1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Konditionierung auf Religion und insgesamt.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von DiaBowLow, 4. Januar 2010.

  1. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:
    Speziell für kokomiko und seine Konditionierung auf Konditionierung. :zauberer1
     
  2. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Mein Verständnis:

    Religion ist für mich ALLES, woraus ein DOGMA gemacht wird, was tabuisiert und nicht hinterfragt werden darf/soll, weil es Strafe nach sich zieht...

    Aufgrund jahrtausende langer Indoktrination wurde das verinnerlicht und ist nun unbewusst verboten, so dass Hinterfragung selber zum Tabu wurde.
     
  3. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Kindern wird nicht erlaubt, ihr Herz sich aussprechen zu lassen, womit dann auch das unschuldige HerTz verstummt - als Gottesschwingung.

    Weil dafür die Muse und Aufmerksamkeit oder insgesamt das nähere Interesse ihrer Mitmenschen fehlt, die meistens vor sich selber auf der Flucht sind und ihnen deswegen die Angst im Nacken sitzt...Dieser (Un)Bewusstseinszustand ruft permanenten psychischen Stress hervor. Und wie wir wissen, ist aber nur in der geistigen Seelenruhe oder klaren Tiefe auch geistig beseelende Kraft zu finden. Still ruht der See - still ruht das leibhaftige und geistige Sehen oder Gewahr-Sein.

    Fortsetzung folgt nach und nach.
     
  4. stAngel

    stAngel Guest

    Es ist falsch den anderen Schuld zu zuweisen oder sich selbst.

    Wir sind Opfer der gesellschaftlichen Zwang geworden, dem Streben nach Erfolg, aus Angst dem gesellschaftlichem Druch nicht gerecht zu werden.

    Das fängt schon in einer Familie an, wo die kliene Kinder von seinen Eltern unter Druck gestellt werden: "Du darfst nicht schlechter sein als die anderen. Du musst, du sollst...."

    In der Schule geht weiter: die Schulnoten zeigen, wie gut du bist und so wird jedes Kind unter Druck gestellt. Der Druck wäckst weiter, bis wir gross geworden sind und haben eigenen Kinder, die wir genau so unter Druck stellen.

    Jeder steht unter dem Druck, dem Zwang nicht schlechter, sondern besser sein als die anderen, was sich leider nur im materiellen Wohlstand am besten ausdrücken lässt.

    Und so stehen wir alle unter dem Druck.

    Wir sind alle Opfer dieser Gesellschaft. Und die Schuldzuweisungen sind sinnlos.
     
  5. stAngel

    stAngel Guest

    Entschuldigung, ich habe am Thema vorbei geredet.


    Es ging um Religion.

    Ich war in einer atheistischen Gesellschaft erzogen. Und doch die Lebenserfahrungen haben mir gezeigt, dass es etwas grösser gibt, als wir verstehen können: die göttliche Kraft.

    Was das ist? ALLES.

    Das ist die Möglichkeit sich selbst zu heilen, das ist die Möglichkeit anderen zu heilen auf telphatiescher Weise, das ist die Möglichkeit die Antworten auf deine Fragen zu finden, die du niemals in einem anderem Buch/ anderen Mensch zu finden kanst.

    Und darüber zu reden - alles ohne Angst vom Gott - ist die Aufgabe für Heute.

    Gott ist die heilende Kraft und nicht die straffende oder die zerstörische.
    Und das müssen die Kinder schon früher wie möglich begreifen.

    Alles anderes ist Selbstbetrug.
     
  6. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Stimmt. Ich bin aber froh,daß viele der heutigen Jugend nicht mehr mitspielt.Die pfeiffen oft auf gute Noten und kümmern sich einen Dreck um Religion-und das ist gut so ! Ich hab volles Vertrauen in die Jugend,daß die diesen gesellschaftlichen Wahn etwas abschwächen werden.
    Wichtig ist vor allem,daß sie sich jeder Religion enthalten.Der Ursprung aller Perversionen liegt eben in der Religion und das muss -wenn man eine gesunde Gesellschaft haben möchte- ein für allemal aussterben.

    Ich finde es nicht für richtig,wenn du sagst,daß man niemanden die Schuld zuweisen darf,denn man sollte sehr wohl darauf hinweisen, daß für diesen ganzen Dreck die Pfaffen und die Politiker schuld sind. Aber letztendlich sind wir dann doch auch selber schuld,weil wir alles hinnehmen wie entmündigte Kreaturen.
     
  7. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause

    Du hast nicht am Thema vorbeigeredet.:)
    Religion sind ALLE Glaubenssätze, die zum Dogma erklärt und geistig angsteinflössend und krankmachend wirken.
     
  8. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause

    ^^
    Wenn Du nicht Dein Schuld-Bwusstsein im Sinne von Selbst-Verfehlung und Versündigung gegen Dich selbst und alle Welt erkennst, fehlt doch dann auch die gesundheitsbewusste Verantwortung gegenüber sich selber und aller Welt. Und Schuld-Bewusstsein macht ein schlechtes, schwaches Ge-WISSEN und damit geringes Selbst-Bewusstsein.

    Wir sind also konditioniert auf Schuld-Bewusstsein, was wir als Nachfahren - oder Kinder - von den Vorfahren - unseren Eltern und insgesamt Gesellschaft als geistiges Erbe übernehmen.
     
  9. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause

    Kapitalismus ist auch eine Religion. :)

    Krieg ist eine Religion.

    Gott ist KEINE Religion.
     
  10. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Kapitalismus gehört eben auch abgeschafft !

    genau, es ist genau das Gegenteil, was aber viele nicht wahrhaben wollen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen