1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt mit Engeln/Verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von glasklar, 16. November 2005.

  1. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    mich würde interessieren, ob Ihr einen Unterschied zwischen dem Kontakt mit Engeln und dem Kontakt mit Verstorbenen macht.

    Bei mir ist es so, dass ich Engel nur positiv erlebe und mich die Gedanken daran im Innersten glücklich machen.
    Kontakt mit Verstorbenen jedoch möchte ich eigentlich keinen haben, da ich Angst davor habe und es mich einfach gruselt.

    Wie seht Ihr das?

    glasklare Grüße
     
  2. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    hollo glasklar,
    wenn ich das mal richtig verstanden habe...sind unsere verstorbene auch die engel die uns begleiten...:)

    alo warum fürchten???

    :schaukel:
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo Schwarze Witwe!

    Vielleicht sind die vielen Horrorfilme schuld, welche ich mir seit frühester Jugend reingezogen habe. Klingt zwar kindisch, ich weiß, aber im Kopf fixiert sich so etwas dann doch irgendwie.
    Jetzt bin ich zwar schon 32 und weiß, dass es "nur" Filme sind, aber trotzdem ist da noch ein gewisser Respekt.

    Man kennt auch diese Geschichten von Spuk- und unfreundlichen Geistwesen.
    (Dabei meine ich aber nicht unsere lieben Verstorbenen.)

    Meine Engel vermitteln mir niemals ein unbehagliches Gefühl.
    Dieses Gruseln kommt aber spätestens bei Tonbandstimmen, Tischerlrücken etc. - schon alleine der Gedanke daran ist ungut für mich.:escape:

    Weißt Du was ich meine?

    Liebe Grüße
    glasklar
     
  4. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Hallo Glasklar,

    ja - Tischerl-Rücken usw. ist mir auch zeitweise unheimlich, mit meinen Verstorbenen und mit meinem Schutzengel kann ich mich trotzdem gut unterhalten. Die Toten kenn ich ja noch gut von früher. Grad vor meiner Oma braucht man wirklich keine Angst haben.
    Aber ich rede auch einfach so mit ihnen - ähnlich wie man es macht wenn man ein Grab besucht und mit dem Verstorbenen spricht.
    Das ist bei weitem nicht so schauerhaft wie Tonbandstimmen oder angebliche unsichtbare Kräfte ;)


    Also wovor Angst haben?
    Was ist denn das schlimmst was passieren könnte und glaubst du daran?

    .
     
  5. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo Bellona,

    vor den eigenen Verstorbenen habe ich auch keine Angst.
    Und je mehr ich mich mit dem Leben nach dem Tod und Wiedergeburt beschäftige, desto mehr vergeht diese Angst.
    Ich muß dazu sagen, dass mir auch noch nie was furchterregendes erschienen ist und ich eigentlich keinen Grund zum Fürchten habe.
    Wird wohl Zeit, endlich erwachsen zu werden und diese kindische Angst ins Reich der Gruselfilme zu entsenden!

    Ich werde mein Wissen trotzdem eher in die Engel vertiefen.
    Es fühlt sich für mich einfach besser an.

    Liebe Grüße
    glasklar
     
  6. Ashra

    Ashra Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Huhu ...

    ich frage mich ... warum Engeln net so Angst machen, aber Verstorbene meistens?

    Im Grunde gehören wir auch dazu...

    der einzige Unterschied ist der, das Verstorbene manchmal auch eigensinnig sein können, weil sie ihre Eigenschaften behalten... Engeln sind meist in der Liebe Zuhause..wie Kinder..Verstorbene?... sie waren und sind Menschen...und doch sind auch sie lieb ...nur uns eben ähnlich .. des macht ..denke ich,oft Angst... oft ist es ja so,das wir nicht mal ein *lebendiges* Wesen akzeptieren... wenn es uns selber in sich zeigt... geschweige denn,eines das für uns *tot*ist..nicht mehr greifbar...
    Engeln sind für uns immer lieb und nett... das was wir gerne sein würden... und das sollte uns eigentlich zeigen..das wir das alle insgeheim anstreben....ich selber habe seit Jahren Kontakt zu beiden Ebenen... Engeln und Verstorbenen ... und beide, so unterschiedlich sie oft sich präsentieren....haben eines gemeinsam... das Ziel ..LIEBE... nur die einen wissen es schon ..die anderen lernen es grade ... :) im Grunde kein Unterschied..es ist nur der Weg..der gegangen wird darin...

    In Liebe

    Ashra
     
  7. NewOrest

    NewOrest Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo Ashra,

    ich denke, bei Engeln ist es so, dass sie eine enorm liebe, kraftvolle Ausstrahlung haben. Wenn man diese Ausstrahlung der Liebe spürt, ist man voller Zuversicht und Vertrauen, da ist Angst überhaupt kein Thema mehr.
    Bei "normalen" Verstorbenen / Geist-erscheinungen ist es so, dass sie meist plötzlich da sind, was erst einmal einen Schrecken bereitet und dass sie auch - wie normale Menschen - gute Ausstrahlung nur sehr bedingt in sich tragen. Oft kommt dazu, dass die erdgebundenen in ihrer Lage selbst manchmal verzweifelt oder anders negativ verhaftet sind, so dass das zusätzlich von uns aufgenommen wird.
    Natürlich gibt es aber durchaus liebe Wesen/Verstorbene auf der Geisterebene, die sehr rücksichtsvoll sind. Einmal hat sich eines mir sehr liebevoll genährt, so dass ich es spüren konnte, aber hielt diskreten Abstand. Und wenn ich schaute, hat es sich zurückgezogen, so dass ich nichts sehen konnte (sah es nur schnell weghuschen).
    Ein großer Teil der Angst ist darin begründet, dass wir uns für "allein" halten und dann aus allen Wolken brechen, wenn sich das als falsch herausstellen könnte. Die Überwindung der Angst vor Geistern könnten auch unsere Chance sein, über die Grenzen unserer eigenen abgegrenzten Subjektivität hinaus zu verstehen, dass überall und alles - Leben ist.
    Ich arbeite aber selbst noch dran :) Ist teilweise sehr heftig ( :eek: ), aber das liegt nicht an denen, sondern an meiner Entwicklungsstufe...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen