1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konsequenzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 11. Februar 2007.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr alle :),

    hat alles in sich Konsequenzen? Als Kind haben wir schon beigebracht bekommen, dass verschiedenes Verhalten mögliche Folgen beinhalten.

    habt Ihr Euch schonmal damit auseinandergesetzt welche Konsequenzen in Eurem Leben entstanden sind ? Welches Resume/Ergebnis könnt ihr ziehen?

    Wann ist man konsequent wann nicht? Handelt ihr konsequent ? Was geht dem ganzen voraus?


    Liebe Grüßlies vom Ulien:alien:
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Ulien
    zum einen die Finger auf der Herdplatte - aber auch mit dem Ziel angepasstes Verhalten zu erwirken.

    Alles hat eine Wirkung, also auch eine Folge - und jede Wirkung hat eine Ursache

    Inkonsequent handeln heißt dann also willentlich eine andere Wirkung erzielen, als sie konsequenterweise, also folgerichtigerweise erfolgen würde. D.h. den Weg der eigenen freien Entscheidungsfähigkeit gehen anstatt einem festgefügten Muster zu folgen.

    LGInti
     
  3. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Inti:liebe1:
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Ulien - das waren nur so ein paar Gedanken - konsequentes Verhalten halte ich durchaus auch für wichtig z.B. bei der "Erziehung" von Kindern - da halte ich es für wichtig, dass Kinder wissen, woran sie bei ihren Eltern sind und dass ihr Tagesablauf eine gewisse Regel hat - denn ich glaube, dass Kinder während ihtrer Entwicklung einen stabilen Rahmen brauchen innerhalb dessen sie sich und ihre Umwelt erfahren und erkunden können - das nimmt natürlich mit zunehmendem Alter dann ab - 3 - 7- 14 Jahre

    permanent inkonsequent könnte nach meiner obigen Definition auch bedeuten dass ich ziellos im Chaos treibe - und ich glaube schon dass jeder Mensch einer gewissen Linie im Leben folgt, auch wenn der rote Faden für Außenstehende nicht sichtbar ist.

    LGInti:liebe1:
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Alles hat Konsequenzen.

    Determinismus, auf a folgt b folgt c....
    Unweigerlich, es geht gar nicht anders...

    Denkt man darüber nach, welche Konsequenzen das eigene handeln nach sich gezogen hat, denkt man irgendwann auch darüber nach, welche Konsequenzen entstanden wären, hätte man in bestimmten Situationen anders gehandelt.
    Und wenn man sich länger mit diesem Gedankengang beschäftigt, wird man wahnsinnig... :stickout2
     
  6. Conan

    Conan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2007
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Es sei den man schreibt ein Wort, dann kann nach a auch schon mal ein m kommen...

    Aber selbst das ist eine Konsequenz aus dem Wollen ein Wort zu schreiben.

    Gruß, der Conan
     
  7. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Hi Ihr:),

    Ja Inti genau so sehe ich das auch. Auch die "Freiheit" muß man lernen . Bei meinem Bruder sah ich was inkonsequentes Handeln in der Erziehung bei Kindern bewirkt hat. Wie es so immer ist Papa ist arbeiten und arbeiten und arbeiten und die Mama allein überfordert mit der Erziehung der Kids....und nun haben die beiden kleine Tyrannen als Kinder ohne jede Sanktionsmöglichkeiten. Traurig sowas.

    Joyeux ...
    Ich bin schon der Meinung dass man sein Handeln reflektieren sollte allein um daraus zu lernen. Denke auch das jedes hätte , wenn ,aber dabei aussen vor bleiben sollte. Auch eines meiner Mottos:

    Ich kann nicht ändern was war, aber das was auf mich zukommt könnte ich besser/anders machen . Eben Aufmerksamer mit sich selbst sein. Wenn ich etwas entscheiden muß hab ich es mir zur angewohnheit gemacht erst mal eine Nacht darüber zu schlafen ;)

    Liebe Grüßlies Ullili
     
  8. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    und doch kannst du ändern, was war. Auch die Vergangenheit ist keine Konstante. Da gibt es das wunderschöne Bespiel: angeln, bei der 1. Erzählung war der Fisch 20 cm und nach der 5. Erzählung dann schon 80 cm ;). Auch wenn die Erinnerung nachläßt, werden die Erlebnisse anders dargestellt.

    Aktives aber auch passives Verhalten haben Konsequenzen.

    lg wolky
     
  9. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Gug gug Wolky:liebe1:

    wenn ich dir nen Eimer Wasser über den Kopf gieße und du bist nass ....kann ich das noch ändern ? Und wenn du mir deswegen vors Knie trittst hast du mir vors Knie getreten und das lässt sich nimmer ändern:)

    Wohlmögliche Folgen des Handelns kann man ja vorher abwägen ohne unbedingt genau das Ergebnis zu kennen. So hätte es sein können das ich die Konsequenz für den Eimer Wasser, eben ein Tritt vors Knie zu bekommen garnicht in betracht gezogen habe.

    Im Nachhinein kann ich nichts ändern du bist nass gg**und mir schmerzt das Knie:D (augenzwinker)

    Liebe Grüßlies Ullili
     
  10. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Werbung:
    hi,
    es ist schon klar, dass dies nicht für alle Handlungen gilt, schön dass du mir nur Wasser drüberschüttest :D ;):party02: aber vielleicht schreibst du dann in 30 oder 40 Beiträgen habe ich dich dann ganz oft gegen das Knie getreten und es war kein Eimer sondern, stark wie du bist, hast du eine Badewanne voller Wasser hochgehoben und mir drüber geschüttet. :D :D und ich hoffe ja stark, dass das Wasser warm ist. Und eines ist sicher, das GIBT Konsequenzen...:clown: :clown: die Bewegung bleibt.
    :) wolky
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen