1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

komposit chiron quadrat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von fantasmo, 4. April 2015.

  1. fantasmo

    fantasmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Zu diesem Thema gibts leider nicht so viele Infos...

    wie ist oder welchen Sinn hat eine Beziehung mit vielen chiron-quadraten(zu sonne, merkur, venus)? Ich hab zumindest gelesen die hat dann eine dauerhafte "Verletzung". Zb wenn es eine Affäre ist wo natürlich deswegen das nie ganz heil ist weils ja noch jemand anders gibt. Oder wenn jemand zwar frei ist aber mit geschiedenem Partner und gemeinsamen Kindern.

    Stimmt das so? Oder gibts ganz andere Deutungen? Wie sind solche Beziehungen? Welchen Sinn und Verlauf haben sie? Vielleicht ja auch was Positives?
     
  2. fantasmo

    fantasmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    13
    Ich dachte ihr seid Profis?!
    (Auffällig unauffällige Antwort-Provokation ;-) )
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Nee - keine Provokation :)
    Ich bin zwar kein Profi - habe aber trotzdem eine Meinung zu Composithoroskopen.
    Das sind Halbsummenhoroskope, die keinen realen kosmischen Bezug haben. Da können sich Konstellationen ergeben, die ein Radixhoroskop nie aufweisen würde.
    Das ist mir persönlich zu unrealistisch, deshalb schaue ich mir keine Composits an.
    Vielleicht geht es anderen auch so und daher die Antwortflaute.
     
    Gelbfink gefällt das.
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Ich würde ein Composit vermutlich nur bei langfristigen Partnerschaften anschauen, also solche, welche schon seit langer Zeit existieren. Wenn ich sonst Partnerschaften anschaue, dann lege ich einfach beide Horoskope übereinander und schaue, welche Aspekte sich so ergeben.

    Chiron ist eine Art "höherer Lehrer", und die Befähigung dieses Lehrers geht einher mit einer gewissen, sagen wir mal, Behinderung, oder eben Verwundung. Ein gutes Beispiel ist etwa Professor Xavier aus der Comic-Serie X-Men. Als Lehrer einer Schule (Saturn) für Mutanten (Uranus) ist er an einen Rollstuhl gefesselt (Chiron). Chiron vereinigt ja sowohl Anteile von Saturn als auch von Uranus.

    Wenn nun Chiron im Quadrat zur Composit-Sonne steht, so könnte ich mir vorstellen, dass die Beziehung eine gewisse Selbstgefälligkeit (Sonne) hat, und die Beteiligten es gemeinsam/gegenseitig (Composit) vermeiden, gewisse Lernschritte (Chiron) zu machen, die die Beziehung auf eine höhere (Bewusstseins-) Ebene bringen könnte. Aber ohne weitere Informationen bleibt das natürlich mehr oder weniger ein Herumraten.
     
  5. fantasmo

    fantasmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Ok, vielen Dank für die Antworten.
    Ja, ich kenne das so, dass man ein Komposit eher hernimmt, wenn es da wirklich eine konkretere Beziehung zwischen den Leute gibt. Für schneller/deutlicher bemerkbare Wirkungen der Beteiligten aufeinander vielleicht eher Synastrie (PS: Ist das was anderes als "Combin"? Ich kenne nur Komposit und Synastrie nur ganz selten les ich mal Combin und weiß eigentlich gar nicht, was das genau ist)

    ...dann jedoch hier halt die Sache, dass es gleich drei Quadrate sind zu Sonne, Merkur, Venus.

    Ich habe bemerkt, ich hab ja Chiron Quadrat Sonne und diese Leute seien immer unzufrieden mit ihrem Selbstausdruck und Ausdruck ihrer Talente, aber gut darin andere zu motivieren bzw. denen Lehrer zu sein (obwohl sie das was sie den anderen da beibringen eigentlich sogar selbst könnten).

    Vielleicht ist so ein Komposit eine Beziehung die in Selbstausdruck, Kommunikation und Liebhaben alles hat, was man will aber so recht will es nicht rauskommen, weil die Beteiligten dran zweifeln, dass es wirklich so toll ist?!

    EDIT: Ach ich glaube, das könnten auch welche sein, die zwar Bedarf haben, aber sich weigern ne Paartherapie zu machen... naja, und da liegt es aber wohl letztlich ja dann an den einzelnen Beteiligten, ob das wirklich so passiert und verweigert wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen