1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontaktaufnahme zu Krafttier

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Leyla, 10. März 2012.

  1. Leyla

    Leyla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Ich war mal bei einer Schamanin und diese machte eine Reise für mich und holte mir mein Krafttier. Leider schaffe ich es nie mit ihm Kontakt aufzunehmen. Habt ihr mir Tipps oder einen einfache Übung dazu. Danke für eure Antworten.
    Alles Liebe
    Leyla
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    verstehe ich nicht, die reise macht man doch selbst.....

    bei ner seelenanteilrückholung, reist die schamanin für einen, aber sein krafttier findet man selbst...so kenne ich das, ergo ists ja dann auch leichter in kontakt zu treten,.....

    stelle dir dein kraftier vor, bewege dich im raum wie dein krafttier......
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Was hat sie Dir denn dazu gesagt, als sie Dir das Krafttier holte?
     
  4. Laki

    Laki Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Stuttgart
    wie viel energie (geld)es kostät!!?
     
  5. Terrorelf

    Terrorelf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    1.025
    Moin!

    Beleg an Basiskurs bzw. schaff Dir das schamanische Reisen drauf. Und Du kannst das Krafttier tanzen. Sprich: Du stellst Dir vor, wie es beim Tanzen in Dich eintritt und sich über Deinen Körper ausdrückt.

    Gruß,
    Terrorelf
     
  6. Efeu

    Efeu Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Hallo,

    eine der ersten Sachen, die ich lernte, war, für jemand Anderes ein Krafttier zu holen, und auch heute noch kommt das vor, wenn ich für andere reise. Ganz normal sozusagen.

    Ich sage den Leuten dann auch so Sachen wie die schon genannten. Außerdem weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es manchen hilft, sich Fotos, kleine Figuren oÄ von dem Tier zu besorgen, evtl. einen kleinen Altar zu bauen, wo es mehr oder weniger regelmäßig "gefüttert" wird (halt mit Geisterfood uÄ), viel draußen rumzulaufen und sich vorzustellen, das Krafttier liefe (oder flöge, schwämme etc.) mit. Wichtig finde ich auch, sich zoologisch mit dem Tier zu beschäftigen. Also ganz konkret, wie und wo lebt es, was frisst es usw.

    Erfahrungsgemäß ist die Annäherung an ein Krafttier - egal ob selbst angereist oder übermittelt bekommen - ein langer Prozess. Ähnlich wie Freundschaften in der AW auch nicht von heute auf Morgen entstehen, wächst die Verbindung zu einem Animalspirit allmählich. Das Wichtigste ist: dranbleiben! Selber reisen können hilft dabei natürlich enorm, aber auch dann dauerts.

    Efeu
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    Das Arbeiten mit Verbündeten(in dem Fall halt die üblichen Krafttiere) ist ja das Wesentliche, warum man diese Kontakte überhaupt haben will.
    Wozu "holt" man anderen welche, wenn sie danach sowieso nicht damit arbeiten können?

    :)
     
  8. Efeu

    Efeu Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    116
    Naja, in erster Linie sind diese Verbündeten ja eigentlich für andere Sachen zuständig. Das vergisst man als schamanisch Arbeitender vielleicht schon mal. Also in erster Line um damit zu leben (Kraft, Gesundheit etc.). Aus diesem Grund scheinen meine Spirits es in manchen Fällen für richtig zu halten, dass Krafttiere "geholt" werden. Meistens halt in Fällen von Kraftverlust, Schwächezuständen und Krankheit. Und es passiert nicht selten, dass Menschen so ein geholtes Kraftwesen als große Hilfe, Schutz, Rückenstärkung empfinden.
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    Nun, das würde ich nicht als "Holen von Krafttieren" bezeichnen, sondern als arbeiten/schamanisieren für Klienten, denen man eine unterstützenden/heilende/oder-was-sie-sonst-brauchen Energie oder Wesenheit holt. Fällt für mich unter den mittlerweile auch schon arg gebeutelten Begriff "Helfertiere".
    Krafttiere, die ja nur ein Aspekt der möglichen Verbündeten sind, sind dann doch noch mal eine ganz andere Kategorie, die eben mit SchamanInnen, schamanisch Praktizierenden zusammen arbeiten. Und die Betonung liegt auf "verbündet" und "Arbeit".
    Aber is klar - Laien erschließen sich derartige Unterschiede nicht, sie haben was von Krafttieren gelesen, und die Mühsamkeit, ihnen zu erklären, was sie da tatsächlich erhalten, scheint wohl die meisten, die dann "für andere holen" zu groß. Bzw. wissen ja wirklich viele nicht mal selber, was sie da angeblich machen.

    :)
     
  10. CarpeNoctem

    CarpeNoctem Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Es gibt die Methode das ein Schamane bzw. schamanisch praktizierende sich für seinen Klienten auf eine Reise begiebt um mit dem Kraftier des jenigen in Kontakt zu treten.
    Eines regelrecht zu holen "nur" weil der Klient dies nun umbedingt möchte halte ich persönlich für keine gute und sinnvolle Sache.
    Alles zu seiner Zeit und immer auf freiwilliger Basis und dies gillt finde ich für alle! Somit auch für Krafttiere. Keines lässt sich "zwingen" . Ehre und Respekt dieser Arbeit gegen über gehen leider manchmal verloren. Kommt ein Klient der doch so gerne möchte und dafür bezahlt - bekommt dann auch ein Ergebnis präsentiert.
    Häufig wird in solchen Fällen keine Erklärung abgegeben - weder vorher noch hinterher - und viele praktizierende schaffen es nicht ehrlich zu sein und zu sagen _ ES IST NOCH NICHT ZEIT _ oder ähnliches da die Angst davor zum Tragen kommt das geglaubt wird : Ach der kann nur nix!

    Es gibt auch die Variante das ein Schamane oder Praktizierender für den Klienten trommelt und dieser dann selbst "eine Reise" zu seinem eigenen Krafttier macht.

    In jedem Fall finde ich es wichtig und gehört es für mich umbedingt dazu, dass ich mit dem Klienten spreche und auch Möglichkeiten an die Hand gebe wie ein Kontakt gehalten werden und auch verstärkt werden kann.

    Ist ein Kontakt erst einmal wirklich da ist er da! Immer und zu jeder Zeit!
    Sich in das Tier einfühlen, mit dem Tier beschäftigen, überlegen was das Tier für einen bedeutet - was man mit Ihm verbindet....
    Sich mit der Art ansich auseinandersetzen.
    In der Tat auch Bewegungen und - oder Geräusche - Laute "nach machen" - dies kann man ja auch mit zugezogenen Gardienen oder ähnlichem tun ;-) falls der Nachbar gute Sicht in die Räume hat und einem dies dann unangenehm ist. Fühlt man sich nicht wohl, ist es verkrampft und dann eh fürn Dutt.

    Etwas das ich noch dazu sagen bzw. schreiben möchte ist: Ist jemand mit der "Arbeit" eines Schamanen oder auch anderen Praktizierenden nicht zufrieden oder fühlt man sich nicht gut aufgehoben - ordentlich beraten - treten hinterher Fragen auf, dann bitte immer noch mal mit dem Jenigen Rücksprache halten.
    Niemand muss dann noch mal dort hin wenn er nicht möchte - aber Feedback ist einfach sehr sehr wichtig! Gibt es keinerlei Feedback, ist die Möglichkeit der "Entwicklung" der eigenen Arbeit deutlich eingeschränkt und langfristig können sich die Dinge nicht ändern, die umbedingt nachbesserungswürdig sind! _ man könnte auch platt sagen: Bitte auf "Fehler" hinweisen sonst ändert sich nie was! ...und schlecht praktizierende gibt es mehr als genug.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen