1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komplikationen bei Geburten astrologisch sichtbar?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Scanja, 25. März 2007.

  1. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hi,

    wann sind astrologisch gesehen mit Frühgeburten,
    unplanmäßigen Kaiserschnitten … zu rechnen?

    Die Ärzte könnten sich ja danach richten und dementsprechend besser vorplanen.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hallo Sonja!
    Woher bekommen die Ärzte denn den Geburtstermin des Ungeborenen?

    Die Umstände der Geburt zeigen sich rund um den Aszendenten ... und der ist an einen möglichst minutengenauen Geburtstermin gebunden. Das Radix insgesamt ist ja zugleich auch das Ereignishoroskop der Geburt.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Damit ist zu rechnen, wenn die werdende Mutter dergleichen befürchtet. Solche Sorgen und Befürchtungen wird sie haben, wenn sie in ihrem Horoskop Angstplaneten im 5. und im 6. Haus hat. Oder statt Planeten im 6. Haus welche in der Jungfrau.

    Nein. Denn es ist die Mutter, die dies unbewusst plant. Teilt sie ihre Sorge den Ärzten mit, werden die abwiegeln und versuchen, beruhigend auf sie einzuwirken.
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Sonja,

    meine beiden Kinder wurden, von mir ungewollt, per Kaiserschnitt entbunden. Und, da muß ich Jake Recht geben, es ist an ihren AC´s zu erkennen bzw. an den Planeten, die im Aspekt zum AC stehen.

    Ich selbst habe keinen Planeten im 5. Haus stehen, von daher kann ich die 5te-Haus-Angst-Planet-Theorie nicht unterstreichen.


    Lieben Gruß
    Silke
     
  5. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532


    Hallo Jake, :)

    Na ja der Gynäkologe rechnet das planmäßige Geburtsdatum
    von 9 Monaten aus.

    Je nach dem ob es Komplikationen gibt oder nicht,
    entscheidet die Mutter wie Sie Ihr Kind gebären will,
    ob Hausgeburt oder in der Klinik.

    Die Mutter entscheidet auch ob Sie eine geplante Geburt
    per Kaiserschnitt möchte, welcher nicht von Vorteil fürs Kind ist.
    Einen Kaiserschnitt sollte man nur in Notfällen absolvieren.

    Jake, Du meinst jetzt meinen Aszendenten?
    Arnold, hatte das ja erwähnt mit Frühlingsgeburten und Kaiserschnitt,
    Er kennt ja meinen Aszendenten. ;)

    Ich bin ein 7,5 Monatskind,
    meine Schwester wäre auch beinahe zu früh gekommen,
    aber nach mir wurde besonders aufgepasst,
    dass das nächste Baby nicht so früh kam.
    Na ja und von meinem Vater her, sollten es halt lauter Buben werden. :winken2:

    Es ist schon Wahnsinn was man alles an einem genauen Horoskop
    erkennen kann.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  6. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hallo Simi, :)

    mich würde es mal von meiner Mutter interessieren,
    ob derartiges in Ihrem Horoskop erkennbar war,
    aber ich weiß nicht um wie viel Uhr Sie zur Welt kam.

    Beim ersten Kind ein Junge war Sie 28 Jahre, ohne Komplikationen,
    bei mir Frühchen 29 Jahre, bei meiner Schwester 34 Jahre alt.
    Kann man auch erkennen ob derjenige schon mal eine Fehlgeburt hatte?
    Die Daten bis auf die Uhrzeit könnte ich Dir per PN senden,
    wenn Du mal nachschauen magst.

    Na ja das ist von oben gesteuert, aber wenn Du die Mütter persönlich fragst,
    so möchte keine Mutter dass Ihr Kind zu früh zur Welt kommt,
    oder mit sonstigen Komplikationen.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Sonja :)

    Jake meint nicht deinen AC, er meint ganz allgemein, dass sich die Umstände der eigenen Geburt um den AC herum zeigen bzw. "ablesen" lassen. Arnold hatte aus deiner Uranus-Stellung in AC-Nähe geschlossen, dass es sich bei dir um eine Frühgeburt bzw. eine plötzliche Geburt handeln könnte. Das ist aber nicht zwingend so - bei mir steht beispielsweise der Uranus auch nahe am AC - und meine Geburt war lediglich relativ schnell.

    Da das Horoskop des Ungeboren nicht bekannt ist, kann da auch nichts geplant werden. Da ist es besser, sich auf die Vorsorgeuntersuchungen zu verlassen und sich im Zweifelsfall eine Klinik auszusuchen, die für alle Eventualitäten gerüstet ist.

    Die These mit einem Angstplaneten in Haus der 5 Mutter kann ich persönlich nicht unterschreiben - meine Entbindungen verliefen absolut unkompliziert.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  8. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532

    Hallo Silke,

    wenn man einen Kaiserschnitt über sich ergehen lassen muss,
    dann können ja verschiedene Faktoren eine Rolle spielen.
    Mehrlingsgeburten, das Kind will nicht kommen,
    oder ganz brenzlige Situationen, die man ja nicht hinschreiben muss.

    Has Du auch zu dieser Zeit damals Ihr Horoskop überprüft,
    oder erst später nachgeschaut?

    Ob man im Horoskop der Mutter erkennen kann,
    ob Sie eine Mehrlingsgeburt hat?

    Es wäre ja auch toll wenn bei der Mutter im Horoskop erkennbar wäre,
    ob sie Jungen oder Mädchen erwartet.

    Mit der Ernährung soll man ja darauf Einfluss haben, hatte ich mal gehört. ;)

    Oder manche Mütter haben Gelüste auf bestimmte Lebensmittel,
    danach erkennen Sie ob es ein Junge oder Mädel wird.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  9. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Rita, :)

    eines teils ist es schön wenn das Baby die Mutter nicht so lange leiden läßt,
    man muss nur den passenden Ort für die Geburt haben.

    Eine Kollegin erzählte mal, Sie musste, ging auf die Toilette,
    zum Glück merkte Sie das das Baby kam und hielt die Hand hin,
    sonst wäre es ein unglückselige Geburt gewesen..:flush2: :escape:

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  10. sylphe

    sylphe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    hallo,

    ich habe chiron im 5. haus, was auf schwierigkeiten bei der geburt deuten kann. habe aber andere ausgleichende aspkete, sodass es nicht so tragisch ist.

    viele grüße

    sylphe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen