Redhead+Freundin
     
  2. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Mental-und-astralwandern wäre eine Möglichkeit eines Besuches in der Sphäre von Geistern.Bedarf längerer und konsequenter Übung.Nichts zum Spaßgebrauch,aber machbar!

    Spiegelmagie,auch eine Möglichkeit für Geister und andere Wesen

    "Die Praxis der Spiegelmagie.Aus der magischen Praxis-Für die magische Praxis"von Holger Dreyer

    momentan bei amazon.de erhaltbar
    Rezensionen lesen!

    Ohne die richtige magische Ausbildung will ich hier deren Anwendung aber einer beachtenden Warnung hinzufügen!

    Ansonsten viel Erfolg mit lieben Grüßen Tariel
     
  3. Redhead

    Redhead Guest

    Vielen Dank für Deine Antwort, wenigstens einer, der auf Fragen reagiert.:( :)

    Kannst Du uns mehr zur Arbeit mit dem Spiegel erzählen?
    Auf alle Fälle sind wir erstmal dabei Informationen zusammenzutragen um uns ein weitreichenderes Bild zu verschaffen und wir dachten, hier im Esoterikforum gibt es eine Möglichkeit der Infobeschaffung, hoffentlich reagieren noch n paar mehr Leute auf unsere Anfrage.

    PS: Nette Signatur übrigens, ein Spruch der mich auch durchs Leben begleitet. JA ja kluger Kopf der Laotse;)

    Liebe Redheadgrüsse
     
  4. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Schönen Sonntag,
    nein,mit der Spiegelmagie habe ich noch keine Erfahrungen.Eure Herangehensweise mit dem sammeln von Informationen finde ich, ist eine wichtige Vorarbeit.Mit der Infobeschaffung im Forum,tja.Wer die vollkommene Erkenntnis der Praktiken hat,wird diese nicht preisgeben,weil,werfe keine Perlen vor die Säue.Wer es geschafft hat ohne die entsprechende geistige und seelische Reife zu haben,wird es meistenfalls für sich behalten,weil wer gibt schon gerne(vermeintliche)Macht ab.Du könntest ja das von mir empfohlene Buch in zwei Tagen haben und dir dein Bild noch mehr Farbe geben.Aber bedenke,nur Grundfarben mischen zu können,macht noch keinen Maler!

    Den meisten Menschen,den irgendein Buch über Beschwörungsmagie in die Hände kommt,lassen sich durch verschiedene Methoden dazu verleiten,die empfohlenen Praktiken sofort in die Tat umzusetzen,ohne erst die erforderliche magische Entwicklung hinter sich zu haben.Sie glauben mit einigen in den Vorschriften angegebenen unzulänglichen Vorarbeiten zur Genüge auszukommen.Die Motive zu diesen überstürtzenden Operationen haben zumeist verschiedene Gründe.Bei dem einen ist es pure Neugier,die ihn dazu anhält,sich von der Existenz anderer Sphären zu überzeugen.Ein anderer wiederum wünscht ,wirklich Geister,Wesen und Dämonen zu sehen.Der dritte hofft dadurch irgendein Vorteil zu haben.Der vierte möchte gern Wesen zitieren,um von ihn gewisse Kräfte und Fähigkeiten zu erlangen,zu Ehre und Ruhm zu kommen usw.Andere wollen durch die Wesen unliebsamen Personen Schaden zufügen.

    Menschen,die wenigstens teilweise eine geistige Entwicklung durchgemacht haben und über eine gewisse Imaginationsfähigkeit verfügen,sind schon eher in der Lage Teilerfolge zu erzielen.Und gerade diese Menschen sind es,die den unsichtbaren Mächten zum Opfer fallen,worüber die Geschichte genügend Beispiele liefern könnte.Das bekannteste und markanteste ist die Faust-Tragödie,die am populärsten Goethe zu schildern verstand.

