1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kommunikation nach Abtreibung

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Lissylein, 5. Oktober 2015.

  1. Lissylein

    Lissylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2015
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    ist es möglich mit einer Seele nach einer Abtreibung zu kommunizieren?
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.256
    da gabs schon ein paar Threads darüber, ich denke nicht, dass man das prinzipiell kann, was man aber tun kann ist eine Therapie,falls es belastet und in einer Familienaufstellung kann man in einer Art auch mit dem ungeborenen reden, ihm Gelegenheit geben sich zu äussern, denn da sind viele nicht erfreut darüber getötet worden zu sein, kann man dann aber dazu stehn, das man es nicht wollte, befreit anscheinend, aber ob es löst muss dann jeder selber für sich erfahren.

    http://www2.hellinger.com/home/portal/thematische-lebenshilfe-von-a-z/abtreibungen/?tx_felogin_pi1[forgot]=1&cHash=1aeb71763ca721946d98b6e2ad3ea888

    Nachtrag...ich sehe gerade, dass Du es bist die schon einen Thread darüber hatte, hast Du denn inzwischen etwas in Richtung Therapie gemacht.?
     
  3. Lissylein

    Lissylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2015
    Beiträge:
    17
    Ja...aber es nagt eben trotzdem sehr an mir.
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.256
    ja, was hast Du inzwischen gemacht in Richtung Therapie oder ähnliches.?...klar nagt es, so schnell wird man/frau sowas nicht los, Du brauchst Hilfe...
     
  5. Lissylein

    Lissylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2015
    Beiträge:
    17
    ja ich gehe ja nicht jeden Tag zur Therapie.Hab alle 3 Wochen nen Termin.Es gibt Tage an denen komme ich zurecht,wenn man das so sagen kann.
    Mein lebendes Kind lenkt mich ab.
    Aber dann kommen wieder solche Trauerphasen.So schnell kriege ich ja keinen Termin.

    Mir ging es eigentlich darum dass ich die Seele um Vergebung bitten wollte,ob da jemand schonmal Erfahrungen gemacht hat..
     
  6. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.439
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Klarissa Pincola Estes - Lies lieber ein gutes Buch anstatt dir Vorwürfe zu machen..."Die Wolfsfrau"...und steh dazu xD
     
    Fenfire gefällt das.
  7. Carrie1989

    Carrie1989 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    156
    Liebe Lissylein,

    ich denke das es bereits in dem Seelenplan deines Kindes festgelegt war das es nicht auf die Welt kommen wird. Die Seele wusste das und nimmt es dir sicher nicht übel. Sie war nur hier um dir bei einer Lernaufgabe zu helfen. Wenn du diese Seele trotzdem um Vergebung bitten möchtest dann tu das.. sie wird deine Botschaft erhalten auch ohne besondere Kontaktaufnahme.
    Da ich das selbst nie durchgemacht habe kann ich mir wahrscheinlich nicht mal annähernd vorstellen wie du dich fühlst aber ich denke du wirst gute Gründe für diese Abtreibung gehabt haben. Mach dir keine Vorwürfe. Die Seele deines ungeborenen Kindes ist dir sicher nicht böse.
     
  8. Chinnamasta

    Chinnamasta Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    3.790
    Mit anderen Worten, du willst, daß eine Seele, die du aus ihrem Körper vertrieben hast, sich jetzt auch noch um deine Befindlichkeiten kümmert?.. Ich denke, wenn sie mit dir kommunizieren möchte, würde sie selbst sich bei dir melden.. meinst du nicht?
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.256
    hast Du den Link gelesen.?
    weil, wenn nein, dann bist Du vielleicht bereits in einer depressiven Verstimmung, oder hast echte Depressionen, was oft vorkommt nach einer Abtreibung.
    Alle 3 Wochen ist viel zu wenig und wahrscheinlich auch noch die falsche Therapie.

    Du brauchst jemanden der Dich da jetzt abholt wo Du stehst, aus welcher Gegend kommst Du, ich kopier Dir nen Link mit Adressen wo man solche Sachen direkt behandelt....
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Falls du in einem größeren Ort oder Stadt wohnst, könntest du auf den Friedhof gehen, wo die Kindergräber sind z.B. Blumen oder ein Spielzeug (Spielzeug dient hier als Stellvertreter) ablegen, oder dir an einem dir genehmen Ort, sei es im Garten, in der Wohnung, im Wald einen Platz schaffen, wo du um dein Kind trauern kannst. Du kannst diesen Ort auch schmücken, eine Kerze anzünden, dem kleinen Wesen erzählen. Letztlich geht es bei dem Thema hier um Trauerarbeit, Verarbeitung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2015
    Grey, tantemin, Asaliah40 und 5 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen