1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Tina346, 3. Januar 2007.

  1. Tina346

    Tina346 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin neu hier & möchte mich kurz vorstellen :) Meine Name ist Martina & komme aus Südtirol.
    Vor 10 Monaten ist meine liebe Mami an Krebs gestorben. Sie war immer sehr fasziniert, wenn es um das Übersinnliche ging (und sie hat es mir weitergegeben). Genau 1 Woche nach ihrem Tod ist bei uns zu Hause die Uhr stehengeblieben - zu ihrem Todeszeitpunkt! Ich habe das meiner Familie erzählt und die erklären mich für wahnsinnig (gibt´s ja nicht - alles blödsinn)...
    Was sagt Ihr dazu? Man hört ja öfters, dass Uhren stehen bleiben oder Telefone anfangen zu klingen - aber dass passiert ja meist sofort und nicht erst Wochen später?
    Ich habe auch versucht Kontakt aufzunehmen (wenn man das so sagen kann) und habe meine Mam gefragt, ob sie mir ein Zeichen schicken kann, damit ich weiss dass es ihr gut geht... aber es funktioniert nicht ;(
    Wisst ihr vielleicht, was ich machen bzw. ausprobieren könnte?

    Viele liebe Grüße & Danke
    Tina
     
  2. Menismone

    Menismone Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    172
    Hallo,
    das mit den Uhren kenne ich auch, als meine oma starb, blieb auch die Uhr stehen.
    Wieso willst du mit deiner ma kontakt aufnehmen? Lass sie doch gehen...
    ich denke, wenn sie etwas von dir möchte, wird sie sich bemerkbar machen.
    Lg Menismone
     
  3. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Tina,

    Ich bin mir sicher das Deine Mama weiss,was Du für sie fühlst und was du ihr sagen willst.
    Als mein Vater starb,konnte ich schon recht früh zu hn Kontakt haben.Bei meiner Oma war es drei Monate nach ihren Tod.
    Versuche es mal über den Weg der Träume.Wenn Du schlafen gehst,wünsche Dir von ihr zu träumen.


    LG Beate
     
  4. savanne

    savanne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    51
    Ort:
    In Ulm und um Ulm herum
    Grüß Dich.
    Natürlich bist Du nicht verrückt. Wenn jemand Verstorbenes mit Dir Kontakt aufnimmt, dann geschieht das meistens über Medien die ans Stromnetz angeschlossen sind, oder auch eine Uhr mit Batterien. Es kommt auch darauf an, wie weit der Weitergegange schon ist. Ein sehr lieber Freund von mir ist verstorben und hat sich 7 Monate später per Telefon gemeldet. Ich wußte jedesmal, dass das Gespräch für mich ist. Wenn dann mein Sohn Lars hinging, sagte er, da ist ja niemand dran. Du mußt Dir das so vorstellen. Ich hatte den Telefonhörer in der Hand und hörte zu. Es lief alles non-verbal ab, sozusagen telepatisch. Ich bewegte den Kopf mal rauf mal runter für ja oder nein. Er sagte mir, es ginge ihm gut. Und ich hätte mit dem, was ich ihm früher sagte, recht gehabt. Er wolle, wenn es möglich sei, nicht mehr wiedergeboren werden, es sei so schön dort, ich könne es mir nicht vorstellen. Als er so ungefähr zehn mal angerufen hatte, sagte ich ihm, mir würde es reichen (blöderweise) und er solle nicht mehr anrufen. Es war ja auch irgendwie makaber. Aber mein jüngerer Sohn Sven meinte lapidar, gell, das war der Ulli, der da immer angerufen hat.
    Als meine alte Lehrerin gestorben war, ging bei uns in der Küche das Licht aus. Meine Freundin war platt. Ich sagte, wird doch nicht die Sicherung rausgefallen sein. Da rief meine Schwester an und meinte, unsere alte Lehrerin sei gestorben. Die, die immer zu gesagt hätte: "Mädle, mach die Lichter aus, wir müssen sparen." Und tatsächlich war es keine Sicherung. Die Lampen waren plötzlich alle ausgeschaltet bis auf eine.
    Ich würde Dir raten dies alles zu beobachten. Es aufzuschreiben und Dich nicht von anderen verunsichern zu lassen. Meistens haben sie nur Angst. Das muß man ja auch verstehen. Vielleicht kommt noch ein besserer Kontakt zustanden oder Du träumst entsprechendes.
    Liebe Grüsse savanne
     
  5. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    hallo martina,

    erst einmal mein herzlichstes beileid !!!
    ich kann dich so gut verstehen ! mein dad ist heute vor 7 monaten gestorben und ich hab mir nach seinem tod so sehr ein zeichen von ihm gewünscht ! es sind zwar nicht die zeichen gekommen, die ich mir vorgestellt habe, aber dafür andere !
    ich spüre die ganze zeit schon immer wieder seine anwesenheit ! es ist so ein kribbeln auf der haut ! dann kommt eine tiefe ruhe in mir hoch und ich fühle mich gut ! ich bin meinem dad auch schon einmal im traum begegnet, das war so real ! mein mann glaubt an solche kontakte nicht, bis vor kurzem in unserer küche das licht zu flackern begann, ich dachte im ersten moment, die birne wird gleich durchbrennen, aber das tat sie nicht ! (ich hab alles durchgesehen, ob irgendwo ein wackelkontakt ist, oder so. war aber nichts) das ging einige male so, bis mir durch den kopf ging, das das mein dad sein könnte und ich fragte in gedanken:"dad, bist du das ?" und das licht hörte sofort auf zu flackern. ich wußte dann, er ist da und ich redete mit ihm. das mache ich nun immer, wenn er mir zeigt, das er da ist. eines morgens saß ich mit meinem mann in der küche und das licht flackerte wieder, mein mann sah hoch und sagte:" die birne brennt sicher gleich durch !" ich sagte, das die birne nicht durchbrennt, sondern das es gleich wieder aufhört und das das mein dad ist, der mir nur zeigen will, das er da ist. mein mann fing an zu lachen. aber wie ich das sagte, hörte das licht wieder auf zu flackern. meinem mann stand der mund offen !! und er beobachtete das licht noch eine ganze weil, aber nichts passierte ! dann begann das licht wieder wie verrückt an zu flackern und ich sagte:" dad, nicht so sehr, sonst geht die birne noch kaputt !" und damit war wieder schluß. mein mann konnte es nicht glauben ! und ich hatte das gefühl, mein dad wollte meinem mann damit zeigen, das dass real ist und ich nicht spinne !!
    und so bekomme ich immer wieder zeichen von meinem dad ! oder ich sehe bilder vor mir. da brauche ich zwar immer ein bischen zeit, bis ich verstanden habe, was sie bedeuten, aber mein dad schickt sie mir so lange, bis ich es habe !

    du siehst, es können die kleinsten sachen sein, die ein zeichen sind ! man muß sie nur verstehen !!

    das mit dem träumen hat bei mir auch erst einmal geklappt ! obwohl ich mir so oft vor dem einschlafen gewünscht habe, meinen dad zu treffen ! aber es kommt alles zur richtigen zeit ! nimm dir die zeit und laß alles auf dich zukommen !


    ich wünsche dir alles liebe,

    nici
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen