1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komme nicht zur Ruhe!

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Frusciante17, 26. Juli 2010.

  1. Frusciante17

    Frusciante17 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo liebe Leser!

    Ich meditiere nun seit zirka einer Woche und habe folgendes Problem: Ich komme beim meditieren einfach nicht zur Ruhe! Es entspannt mich nicht!
    Dementsprechend habe ich auch noch nichts bemerkt von einem außergewöhnlichen Bewusstheitszustand.

    Mache ich was falsch? Vielleicht habe ich zu viele Erwartungen, weil ich beim ersten mal wie ich meditiert habe gleich ein tolles Erlebniss hatte. Doch jetzt tut sich ünerhaupt nichts mehr, außer ein paar Farben vor den Augen! Nichteinmal zur Entspannung komme ich.

    In meiner Nähe gibt es ein buddhistisches Zentrum, vielleicht sollte ich dort das Meditieren erlenen, anstatt alleine weiter zu machen?

    Liebe Grüße! :)
     
  2. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    geh vorher auf klo und entleere dich
    mache vorher dehnübungen wie beim sport
    achte beim meditieren auf ein enspannte und eher flache atmung
    du kannst auch ein reine atmenmeditation machen
    das ist aber wirklich harter tobacc
    dann schreib mir ne pn und ich antworte dir

    du solltest lange vor der meditation reizfrei sein
    also kein internet kein fernsehn kein kaffee oder drogen ect..
    evt. geduscht mit wechselbädern das hilft auch sehr gut

    es ist zugegebener maßen heute zu tage immer schwerer die anspannung der welt abzulegen
    ich habe deshalb seit einigen jahren meine methode radikal geändert
    würde aber doch gerne das du es erstmal klassisch versuchst

    vielleicht braucht es auch einige wochen übung noch dazu
    dann musst du einfach erstmal lernen ein halbe stunde stur still zu sitzen
    wenn das klappt weil dein vorbereitungen wirklich gut waren
    musst du dann nur noch auf die atmung genau achten
    und dann passiert das wunder irgendwann von selbst

    das zen ist ein wunder wenn du es erlebst
     
  3. mazil

    mazil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    953
    lese ich ja jetzt erst bewußt
    ja mach das auch auf jeden fall
    da es mehere methoden gibt
    und da jeder jeck anders ist liegt dem einen das mehr dem andern was anders

    meine methode kann bis zu drei stunden dauern
    und ist ein weit tieferer weg in alle ecken des zen als alle andern weg die ich kenne
    aber er ist verbunden mit quallen und wirklich nur mit absoluter disziplin zu erreichen

    die methode ist vom prinzip her
    gezielte sauerstoff reduzierung
    ergebnis ist aber nicht ungefährlich
    denn ich habe dabei schon einmal einen herzstillstand erlitten
    allerdings hatte ich zu der zeit auch medikamente die sowas begünstigten
    deshalb hausiere ich mit der methode nicht gerne

    sehr erfahrene meister könne sich auch nach herzstillstand wieder zurück holen
    aber die verheissung es nicht zu machen kann sehr groß sein
    da wo man dann ist

    im tempel findest du bestimmt nicht nur die richtigen methoden sondern auch freunde
    besser geht es doch nicht
    die kleinen tricks kannst du dir trotzdem merken
     
  4. Frusciante17

    Frusciante17 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    32
    Vielen Dank für die Antworten! :)

    Das still Sitzen ist meist kein Problem! Ich schaffe es 30 min still zu sitzen, aber es entspannt mich einfach nicht. Ich weiss auch nicht warum.

    Bei meiner Meditation setzte ich mich einfach auf einen Stuhl, die Handflächen nach oben auf meinen Oberschenkeln und dann beginne ich damit auf meinen Atem zu achten. Das ist eigentlich alles was ich mache. Ist das ausreichend um in die Tiefe zu kommen?
     
  5. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Werbung:
    Hallo Fusciante17,

    bei jemanden mal in die Schule gegangen zu sein, ist sicher nicht schlecht.
    Aber das alleine Üben und Fortschreiten sollte dabei nicht auf der Strecke bleiben.

    Bewährte Methoden für Anfänger findest du bei den Links in meiner Signatur.

    Zur Atembeobachtung gibt es noch etwas mehr zu sagen. Die Hong-Sau Technik der SRF ist im Internet veröffentlicht (Yogananda-Ashram--> Meditationsräume--> Hong Sau).

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen