1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Komisches gefühl bei Reiki

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von overdienst, 30. März 2006.

  1. overdienst

    overdienst Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo an alle,

    Ich habe jetzt mal eine Frage. Ich bin im zweiten Grad im Reiki eingeweiht.
    Habe vorzugsweise Reiki für mich selber benutzt und nur sehr selten anderen Reiki gegeben.
    Nun aber meine Frage, also vor einem halben Jahr fing es an, das meine Hände angefangen haben zu kribbeln, wenn ich Reiki Energie geben wollte, ohne das ich darum gebeten habe. (mein Lehrer hat uns gelehrt erst darum zu beten,und das danken nicht zu vergessen).
    Auf alle fälle, ist es in letzter zeit so, das sich mein Kronchakra wie ein trichter anfühlt wenn ich Reiki gebe. Es ist erst wie ein röhrchen, nach oben und wird dann immer breiter.
    Hinterher ist mir kurz schwummerig und dann ist alles supi.
    Was ist das??? Ist nicht so das es mir Angst einflösst oder so. Aber schon irgendwie ein sehr komisches gefühl.

    Freu mich sehr auf eure Antworten.
    Liebe und Licht
     
  2. 3KaseHoch

    3KaseHoch Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Hi Overdienst,

    IMHO ist das völlig normal! Passiert mir auch sehr oft! Das mit den Händen meine ich. Und Reiki fließt eigentlich immer. Man bittet darum, weil es höflicher ist und manche brauchen auch ein Ritual. Muß alles nicht sein. Aber dennoch sollte man sich jedesmal bedanken und auch darum bitten. Ist einfach ein Kodex. Ich gehe ja auch nicht einfach an Deinen Wasserhahn, um Wasser zu schöpfen, ohne um Erlaubnis zu bitten... könnte ich aber und trotzdem fließt das Wasser dann...

    Schummrig: kann sein, daß Du unausreichend geerdet bist.

    Trichter: Wir sind doch eh Energiekanäle oder? Allerdings bin ich mehr eine Röhre. Aber das kannst Du ja selbst steuern!

    LG
    3KäseHoch
     
  3. sunlizard

    sunlizard Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    Hallo!
    Das hört sich für mich alles ganz normal an. Deine gesamte Schwingungsebene ist durch die Einweihung angehoben worden. Du bist auch feinfühliger geworden. Die Reikienergie fließt auch durch Dich, wenn Du nicht speziell darum gebeten hast. Ich kann mich daran erinnern, dass ich nach den Einweihungen in den ersten Reiki-Grad keinen Computer zum laufen brachte. :eek: Das war auch komisch.
    Wenn Du anderen Reiki geben möchtest, dann fragt Du voher. Entweder direkt oder sein höheres Selbst. Das ist schon richtig.

    "Der Trichter auf Deinem Kopf" ist auch völlig normal. Durch das Kronenchakra tritt die Reiki-Energie in den Körper ein und strömt verstärkt durch die Handflächen wieder aus. Das Du das so deutlich fühlst, spürst und siehst ist ein sehr gutes Zeichen dafür, das die Einweihung super geklappt hat und das Du viel feinfühliger geworden bist.
    Ich hoffe, ich konnt Dir helfen. Liebe Grüße! sunlizard@t-online.de
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen