1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kommunikation führen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Silberschweif, 13. Juni 2011.

  1. Silberschweif

    Silberschweif Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Mich beschäftigt eine Frage aus "moralischen" Gründen schon länger.
    Seite Jahren, und das weiss ich, kenne ich einen ganz speziellen Seelenverwandten. Kontakt haben wir hier unten eigendlich keinen, möchte ich auch nicht - sein "erdendasein" intressiert mich nicht wirklich. Dennoch verspüre ich von Zeit zu Zeit eine unglaubliche Sehnsucht nacht diesem "Zuhause"-Fühlen und ich hatte mich schon einige Male gefragt, ob es "moralisch" vertretbar ist sich innerhalb einer Mediation ihn auf der Seelenebene zu treffen und mich einfach mit ihm zu unterhalten - ihn zu fragen wie es ihm geht usw. Ich stelle mir diese Frage nach der "moralischen" Grundlage deshalb, weil ich mir ganz klar bewusst bin, dass ein solches "Treffen" von Zeit zu Zeit auf die eine oder andere Weise in seinem Bewusstsein aufsteigen könnte in Form von an mich denken ... mich plötzlich im Kopf haben usw. Und ich möchte keinesfalls einen Menschen, der spiriutell nicht so weit ist wie ich, durch solche Dinge verwirren. Er ist in einer Beziehung und gerne verwechseln Menschen die plötzlich vermehrt an andere in schöner Form denken das mit Verliebtheit. Ich will einfach nichts machen was nicht geschehen soll. Und dennoch....dieses unterbewusste besteht seit Jahren - wahrscheinlich auch der Grund, weshalb wir uns hier auf Erden sehr gerne aus dem Weg gehen. Nun ich weiss, dass ich ihn nicht so liebe wie es zwischen Mann und Frau sonst so ist und ich bin auch glücklich verheiratet. Doch dieses Heimweh nach dieser anderen Seele ist manchmal sehr schlimm. Und genau dann würde ich mich innerhalb einer Medi so gerne mit ihm treffen, einfach so, im Garten des Unendlichen auf einer Bank sitzen und ihm auch erzählen was mich im Alltag so bedrückt, ihm zuhören - einfach sein.
    Darf ich das oder ist das eine Art Manipulation? Da bin ich mir sehr unschlüsslig...
     
  2. Siobhan

    Siobhan Guest

    Da ich mich mit Meditation nicht besonders gut auskenne, ist das ganze für mich schwer nachvollziehbar. Bitte entschuldige deshalb meine so einfach ausgedrückten Fragen:

    Wenn Ihr Euch in diesem Leben aus dem Weg geht, wieso glaubst Du dann, dass er an einem meditativen Chat interessiert ist?
    Und wieso kann das ganze nicht im wirklichen Leben stattfinden?
     
  3. Silberschweif

    Silberschweif Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Schweiz
    Deine Frage ist durchaus berechtigt und ich habe mir jetzt gerade eine Weile überlegt wie ich darauf antowrten kann ohne dass es wirklich "verrückt" klingt. Aber die einfachste Aussage ist wohl jene die von innen her kommt.

    Wenn ich meditiere, bin ich manchmal einfach nur und geniesse meine Mitte und das Gefühl der absoluten Ruhe und Ausgeglichenheit. Das ist in 90% aller meiner Mediationen der Fall. Dann gibt es diese seltenen Vorkommnisse, wo ich ohen es zu wollen auf eine Reise gehe. Das nimmt eine Eigendynamik an die einfach passiert. Manchmal nimmt mich ein Krafttier einfach mit auf einen Streifzug durch einen Wald usw. Und eben manchmal geschieht es, dass ich in mein tiefstes Innere wandle - ich nenne es meinen Seelengarten. Dann sitzt er manchmal dort auf meiner Bank und wir unterhalten uns. Ich habe das aber noch nie bewusst gemacht, oder besser gesagt, ich hatte es bewusst schon probiert aber ich konnte nicht weil ich mich schuldig fühlte - eben weil ich dachte "wenn ich die Seele hierherrufe ist es doch wie Manipulaltion".

    Warum das hier auf der Erde nicht funktioniert kann ich dir nicht erklärten.
    Wir hatten einst eine tiefe Freundschaft. Ich bin besipielsweise auch nicht auf Facebook weil ich keinen Kontakt im zwischenmenschlichenn Bereich mit ihm möchte...Zusammen einen Kaffee trinken in einem Café mit ihm? Nein, ich hätte ihm nichts zu erzählen. Lustigerweise haben wir uns aber immer sehr viel zu erzählen wenn es in Meditationen passiert. Aber nicht nur dort, oftmals besucht er mich in meinen Träumen nachts und sagt mir Dinge wie "du fehlst mir" aber auch Dinge wie "ich habe Angst" oder wir umarmen uns einfach nur so.
     
  4. Siobhan

    Siobhan Guest

    Wie gesagt, ich habe nicht wirklich Ahnung von Meditation, deshalb vielen Dank für Deine Erklärung.

    Das einzige, was ich intuitiv zu dieser Sache spüre ist, dass Ihr Euch vielleicht wirklich nur auf dieser Ebene treffen sollt, da Ihr Euch ja scheinbar dort viel zu sagen habt, während Ihr Euch im realen Leben total aus dem Weg geht. Vielleicht ist auch genau aus diesem Grund die ehemals tiefe Freundschaft auseinander gegangen.

    Du schreibst, Du gehst in Deinen Seelengarten und er sitzt dort auf einer Bank, und Ihr unterhaltet Euch. Dass er schon dort sitzt, schließt doch eigentlich die von Dir befürchtete Manipulation aus, oder? Wenn er auch dort nicht mit Dir kommunizieren würde, wäre er nicht dort, oder aber er würde gar nicht mit Dir reden. Vielleicht sind diese Treffen wichtig für Euch beide, z.B. könnte der eine oder der andere mal was sagen, was Klarheit schafft oder Euch weiter bringt.

    Ich finde Deine Geschichte außerordentlich interessant und würde mich freuen, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.

    Ach ja, und es würde mich mal interessieren, warum Euch damals tiefe Freundschaft auseinandergegangen ist. Wenn Du dieses nicht öffentlich schreiben möchtest, dann bitte als PN - natürlich nur, wenn Du magst.
     
  5. Silberschweif

    Silberschweif Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Schweiz
    Danke für deine Antwort, die mir auch viel bringt.
    Soweit habe ich noch gar nie gedacht, dass die Tatsache, dass er bereits auf meinem Bank in meinem Seelengarten sitzt, eher keine Ablehnung bedeutet.

    Warum.....warum möchtest du gerne wissen. Wann immer wir einander gegenüber sassen waren wir spürbar überfordert. Das letzte Treffen bzw. der letzte Kontakt ist übrigens viele Jahre her. Als ich ihn vor über 14 Jahren zum ersten Mal sah wusste ich sofort dass etwas "anders" war. Er erinnerte mich an etwas, ich konnte aber nie sagen an was. Äusserlichkeiten waren es nie - mein Typ, ausgeschlossen. Aber endlos faszinierend. Er erinnerte mich (doof gesagt) an alte Klänge, Südamerika oder den Grand Canyon - ich sags mal so: alle mehr oder weniger mystischen Plätze dieser Erde welche ich sah, ob live oder im Fernseher, brachte ich irgendwie in Verbinung. Er erweckte in mir einen unendlichen Schmerz und gleichzeitig öffnete er mir durch seine Art Türen in die Freiheit. Ich fühlte Freiheit bei ihm, eine Freiheit die schon beinahe schmerzte.
    Und irgendwann war es genug - für ihn wie für mich. Es kamen Momente in denen wir einander nichts mehr zu sagen hatten. Die Phase der Trennung dieser Freundschaft kam schleichend aber sie kam einfach. Ein paar Mal trafen wir uns später noch zu Mittagessen und sprachen über seine Freundin oder meinen Lebenspartner oder dieses und jenes und ich hatte immer das Gefühl, diese Gespräche welche wir führten würden niemals die Tiefe der Emotionen erreichen die wir fühlten. Worte konnten dies gar nicht beschreiben. Ich rede übrigens nicht von Verliebtheit wenn ich über diese Gefühle spreche sondern über etwas ganz anderes das ich - so gerne ich würde - nicht wirklich in Worte fassen kann. Aus diesem Grund, denke ich, brachten diese Mittagstreffen wohl eher mehr Enttäuschung auf der Ego-Ebene. Worte konnten wir nicht finden also gingen wir wohl unsere eigenen Wege. Zudem war das ganze irgendwie auch verwirrend und die Sicherheit findet das Ego halt oftmals mit dem Kopf...also brachten wir ein grosse Portion Kopflogik in die Sache und sie verlor somit an Wert.
    All die Jahre in denen wir uns nicht sahen gab es durchaus Phasen der "Ruhe" - wie ich sie nenne - in denen ich zwar täglich mal an ihn dachte, aber mich nicht wirklich mit ihm auseinandersetzte. Das ist ja wie bei einem Familiemitglied: man denkt täglich mal daran, aber dann ists auch ok.
    Und dann gab es die Phasen der Trauer, aber niemals die Phase des "ich ruf ihn an" oder dergleichen.
    Vor ein paar Monaten kaufte ich eine neue Meditations-CD mit wundervoller Music. Medicine Woman heisst diese CD. Ich habe sie voller Vorfreude in den CD Player geschoben und bei einer Melodie kam eine geballte Ladung Schmerz und Heimweh hoch, dass ich lange weinte. Der Schmerz in meinem Brustkorb habe ich bis heute nicht vergessen. Und seit diesem Erlebnis habe ich ab und zu mal Heimweh nach dieser Seele und deshalb kam ich zur Frage, ob ich das bewusst gesteuert machen darf, ihn auf der Seelenebene zu treffen. Denn spontan passieren diese Treffen eben nicht oft. Ich möchte aber die Konsequenzen aus diesen Reisen nicht unterschätzen...

    Nun denn....danke für deine Antwort und ich werde gerne über das Erlebte berichten.
     
  6. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    ich habe mal gehört das man das höhere selbst des anderen vorher fragen kann. die antwort soll man dann spüren können. also wenn sein höhere selbst es zu läßt, dann wird er wohl soweit sein. wenn nicht dann wirst du es dann bestimmt auch merken.

    aber bewußt ausprobiert habe ich es selbst noch nicht. vielleicht jemand anderes aber.
     
  7. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Manchmal trifft man sich auch ohne feste Absicht auf einer Seelenebene und redet miteinander. Da fragt man vorher nicht ob man darf, sondern man tut es einfach. Und was soll daran so unmoralisch sein ? Auf der Seelenebene trifft man meistens die Seele von demjenigen und die würde wohl kaum mit den Finger drohen und dich zum Teufel jagen, wenn du dich mal mit ihr triffst. Eine andere Sache wäre es, wenn man jemanden astral (nur mit seinem Geist) in seinen vier Wänden besuchen würde, ohne das er es will. Wenn man jemanden astral besucht der gerade real seine Ruhe haben möchte bzw. Privatsphäre haben möchte, dann könnte das Moralisch ein Problem darstellen. Mir ist das mal passiert, dass ich bei einen Seelenverwandten alstral reingeplatzt war, wo ich mir so dachte, ob das nicht bedenklich wäre, aber irgendwie hatte derjenige ja gerade Sehnsucht nach mir gehabt und mich wahrscheinlich zu sich selber astral hingezogen. Ich bin aber dann trotzdem wieder abgehauen, als ich Sachen von ihm mitgekriegt hatte die ich mich eigentlich nicht interessierten.:D
     
  8. nikengel

    nikengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    25
    irgendwas muss wohl zwischen euch geklärt werden. sprich ihn offen an. vlt. erfährst du dann mehr. alles gute
     
  9. Michael1966

    Michael1966 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2010
    Beiträge:
    218
    Werbung:
    @ Silberschweif

    so ähnlich wie du die Gefühle zu deinem Seelenpartner erklärst, fühle ich das auch.

    Jetzt du deiner Frage. Das ist schwierig zu beantworten. Wenn er mental nicht stark genug ist, dann könnte ihn das ganz gewaltig aus der Bahn werfen.
    Ich habe auch keine Ahnung von Meditation, aber ich kann mir seht gut vorastellen was du meinst.
    Wie würdest du dich fühlen, wenn er aufeinmal wieder sehr präsent ist und du kannst nicht viel dagegen machen?

    Oder mach einmal, aber nur kurz und dann fragst du ihn im persönlichen Kontakt ob er irgendwelche Wirkungen verspürt hat.



    Liebe Grüsse


    Michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen