1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kommentarlos

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 18. Juni 2008.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom,

    ein nachricht aus der taz, die tageszeitung (18 Juni, 20008):


    "Überwachungsstaat Schweden"

    "E-Mail, Telefonate, SMS : Der Geheimdienst Schwedens darf künftig alles mithören und speichern.Ohne Kontrolle.Ohne Verdachtsmomente. Sollte die konservative Mehrheit heute das entsprechende Gesetz verabschieden, wäre Schweden der wohl restriktivste Überwachungstaat...."


    Ich glaube das ist jede Kommentar überflüssig (und nachher komme mir niemand mit "wir haben das alles nichts gewusst!" oder "wer nichts zu verbergen hat, dem macht das nichts aus")


    Shimon1938
     
  2. Alisa

    Alisa Guest

    Meiner Meinung nach, sind dies ungerechtfertigte Eingriffe in die Privatsphäre und sollten unterbunden werden, wohin soll das denn noch führen? Ich meine wo sind eigentlich die Grenzen?Aber manche Menschen scheinen keine Privatsphäre zu brauchen...siehe Big Brother.

    George Orwell lässt grüssen, auch aus England, ließ dir mal den Artikel durch:

    http://www.heise.de/newsticker/Oeff...-gegen-antisoziales-Verhalten--/meldung/78326

    Es mutet wirklich fiktiv an, ist aber Realität.So wie sich die Dinge entwickeln, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus-so geht es mir jedenfalls.

    LG Alisa
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Und das, obwohl die Bürger das gar nicht wollen!


    Weiter hier: http://www.tagesschau.de/ausland/schweden10.html


    Wenn es nichts nützt, sich zu wehren, was kann man dann noch tun? :confused:
     
  4. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Zur Waffe greifen, wie es bald sowieso der Fall sein wird...
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Deswegen muss ja vorher noch der Überachungsstaat installiert werden, damit sie dann alle, die zu Waffen greifen gleich orten und auffinden können.
    Das macht die Terroristenjagd viel einfacher.
    Wie, Du bist Bürger kein Terrorist?
    Da gibt es kein Unterschied, wenn Du Dich gegen das System stellst, egal wie unmenschlich es noch werden wird.
    Da kann man nur hoffen, daß noch Besinnung kommt und endlich mal einer aufsteht und sagt daß das keine Demokratie mehr ist.
    Aber bisher sind das ja alles Verschwörungstheorien.
    Aber tragisch wird es, wenn es irgendwann Wirklichkeit wird.
    LG
    Groovy
     
  6. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Und ich sage dazu das jeder Staat erst mal bei sich stehen bleiben sollte und erinnere mal an Schäuble, denn das ist nicht nur Gesprächstoff in Deutschland. Oder sollte ich auch die Frage stellen: Vor was Politiker Angst haben? Einer der höchsten Stasimitarbeiter arbeitet noch heute für den CIA.
    Eine Frage die man auch stellen könnte: In wie weit hat eine Frau Merkel als IM Erika für die Stasi gearbeitet?
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ist doch in Ö auch schon "legal" dass sie sms lesen und gespräche abhören usw...

    zum. haben sies erst vor paar monaten gelockert...
    find jezza auf die schnelle keinen Artikel dazu


    BTW: http://www.ueberwachungsstaat.at/
     
  8. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Gibt doch auch was zu schützen, denn die Großen wollen doch nicht abgesäbelt werden, denn in einer wirklichen Demokratie , hätten die schon ihre Sachen packen müssen, denn da staune ich nach wie vor über unsere Genossen, die schwer verletz die Bevölkerung auf gaben und kein Blutbad anrichteten.
     
  9. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Ich möchte mich dazu schon fast gar nicht äußern, weil das sonst ein Roman wird.
    Wir bewegen uns hier in eine Richtung, die der Mehrheit der Menschen keinerlei Vorteile bringt, sondern nur einigen Wenigen. Wo das hinführt? Da kann ich nur auf Orwell oder Huxley verweisen; ich denke wer die Bücher kennt, wird die Parallelen deutlich erkennen. Was sollen wir tun? Das ist eine gute Frage. Die breite Masse ist träge und lässt sich durch ihre selbstgeschaffenen Phantasiewelten oder durch die medial geschaffenen Phantasiewelten einlullen, ohne den eigenen Verstand zu benutzen. Da bleibt zumindest für mich keine großartige Perspektive. Die meisten Menschen, denen ich bisher versucht habe, die "Realität" etwas näher zu bringen, haben sehr ablehnend darauf reagiert. Sie wollen in ihrer Traumwelt nicht gestört werden.

    Thats it.

    Liebe Grüße

    Nachtschwärmer
     
  10. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Werbung:
    hier noch ein Zusatz: Wenn man versucht, andere aufzuklären, landet man schnell in Schubladen, in die man nicht hineingehört. Einige Menschen (auch sog. Freunde) halten mich für etwas "seltsam". Sie können nicht verstehen, warum sich eine junge Frau so intensiv mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft interessiert, aber gar kein Interessa an Fernsehen, Musik, oder Promis zeigt. Das macht mich etwas "sonderlich", aber das nehme ich ehrlichgesagt auch gerne in Kauf.

    Liebe Grüße

    Nachtschwärmer
     

Diese Seite empfehlen