    Ein Ausgebildeter(astral,mental,materiell)arbeitet bewußt mit den Mächten,ist für diese infolge seiner magischen Entwicklung und Reife eine bestimmte Autorität,Kraft und Macht,und seine "Einstellung"zu den Wesen ist eine ganz andere.Der Ausgebildete(Vom Eingeweiten-Adept-Magier-Kabbalist) hat also durch seine "Autorität"Einfluß auf Wesen.Da er durch diese als Herrn,Abbild der Schöpfung,Ebenbilde Gottes angesehen wird,dienen sie ihm gern,ohne es zu wagen,für ihre Dienste irgendwelche Gegenleistungen zu beanspruchen.

    Es verhält sich natürlich beim Unausgebildeten(Nekromant,Zauberer) anders,dieser ist Außerstande,die erforderliche Autorität den Wesen gegenüber aufzubringen.Dieser läuft Gefahr,das Gleichgewicht auf Kosten seiner Indiviualität und Entwicklung zu verlieren.Verfügt ein,ich genehmige zur besseren Verständnis das Wort Nekromant als Unausgebildeter einzusetzen,also Nekromant,über gute Phantasie und vermag er sein Bewußtsein wenigstens teilweise zu erheben,so kann es vorkommen,daß es ihm bei einer magischen Operation unter Anwendung magischer-wenn auch babarischer-Namen dennoch gelingt,daß eine von seinen Anrufungen tatsächlich in die Sprache der Wesen umgebildet wird und jenes Wesen,das er ruft,diese Sprache vernimmt.Es fragt sich nur,ob das Wesen auf die Anrufung reagiert und den Wünschen des Nekromanten nachkommt.Das Wesen fühlt sofort heraus,ob Dieser so weit reif und entwickelt ist,um einen Zwang ausüben zu können,oder ob es sich ihm lächelnd entgegensätzen kann.

    Handelt es sich bei der gerufenen Kraft um ein positives Wesen,bemitleidet dieses den(ich setze nun mal Zauberer ein)Zauberer.Geht es um ein gleichgültiges,weniger aktives Wesen,und ist der Wunsch des Zauberers nicht solcher Art,daß ihm die Verwirklichung desselben schaden könnte,macht das Wesen ab und zu eine wohlwollende Geste und kommt den Wunsch des Zauberers nach.(Aber auf Weinachten warten auf einen See mit dünnen Eis!).Hegt aber der Zauberer Wünsche,mit denen er sich selbst und anderen Menschen schaden würde,die Verantwortung dafür jedoch nicht auf sich nehmen kann,dann wird natürlich das Wesen auf die Anrufung des Zauberers nicht reagieren.

    (Alle) in den verschiedenen Büchern angegebenen Zwangsmittel,deren sich die Zauberer bedienen,um Wesen für ihre Wünsche zu gewinnen,sind machtlos und leere Worte,die auf die Astralwesen entweder einen minimalen oder überhaupt keinen Einfluß ausüben.Negative Wesen reagieren dagegen eher auf negative und schlechte Vorhaben,die sie dem Zauberer verwirklichen helfen.Aber auch ein Dämonen-Vorsteher weiß sehr gut,das er den Wünschen des Zauberers nicht nachzukommen braucht,wenn dieser Wünsche hegt,die ihn stark karmisch belasten würden oder die er karmisch nicht verantworten könnte.In einen solchen Fall würde sich nicht einmal ein Dämon trauen,den Wunsch des Zauberers zu erfüllen,denn das Wesen ist,wenn auch negativer Art,von der göttlichen Vorsehnung abhängig.Es kann nach eigenen Ermessen keine Schwingungen hervorrufen,die einen chaotischen Zustand in der Harmonie einer Ebene verursachen würde.

    also ist es schon mal ganz wichtig,eine magische Ausbildung der drei Körper zu absolvieren,weil es notwendig ist 1.sein Bewußtsein in die betreffende Zone versetzen zu können und 2.seine Gedanken in die Bildersprache(kosmische Sprache)umzuwandeln,damit ein Wesen unsere Sprache versteht.

    In den meisten Fällen unterliegt ein Zauberer infolge seines ekstatischen Zustandes den verderblichsten Halluzinationen.Bei günstigen Verlauf kann durch so eine nicht ausreichende Evokation des Zauberers infolge der ekstatischen Anspannung seiner Nervenkräfte unbewußt ein Elemental oder Elementar geschaffen werden,je nach dem,wieviel Nervenkraft er aus seinen magischen Kreis in sein Dreieck projeziert.Dieses Elementar nimmt dann unbewußt die Form des gewünschten Wesens an,was aber der Zauberer nicht zu unterscheiden vermag.Solch ein Elementar ist dann imstande,bei seinem Erzeuger bestimmte Wünsche zu erwecken.

    Also hier von mir eine unbedingte Warnung eine Pakt mit einem Wesem abzuschließen.

    Das wär erst mal ein wenig.Also immer auch den Grund für die Praxis hinterfragen.Und wer geht schon freiwillig in ein Löwengehege um den Löwen zu zähmen,ohne sein Bewußtsein in den Löwen zu versetzen zu können.Dieses Unterfangen sollte mit einem Zaun praktiziert werden.Auch zu bedenken wäre,das durch die Fütterrung mittels eines Fleischbrockens der Löwe nicht zahm wird und immer versuchen wird den Nahrungsgeber zu fressen,da es in seiner Natur liegt.Und es gibt dessen viele Naturen!

    Nachgehend möchte ich noch einiges anderes schreiben nur mal so,weil es meines Erachtens auch zu den Thema gehört und an Wichtigkeit nicht unterschätzt werden darf!

    ELEMENTALE-Dies sind Wesenheiten mit einen gewissen Grad an Itelligenz und werden vom Eingeweiten "bewußt" geschaffen.Diese gehorsamen Diener sind also aus einem selbst entsprungen und arbeiten in der Mentalsphäre.Ein paar Beispiele der Arbeit Dieser:Durch Elementale kann der Adept geistige und intellektuelle Kräfte eine Menschen stärken,Feindschaften in Freundschafte verwandeln,im Umgang mit Menschen eine günstige Atmosphäre herstellen,der Geschäftsmann kann seine Kundenkreis heben,alles halt,was das Mentale angeht.

    LARVEN-Der Unterschied zwischen ein Elemental und einer LARVE besteht darin,daß ein Elemental bewüßt geschaffen wird,wohingegen sich LARVEN unwillkürlich durch starke psychische Erregungen,ganz gleich welcher Art,in der entsprechenden Mentalsphäre selbst bilden.Je stärker die Erregung ist,umso meht Mentalstoff verliert der Mensch und um so stärker,dichter und lebensfähiger wird so eine LARVE,namentlich dann,wenn sich ein und -dieselbe psychische Erregung regelmäßig und oft wiederholt.Hört die psychische Erregbarkeit auf,indem der aufregenden Sache keinerlei Beachtung geschenkt wird,vergeht so eine LARVE von allmählich von selbst bis zur gänzlichen Auflösung.Ursachen sind z.B.Schreck,Sorge,Hass,Geiz,----also ich muß sagen,das sind ganz furchtbare Dinger,wenn sie sehr stark sind,es gibt schweren Kampf mit ihnen,aber um so weniger Aufmersamkeit man ihr schenkt um so schwächer werden sie.Sie hat aber einen Selbsterhaltungstrieb und umso mehr man zur Ursache der psychischen Erregung zurückkehrt,desto stärker werden sie wieder.

    Dann gibt es noch SCHEMEN und PHANTOME
    werden z.B.durch denken an bestimmte Personen belebt,wie Verstorbene,verschmähte Liebe(die Person)...

    Habe jetzt Hunger........
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag Tariel
     
  5. John Olford

    John Olford Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Augsburg-Land, Bayern
    Werbung:
    Hallo Redhead,

    wegen die viele mögliche Riskos dabei, ratte ich von magischen Methoden ab.

    Es gibt auch mediale Methoden um solche Kontakt auf zu nehmen. Damit handelt es sich aussscließlich um positive Energien. Ich könnte dir eine gute Adresse in Berlin per PN schicken wenn du daran interressiert bist.

    Warum möchtest du solche Kontakt aufnehmen?

    Liebe Grüße, John :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen