1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

komisches gefühl

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Fightstar, 15. Oktober 2006.

  1. Fightstar

    Fightstar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Darmstadt
    Werbung:
    hallo erstmal!

    also es geht um folgendes: ich hab seid längerem ein komisches gefühl in der brust (und manchmal bauch) gegend und im herzen. es ist schwer zu beschreiben doch es fühlt sich irgendwie nicht an als wäre es von mir. ich habe/hatte einen besten freund, zwischen uns ist viel schief gelaufen, hatten auch diverse beziehungsversuche hinter uns die leider jedesmal nach kurzer zeit zuende gingen (es lag daran das er mit den gefühlen nicht klar kam - die kurz fassung. der rest würde zu lange dauern und es geht ja auch garnicht darum).

    ich habe irgendwie das gefühl das ich 'ihn' spüre, so konnte ich mir das bis jetzt erklären. ich glaube es zu spüren wenn er an mich denkt oder gerade vermisst, eigentlich spüre ich ihn fast ständig. es fühlt sich dann so wie ein innerer drang an ihn zu umarmen oder zu küssen und gleichzeitig weiß ich das er das jetzt auch gerade gerne tuen würde.

    kann das denn sein? oder kann ich mir das auch nur einreden wel ich ihn zu sehr vermisse?

    wir haben schon oft versucht getrennte wege zu gehen und diesesmal wierd es anscheind wircklich so sein, wir werden und lange nicht mehr sehn, das steht fest.

    fals ihr mehr über unsere beziehung zueinander wissen wollt (fals das für meine frage relevant ist) dann fragt bitte.

    ich hoffe das dass hier im richtigen thread ist, wenn nicht bitte ich das zu entschuldigen

    also ich hoffe das mir jemand auf die frage antworten kann, ich beschäftige mich schon lange damit bin aber noch keinem richtigen 'ergebniss' gekommen. ja ich weiß, wenn es so weit ist werde ich die gründe erfahren usw aber ich hätte gerne mal die meinung anderer dazu gehört und andere standpunkte.

    ich danke jetzt schonmal für eure antworten ^^

    Jessi xXx
     
  2. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67

    hallo jessi,

    zuerst mal mein mitgefühl. ich kenn das - also, die art von beziehung. wo viel liebe drin steckt und sehnsucht. und wo man sich doch immer wieder trennt. ich lebe (lebte?) auch in so einer beziehung. und falls es dir was hilft - ich glaube auch, dass es bei mir diesmal endgültig ist. der große herzschmerz ist aber akut schon vorbei.

    zwei dinge fallen mir dazu ein:

    1. klar kann es sein, dass du ihn spürst. also ich kenn es nur von meiner tochter. wenn sie mich vermisst, dann weiss ich das und spüre es. wenn du lange mit ihm zusammen warst und eine enge beziehung aufgebaut hast, dann ist glaub ich, eine verbindung da. und diese zu entflechten und zu entwurzeln, kann verdammt weh tun. auch körperlich.

    2. ich glaube, dass es wichtig ist, dass du dich auf DICH konzentrierst. was willst du? was ist gut für DICH? möchtest du zurück? hat es einen sinn? ist es liebe? oder gewohnheit? oder abhängigkeit? wie fühlst du dich mit ihm? gehts dir gut wenn er da ist? ist eure beziehung von liebe getragen? tut er dir gut? willst du ihm gut tun? wollt ihr euch besitzen? oder begleiten?

    ich frage das, weil ich denke, dass es gerade für sensitive menschen wichtig ist, sich auf sich selbst zu besinnen. nur wenn man sich auch selber fühlen kann, sollte man sich auf die gefühle der anderen einlassen. sonst besteht die gefahr, dass man sich selbst verliert. und damit ist niemandem gedient. jeder und jede muss für sich selbst gut sorgen können.

    sei lieb zu dir. umarme dich und dein inneres kind. erzähle deinem inneren kind, dass du erwachsen bist und darauf achten wirst, dieses kleine "Ich" von dir zu beschützen. das gibt kraft. schreie, weine und trauere, wenn es sein muss. aber geh nicht aus angst vor der trauer und dem schmerz zurück.

    geh zurück, wenn du spürst, dass es tiefe liebe ist, die DU für IHN empfindest. denn liebe ist eine große kraft. die sollte man nicht zerstören, wenn es eine chance gibt. so denke ich.

    ich schicke dir einen lieben gruss
    aramat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen