1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kontakt zu verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von nici, 21. Juli 2006.

  1. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    hallo ,
    mein vater ist vor kurzem verstorben und ich suche seitdem kontakt zu ihm.wir hatten eine sehr tiefe bindung.nun ist es so: wenn ich sehr weine, schickt er mir bilder (meistens aus der vergangenheit),ich brauche immer eine weile,bis mir klar wird,was er meint.wenn ich ihn was frage,bekomme ich auch antwort von ihm (oder weiß ich nur,was er sagen würde). ich spüre seine anwesenheit durch eine tiefe ruhe in mir,auch bei seiner beisetzung war er bei mir,erst ging es mir sehr schlecht,dann kam diese ruhe in mir auf,ich war fast wie betäubt,ich fühlte keinen schmerz mehr,es ging mir plötzlich gut.wenn ich mit ihm rede,wird oft eine stelle an meinem arm eiskalt (auch bei 40 grad im schatten),wie wenn er mich berühren würde.
    bin ich verrückt ?
    bilde ich mir das nur ein?
    will ich nur,das es so ist?
    oder ist das das was man kontakt zu verstorbenen nennt?
    wer kann mir helfen und hat auch schon erfahrungen gemacht?
    ich bin total verwirrt...
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    mein herzliches Beileid zum Tod Deines Vaters.

    Möglich.

    Auch möglich.

    Eine wirkliche Antwort kann Dir leider keiner hier geben. Die Antwort wird immer aus dem Rahmen des Glaubenskontext der Person kommen.

    Ich hatte auch ähnliche Erlebnisse und Gefühle wie Du; hinzu kamen ein paar sehr intensive Träume. Ich hätte auch gerne die Gewissheit, dass es von "drüben" stammt. Die gibt es aber leider nicht.

    Irgendwann wird der Wunsch nach dieser Gewissheit aber auch nebensächlich. Es sind schöne Gefühle und angenehme "Erfahrungen"... das reicht einigermaßen.

    Viele Grüße
    Joey
     
  3. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    hi,
    mir tut es sehr sehr leid, dass dein vater dich schon verlassen musste. aber er zeigt dir deutlich, dass er nur vorangegangen ist und du dir keine sorgen machen solltest. ja, ich weiß leichter gesagt als getan.
    vertrau immer deinen gefühlen und vor allem deinem herzen. er wird dich nicht allein lassen und du kannst auch jederzeit mit ihm sprechen. er wird dir zuhören.
    dicke umarmung und wenn du jemand zum reden brauchst schick mir einfach eine pn.

    lg
    sokrates
     
  4. Schnucki1980

    Schnucki1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Nähe Wien
    Hallo!

    Das mit Deinem Vater tut mir leid. Ich habe so etwas ähnliches erfahren und am Anfang habe ich auch geglaubt, dass das nicht sein kann. Doch mittlerweile fühle ich nicht nur die Verstorbenen, ich kann sie auch sehen. Dein Vater ist wahrscheinlich auch bei Dir, damit er dir mit deiner Trauer hilft und jedesmal wenn du Ihn brauchst, wird er auch da sein. Und das ist schön zu wissen.
     
  5. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Ich verstehe die Reaktion von Joey. Er wiegt alles mit seinen Verstand ab.
    Bei solchen Sachen ist aber immer genau der Verstand, der daran dann stört. Bitte nicht böse sein Joey!

    Als ich vor einem Monat an einem Begräbnis teilgenommen habe, hatte ich auch Gänsehaut. Als ich vor dem Sarg stand, um letzte Abschiedsgrüsse auszudrücken. Dabei spürte ich an meiner rechten Seite eine Kälte, dass ich Gänsehaut bekam.

    Natürlich sagte da auch mein Verstand, dass es möglich wäre. Oder steigere ich mich einfach viel zu viel in solchen Sachen hinein?
    Nach den Tod von meiner Oma, sass ich oft allein in der Küche, und stellte an ihr Fragen. Sofort gingen mir Antworten durch den Kopf. Ist es deshalb, weil ich sie so gut kannte, dass ich ihre Antworten erahnen kann? Oder kamen die wirklich von ihr?

    Alles ist möglich...

    @Joey
    Ich finde es toll, dass du auch kritisch hinter den Dingen schaust.
    Ich bin schon ganz gespannt, ob die Wissenschaft wirklich auf diesen Gebiet mal was nachweisen kann!

    Liebe Grüsse

    Maritza
     
  6. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    Hallo Maritza,
    warum denkst Du, dass Du Dich in was reinsteigerst? Wenn der Kontakt beidseitig gewünscht ist, dann is das etwas ganz tolles.

    LG Sokrates
     
  7. Gaija

    Gaija Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Bielefeld
    Liebe Nici, auch von mir als aller erstes mein tiefes Mitgefühl!:trost:

    Ich beschäftige mich seit langer Zeit mit dem Leben nach dem Tod, und Kontakt zu verstorbenen Seelen. Und ich finde es wundervoll was Du geschrieben hast..

    Wenn er Dir in schwierigen oder traurigen Situationen Bilder aus der Vergangenheit schickt, ist es doch nur ein Zeichen dafür, das er Dich nicht traurig sehen will und Dir Kraft und Hoffnung durch diese wundervollen Zeiten aus der Vergangenheit geben will.
    Versuche nicht krampfhaft diese Bilder und Gedanken zu verstehen, wenn der Zeitpunkt dafür gekommen ist, wirst Du sie verstehen und dankend annehmen.

    Die tiefe Ruhe von der Du schreibst ist auch ein Zeichen dafür das er noch immer ganz in Deiner Nähe ist und das Beste für Dich will, und Dir etwas von sich geben will (ich vermute er war ein sehr ruhiger,geselliger und liebenswürdiger Mann).

    Die Kälte die Du an Deinem Arm spürst habe ich auch immer wenn ich in Kontakt mit Seelen bin, irgendwie müssen sie sich ja bemerkbar machen!

    Habe keine Angst, Du bist nicht verrückt, es ist wunderbar wenn man nach dem Tod noch immer eine Verbindung zu seinen Lieben hat, und es ist selten, das es so intensiv ist wie Du es beschreibst!!

    Hör auf Dein Gefühl, hab keine Furcht, es ist eine fantastische Gabe :)


    Mach es gut, und fühl Dich gedrückt!!

    Deine Gaija
     
  8. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Danke Sokrates für deine netten Worte!

    Mir passiert es öfters, dass ich das Gefühl habe, nicht allein zu sein.
    Aber ein direkter Kontakt, dass ich sagen könnte, dass hab ich mir nicht eingebildet, kam nie zustande. Bis auf einer einzigen Ausnahme...

    Als Kind hab ich mich schon immer dafür interessiert, und wurde deshalb immer von meinen Eltern fast als lächerlich abgestempelt. Denke da an mein 13. Lebensjahr, als ich jede Nacht ein Atmen aus einer Ecke hörte. Ich schaltete dann immer mein Radio ein, damit ich es nicht höre. Einmal klopfte es nächtelang oberhalb von meinen Zimmer. Als ich es meiner Mutter erzählte, lachte sie mir aus. Ich hätte immer solche Spinnereien. Es stellte sich heraus, dass ein Fenster am Dachboden aus den Angeln gelöst hat, und der Wind machte den Rest.
    Ich hörte dann auf darüber zu sprechen und schaute dann immer auf die Ursache, was dahinter stecken könnte.

    Danke Sokrates noch für deine Nachfrage. War ein Anstoss für mich, darüber nachzudenken.

    Liebe Grüsse

    Maritza
     
  9. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    lass dir dabei einfach viel Zeit und vertraue auf Dein Gefühl. Wenn sich etwas nicht gut anfühlt, dann lass das auch los und wenn sich etwas wirklich toll anfühlt, dann lerne damit umzugehen und erinnere dich immer an dieses Gefühl. Step-by-Step.

    LG
    Sokrates
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen