1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kommt bald eine Arbeitsstelle, die mir gefällt?

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von Kartenfan, 23. Oktober 2011.

  1. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben :winken5:

    Könnte mir vielleicht jemand bei einer Deutung behilflich sein?

    Ich bin seit 14 Monaten auf Stellensuche. Es geht hier um die Frage, ob bald eine Stelle kommt, die mir zusagt weil Stellen als Telefonistin, Schreibkraft, Ablagekraft o.ä. hätte ich bekommen können, aber ich suche ein etwas abwechslungsreicheres Aufgabengebiet. Gerne in meinem erlernten Beruf als Fremdsprachenkorrespondentin oder Sekretärin, wo ich hin und wieder mal mit englisch und französisch tun habe. Ich denke nicht, dass ich zu hohe Ansprüche habe, aber eine Stelle, wo ich 8 Std. am Tag ausschließlich Bänder tippe wäre für mich nichts. Ich möchte diese Tätigkeit nicht grundsätzlich schlecht machen, aber ich würde dort auf Dauer nicht glücklich. Ich brauche eine Mischtätigkeit, von allen etwas: z:b. ein bischen schreiben, ein bischen telefonieren, ein bischen Ablage, Angebote schreiben, Reisebuchungen etc. Ihr wisst, was ich meine?

    Habe ein kleines Kartenbild gelegt mit der Frage, ob bald eine Stelle kommt, die mir zusagt.

    Reicher guter Herr - Geschenk bekommen - männliche Hauptperson
    Todesfall - unverhofftes Geld - Langer Weg
    Seine Gedanken - Falsche Person - zu hohen Ehren kommen

    Es ist für mich schwierig, dieses Bild zu deuten, weil ich bei meinen eigenen Legungen sehr befangen bin. Der Todesfall darunter die Gedankenkarte könnte vielleicht bedeuten, dass ich glaube, dass ich nichts Passendes mehr finde.... weil das stimmt, ich bin mittlerweile leider sehr pessimistisch geworden. Zu hohe Ehren kommen mit dem langen Weg heißt es, dass ich erst später das Richtige finde? Aber was bedeutet die falsche Person oder bezieht sich das auf meine Gedanken? Und dann, was hat die Nr. 1 in der Legung zu suchen? Mein Freund hat mit meinem Beruf nicht wirklich was zu tun, außer dass er mich immer wieder aufbaut, wenn ich mal wieder einen Durchhänger wegen meiner beruflichen Situation habe :cry:

    Es wäre echt lieb, wenn mir jemand helfen könnte :danke:

    Liebe Grüße Kartenfan
     
  2. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    P.S.
    Mir ist gerade noch was eingefallen: Könnte der Lange Weg auch bedeuten, dass die Stelle etwas weiter weg ist? Wir wohnen nämlich 25 km von einer Millionenstadt entfernt. Hier in der Kleinstadt, wo wir wohnen, sieht es jobmäßig leider etwas mau aus :confused:
     
  3. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Liebe Kartenfan,

    ich habe leider kaum Erfahrung mit Kipperkarten, aber ich würde das Geschenk von einem Herren mit den kleinen Nebenjobs assoziieren. Den langen Weg für die längere Zeit der Arbeitslosigkeit.
    Ich kann dir nur eine Legung mit meinem Deck (Tarot) anbieten. Wenns geht auch ne Tauschlegung? Per PN.

    LG,
    Marie
     
  4. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Marie,

    danke sehr fürs Drüberschauen! Vielleicht ist die Nr. 1 ja in diesem Blatt auch eine neutrale männliche Person, dir mir einen Job anbietet... :confused: ..... Eine interessante Bewerbung läuft noch und zwar schon seit April. Die Stelle wäre ab Anfang 2012, hatte schon mal ein Vorstellungsgespräch dort, aber es hieß es dauere noch.

    Du hast eine PN.

    Liebe Grüße Kartenfan :zauberer1
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Ja, genau, das mit der männlichen Person dachte ich auch so.
    Mit zu hohen Ehren kommen, könnte auch diese Wartezeit bis zur nächsten Stelle sein...

    LG,
    Marie
     
  6. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Werbung:
    ab auch mal draufgeschaut :rolleyes:
    mag Zahlen lieber

    13-17-01
    19-27-35
    16-08-25

    die 27 ist die Karte die im Zentrum ist, das heißt für mich das in dir schon einiger Frust steckt. Das Thema Arbeit ist wichtig und du hättest gerne wieder eine, die 17. Aber leider ist da ein Denkfehler bei dir, die 8.
    Schaue ich das gesamte jetzt an so fällt mir auf das du was übersiehst bei deinen Bewerbungen. Wenn da nicht der Fehler korrigiert wird siehst es nicht so gut aus, die 35. Langer Weg die längste Zeitkarte im Deck mit der Versteckten Karte 34. Darüber die 1 also wichtige Person zum Thema Arbeit.
    Ich würde sagen das Blatt weisst dich darauf hin da Stimmt was nicht. Suche in dir danach und verändere dies.
    Gruss
    Andrea
     
  7. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Tanta,

    danke Dir für die Deutung! Ich wüsste echt nicht, wo der Fehler liegt :confused: Habe meine Bewerbungsunterlagen prüfen lassen (Anschreiben, Lebenslauf, Foto). Meine Zeugnisse sind auch gut. Ich verstehe es wirklich nicht. Immer wenn ich eine Stelle haben will, bekomme ich sie nicht und die Jobs, die ich nicht will, bekomme ich. Das ist echt langsam zum Verzweifeln! :confused:

    Liebe Grüße Kartenfan :zauberer1
     
  8. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Gibt es denn eine Möglichkeit, irgendwie herauszufinden, was der Denkfehler ist? :confused:

    An meinen Unterlagen kann es ja eigentlich nicht liegen, weil sonst würde ich ja gar keine Stelle bekommen. Ich zerbreche mir seit Monaten darüber den Kopf, nicht nur ich, mein Partner, meine Familie, meine Freunde. Niemand weiß, woran es liegt. Selbst meine Arbeitsvermittlerin konnte sich das nicht erklären. Ich habe auch nicht zu hohe Gehaltsanforderungen, selbst da liege ich eher im mittleren Bereich.

    Ich bin 42 Jahre alt. Bin ich vielleicht schon zu alt? Bis zu meinem 37. Lebensjahr habe ich noch gute Stellen bekommen und es war seinerzeit immer verhältnismäßig einfach für mich, Arbeit zu finden. Doch seit letztem Jahr ist alles anders. Die Firma, wo ich bis Herbst 2010 gearbeitet habe, ist in eine andere Stadt gezogen. Deshalb bin ich wie die meisten Kollegen vor 1 Jahr ausgeschieden. Meine Kollegen haben jedoch fast alle innerhalb eines halben Jahres neue gute Stellen gefunden. Das Arbeitszeugnis, was ich von der Firma bekam, ist auch sehr gut (habe es sogar anwaltlich prüfen lassen). Von daher denke ich, dass mit den Unterlagen wirklich alles in Ordnung ist.

    Oder liegt es daran, weil ich sage "ich möchte auf gar keinen Fall eine Stelle als Schreibkraft, Telefonistin oder Ablagekraft haben" dass ich deshalb genau das anziehe? Kann das sein? Weil es heißt ja immer, dass man das anzieht, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet. Ich befasse mich in der Tat gedanklich oft mit den Stellen, die ich NICHT will. Vor 3 Wochen hätte ich z.B. eine Stelle haben können und die Dame sagte mir schon am Telefon, dass es zu 80 % nur Ablage sei und 20 % Telefon. Ich habe sofort gedacht "nicht schon wieder" und habe mich innerlich ziemlich aufgeregt, wieso ich wieder genau das anziehe, was ich partout nicht will. Ich habe noch am Vortag zu meinem Freund gesagt "hoffentlich ist es nicht wieder nur Ablage, nur Telefon oder nur Bänder tippen" und BINGO! Ähnliches habe ich in diesem Jahr schon 4 x erlebt. Am vorletzten Freitag ähnliche Situation: Ich hatte ein Vorstellungsgespräch als Sekretärin in einem Steurbüro mit 90 % Schreibarbeit. Ich wusste anfangs nicht, dass es fast nur Schreiben ist. Habe es erst im Vorstellungsgespräch erfahren. Habe sofort gedacht, dass es wieder mal in das Schema "Was ich nicht will, bekomme ich" passt. Ich könnte drauf wetten, dass ich die Stelle bekomme!

    Liebe Grüße Kartenfan :zauberer1
     
  9. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallochen,

    leider sehe ich in dieser kleinen Legung nicht wo oder was der Fehler ist. Aber ich denke nicht das es in der Bewerbung selbst ist.
    Gruss
    Andrea
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben :winken5:

    habe hier gerade den Tipp bekommen, nochmal ein 9er zu legen und reinzustellen auf die Frage, was ich tun kann, um den Denkfehler aufzulösen. Es fielen folgende Karten:

    30 - 35 - 17
    25 - 29 - 24
    15 - 31 - 18

    Puh.... endlich mal ein Bild, in dem mein Freund nicht vorkommt.. :rolleyes:

    Mein Deutungsversuch: Vielleicht sollte ich dem ganzen mehr Zeit geben (Langer Weg), mich nicht (zeitlich) unter Druck setzen, damit sich die Blockade von alleine lösen kann (Gefängnis/Dieb/Geschenk). Kurze Krankheit im Haus Falsche Person. Falscher Kummer? Die erste Senkrechte: Vielleicht sollte ich mehr positive Gespräch führen. Es stimmt, ich erzähle ständig Hinz und Kunz, dass ich schon wieder eine Absage bekommen habe etc., fokussiere mich auf das Negative. Ich lamentiere und lasse mich von jeder Absage so runterziehen, dass ich oft sage "ich finde sowieso nichts Vernünftiges mehr, das hat doch alles keinen Sinn mehr,". Ja, das ist genau der Punkt! Habe mich gerade selbst sehr treffend beschrieben. Mein Freund ist derjenige, der immer sagt "nun warte doch erstmal ab", aber bei mir muss alles immer sofort klappen und wenn nicht, dann hat das eh alles keinen Sinn mehr. Und da es ja jetzt schon seit 1 Jahr so läuft mit den Bewerbungen ist natürlich bei mir zappenduster :confused:

    Wenn noch jemand drüberschauen mag, sehr gerne. :danke:

    Liebe Grüße Kartenfan :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen