1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt zu meinem Schutzengel

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Tanisha, 28. April 2005.

  1. Tanisha

    Tanisha Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Ein liebes Hallo an alle,
    ich kenne mich mit Engeln noch nicht so gut aus, aber ich würde gerne wissen, wie ich mit meinem Schutzengel in Kontakt treten kann, wie mit ihm reden usw. Wie kann ich seinen Namen erfahren?
    Ich bedanke mich herzlich für jede Hilfe... :danke:

    Alles Liebe, Tanisha
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Grüß Dich!

    Dein Schutzengel kennt Dich sehr gut, ist immer bei Dir, es liegt oft an uns daß wir die Engel nicht "hören", "sehen", "spüren". Es geht auch nicht so einfach wie wenn Du Dich mit einem Freund unterhältst, weil das alles auf einer sensibleren Ebene sich abspielt.
    Versuche Dich auf Deinen Schutzengel zuerst einmal einzustimmen, versuche nicht gleich das oberste Ziel seinen Namen zu erfahren, sondern Dich mit ihm zu verbinden. Der Name ist auch nicht das Wesentliche, aber wenn es dann sein soll, wirst Du diesen natürlich auch mal erfahren. Versuche jeden Tag wenigstens ein paar Minuten an Deinen Engel zu denken, versuche mit der Zeit mit ihm zu "reden", erzähle ihm von Deinen Gedanken, Wünschen, Ängste und Sorgen, begrüße ihn am Morgen oder sage Gute Nacht zu ihm. Schön langsam, und von Tag zu Tag wird das immer natürlicher, leichter und "normaler" für Dich sein mit ihm zu kommunizieren. Dann verbeißt Du Dich auch nicht so auf gewisse Dinge , bist offener und sensibler um auch diverse Antworten zu erhalten oder ihn einfach zu spüren.
    Das braucht Zeit, wenn Du heute an ihn denkst, erwarte nicht, am Abend schon all die Zeichen zu verstehen oder ein Zeichen zu bekommen. So auf "ho ruck" geht das nicht. Hab Geduld, viel Liebe dabei und dann wird es Dir sicher vorkommen sogar schnell was von ihm gehört, gesehen oder gespürt zu haben.
    Du kannst ihn auch bitten Dir dabei zu helfen Kontakt mit ihm zu bekommen, und wie gesagt, hab ein wenig Geduld dabei:)

    Alles Liebe!
    Ninja
     
  3. Hallo
    kennst Du von Penny Mc Lean die Schutzgeistertrilogie
    Dies Buch gibt es auch als Kontakte zu Deinem Schutzgeist
    Zeugnisse von Schutzengel und das Dritte habe ich vergessen auch hat sie den "Roman" Adeline und die 4. Dimension geschrieben.
    Alle Bücher geben klasse Hinweise kurzweilig aber sehr gehaltvoll.
    Auch der Roman ist sehr nah an der Wirklichkeit oder was das auch immer ist.

    Gute Ansätze liefert auch das Buch Johannes
    es lohnt sich da mal nachzulesen!
     
  4. Woodstock

    Woodstock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Hier mal mein kurzer Erfahrungsbericht zum Kontakt mit Engeln. Ich habe erst mit "innerlichem" Sprechen angefangen, und mit Briefen die ich irgendwo hingelegt habe. Dann mit so einer Art Visualisierung, also ich habe mir vorgestellt dass mehrere Engel immer bei mir sind. Ich habe sie mir einfach wie "typische" Engel vorgestellt (blond mit Flügeln) weil ich gelesen habe dass Engel nur wahrgenommen werden wollen, es ihnen aber egal ist wie der Mensch sie sich sie vorstellt, und so war es am einfachsten für mich. Ich habe mit der Beschäftigung mit Engeln angefangen weil ich viele Depressionen und Angstzustände hatte, dehalb gefiel mir der Gedanke so sehr dass sie alles leicht nehmen, immer was zu lachen haben und immer spielen. Also habe ich z.B. im Flugzeug gesessen und auf die Tragfläche geschaut und mir vorgestellt wie Engel darauf sitzen und die Beine baumeln lassen und winken und lachen, habe auf den Sitz neben mir geschaut und wenn dort nicht frei war gedacht:Au wei, dann musst Du wohl auf meinem Schoss sitzen usw. Im Auto, wenn ich was auf den Beifahrersitz lege denke ich da musst Du ein Stück rücken damit Du nicht auf der Tasche sitzt usw. Das hat mich getröstet und so war ich nicht allein, es war am Anfang wie eine Therapie als ob man immer Freunde dabei hat, wie Kinder die von unsichtbaren Freunden sprechen. Ich machte es also zuerst nicht weil ich so sicher daran glaubte. Es half mir eben. Dann begannen aber Synchronizitätserlebnisse mit Musik. Immer wenn ich in einen Laden ging wurde plötzlich eins meiner Lieblingslieder gespielt, meist eins was ich soeben im Auto (auf CD) gehört hatte. Bei Chartshits hätte ich ja an Zufälle gedacht, aber die höre ich kaum, es waren die komischsten Songs aus allen Jahren, alte eher unbekannte Songs von Bette Midler, Countrysongs als diese Musik nun gar nicht in war usw. Wenn es mir schlecht ging und ich zur Arbeit ging (ein Reisebüro in einem Supermarkt) geschah es sehr oft bis es richtig auffallend wurde. Teilweise kamen drei oder vier meiner Lieblingslieder aus allen Epochen hintereinander, selbst Lieder von Johannes Heesters die nun normalerweise nicht im "Real-Supermarktradio" kommen. Dann habe ich das Gefühl die Engel sagen mir dass sie bei mir sind und bin entspannt und bedanke mich innerlich. Das berührt mich dann total. Inzwischen haben sich die Engel auf eine Musik geeinigt - als ich aus den USA kam gefiel mir Shania Twain, da kannte die hier kaum eine Seele. Und da fingen die Engel an mir immer ihre Lieder im Radio und in den Läden zu spielen. Und so blieb es auch. Höre ich sie irgendwo weiss ich die Engel wllen mir sagen sie sind da. Erst vor einigen Tagen dachte ich ich werde verrückt vor Angst weil wir auf eine Diagnose vom Arzt meines Lebensgefährten warteten. Ich bat die Engel um Hilfe. Mein Freund kam wieder raus: alles OK! Wir setzten uns ins Auto und als die Zündung anging kam - natürlich! - Shania Twain im Radio...mamche finden das merkwürdig, aber ich bin mir einfach sicher. Ich glaube auch Engel teilen sich viel über Musik mit, das habe ich hier schon öfter gelesen.
     
  5. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hi Woodstock,

    genauso hab ich es auch gemacht... :kiss4:
    also das mit dem Vorstellen, das sie da sind und so..

    Wenn ich traurig war, so brachte der Gedanke, das
    auf dem Rücksitz 3 Engel sitzen und mit der Musik die
    im Radio läuft "mit swingen" sofort ein lachen in
    mein Gesicht und Herz...sah auch immer urkomisch aus das ganze :D

    Auch die Erfahrung mit der Musik habe ich gemacht.

    Wenn ich eine Frage an Gott stellte, so hörte ich darauf immer ein Lied
    im Radio, was mir besonders gefiel..
    per "Zufall" hab ich dann mal von einem Song die Übersetzung
    gelesen...und da ist es mir wie Schuppen von den
    Ohren gefallen ;)

    Der Text war die Antwort...wollte es erst nicht glauben..Zufall halt.
    Aber es passt jedes mal...

    Liebe Grüße

    Willow
     
  6. Woodstock

    Woodstock Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Willow,

    ich finde es soooo schön dass es Dir auch so geht wie mir! Und dass Dich der Gedanke an die Engel auch so positiv stimmt...
    Gerade sitzt einer auf meinem Sofa und freut sich über uns zwei... :banane:

    Gruss Woodstock
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen