1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt zu meiner Mutter

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Sascha34, 21. Mai 2012.

  1. Sascha34

    Sascha34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo,Ich bin Sascha,34 Jahre aus Hannover!Vor 3 Wochen ist meine Mutter an Krebs gestorben!Schon bevor Sie krank geworden ist haben wir darüber gesprochen das wenn einer von uns gehen muss,sich derjenige bei dem anderen meldet!
    Meine Mutter und ich hatten ein mega enges verhältnis,es gab und gibt keinen anderen menschen den ich so sehr liebe!Deswegen bin ich natürlich auch noch total fertig und kann es nicht glauben das Sie tot ist!
    Aber,ich meine auch ab und an Ihre anwesenheit zu spüren....Und,ich warte halt auch auf ein zeichen von Ihr da wir ja darüber gesprochen haben!Ich habe aber auch gelesen das es bis zu 6monaten dauern kann bis sich ein verstorbener meldet!Und wenn jemand an einer krankheit gestorben ist(wie meine ma)das es dann sogar noch länger dauern kann!?Dann denke ich manchmal das Sie sich vielleicht(noch?)nicht melden kann oder darf!???

    Vielleicht kann mir ja jemand eine antwort geben ob ich noch auf ein zeichen hoffen kann?Ich hoffe auch das ich eventuelle zeichen nicht übersehen habe!

    Sascha
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallo Sascha,

    es tut mir leid was passiert ist.

    Was ich Dir gleich sagen möchte: Es gibt keine Regeln, ab wann sich ein Verstorbener meldet. Deine Mutter hatte ihre ganz eigenen Umstände und ist eine ganz eigene Persönlichkeit, deshalb wird sie selbst entscheiden wann und wie sie sich meldet und ich glaube da gibt es keinen vorgegebenen Rahmen.

    Will sagen - bestimmt wirst Du noch ein Zeichen von ihr erhalten, aber vielleicht braucht sie selbst erst einmal die Zeit da anzukommen, wo sie nun ist und meldet sich, wenn sie die Kraft dazu hat.

    Alles liebe für Dich!
     
  3. Sascha34

    Sascha34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Anni!Vielen Dank für Deine Antwort!
     
  4. ViBiB

    ViBiB Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Salzburg
    mir tut es auch leid was passiert ist und finde die beschreibung eurer beziehung schön zu lesen!

    ich würd mich nicht zu sehr auf das "zeichen" fixieren. wenn etwas von deiner mum kommt wirst du es merken und es wird wohl dann kommen, wenn es passt. vielleicht im traum, vielleicht während du im auto sitzt, vielleicht am klo, keiner weiß das so genau - aber wenn du dein herz dafür offen hältst kommt sicher etwas bei dir an!
     
  5. Sascha34

    Sascha34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ViBiB!
    Mein Herz ist absulut offen dafür!Und wenn es eine weile dauert ist es auch ok....und wenn doch kein wirkliches zeichen kommen sollte,weiss ich dennoch das sie da ist!
     
  6. Himmelsleiter

    Himmelsleiter Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Bezirk Mattersburg / Bgld.
    Werbung:
    Mein Beileid möchte ich dir aussprechen und dir sagen, es gibt im Jenseits keinen Zeitbegriff wie wir ihn haben.
    Deine Mutter wird sich bestimmt noch bei dir melden. Möglicherweise ist sie noch gar nicht "drüben", weil du sie nicht loslassen kannst.
    Erschwere ihr die Reise nicht und lass sie gehen. Schicke ihr gedanklich die Botschaft, dass sie beruhigt nach "drüben" gehen darf. Dann wird sie sich auch bei dir melden.
    Bei meinem Bruder war es so. Als ich bereit war ihm gehen zu lassen, hat er sich nach einer Zeit bei mir gemeldet. Du kannst das nicht versäumen.
    Ein Beispiel meiner Erfgahrung:
    Ich stand beim Geschirrabwaschen und habe in keinster Weise an meinen Bruder gedacht, als ich plötzlich eine leichte Berührung an meiner Schulter spürte und wusste, jetzt ist mein Bruder hier.
    Also bitte, lass deine Mam gehen. Umso schneller wird sie sich bei die melden.
    Ich weis, das ist sehr schwer, aber denk auch daran, das deine Mam drüben keine Schmerzen mehr hat und sehr glücklich sein wird.

    Ganz liebe und mitfühlende Grüsse Himmelsleiter.
     
  7. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Lieber Sascha,

    es tut mir sehr leid, dass deine Mutter weggegangen ist von dieser Welt. Sie hatte eine schreckliche Krankheit und ist nun erlöst. Ich weiß, das ist sicher kein richtiger Trost für dich, aber sei gewiss, ich bin in Gedanken bei dir und sende dir einen lieben Engel. Es gibt dort, wo deine Mama jetzt ist, keine Zeit wie wir sie hier kennen. Sie wird sich melden wenn sie soweit ist, verzage nicht, die Zeichen werden kommen. Sie entscheidet, wann es soweit ist. Auch bei meinem Mann war es so, dass er die Zeichen geschickt hat, als es für ihn stimmig war. Sie ist in guten und behüteten Händen, sie ist in ihrer "Heimat" und ist glücklich. Mach dir keine Sorgen. Das lindert dir deinen Schmerz nicht, aber ich möchte dir einfach etwas Trost schenken, ich weiß, wie sehr du jetzt leidest:umarmen: Sei ganz herzlich gegrüßt Rosi
     
  8. Sascha34

    Sascha34 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Himmelsleiter,hallo Rosiengel!
    Vielen Dank für Eure lieben Worte!!!!Ich werde versuchen Sie los zu lassen,denn ich möchte ja auch das Sie glücklich ist und nach"drüben"gehen kann!!!
    Manchmal tröste ich mich ja auch damit das Sie jetzt nicht mehr leiden muss und vielleicht jetzt wieder mit Ihren Eltern und Geschwistern zusammen sein kann!
     
  9. Isisi

    Isisi Guest

    Erstmal mein Mitgefühl.

    Bitte glaube nicht dass Du jetzt irgendwas tust was deine Mutter unglücklich macht und sie am gehen hindert.

    Ich bin überzeugt dass unsere Toten ihren Weg gehen, egal ob wir hier trauern oder nicht. Wir dürfen unendlich über den Tod unserer Mutter trauern ohne dass wir deshalb Schuldgefühle haben müssen weil wir sie am gehen hindern. Ich bin überzeugt dass wir diese Macht nicht haben.

    Als meine Mutter vor 21 Jahren starb habe ich so lange und so tief getrauert wie ich es brauchte. Und ich bin überzeugt meine vorher schwerkranke Mutter ist in dieser Zeit ohne Schmerzen dahin gegangen wohin sie wollte.

    Es schadet vielleicht uns (und nicht den Toten) wenn wir nach einiger Zeit nicht mehr aus der Trauer rauskommen. Dann ist es vielleicht Zeit loszulassen damit wir weitergehen können.
    Lg
    Isisi
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Das hast du so schön und vor allem richtig erklärt...sie gehen ihren Weg und keiner kann sie daran hindern...danke Isisi,vielen Dank:)

    von Herzen alles Liebe dir
    madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen